Meldungen ohne direkten Bezug – Nachrichtenticker September bis Dezember

In diese Rubrik gehört Alles hinein, was nicht direkt mit einem vorhandenen
Thema übereinstimmt und mehr
 oder weniger aktuelles
Weltgeschehen betrifft oder Nachrichtencharakter besitzt. Brieftaube
Ebenso kann diese Rubrik zum persönlichen Austausch genutzt werden. 

Links, Verweise, Meldungen, Fragen sowie alle anderen Schätze und Kleinode.

22 Gedanken zu “Meldungen ohne direkten Bezug – Nachrichtenticker September bis Dezember

  1. schön das Ihr wieder da seid mit dem Monatsblog !
    Danke und weiterhin alles Gute !


    Bitte nur die ersten 20 sek des zweiten Videos ansehen, Musik ist bekanntlich Geschmackssache !
    Außerdem uebernehme ich keine Haftung fuer den Ihnhalt !

    Gefällt mir

  2. Ja, Walküre, schön, das du dich zurückmeldest!
    Auch wenn du dich zwischenzeitlich (wie wir alle es auch kennen) zurückgezogen hattest, in Irrungen, Wirrungen und in’s Emotionale hast ziehen lassen-deine sachlich geschichtliche Aufklärungsarbeit ist unvergeSSen, unbezahlbar, WIR alle brauchen dich-deine Rückkehr ist gerade an der Zeit!
    Du kennst mich. Gut genug. Um zu wiSSen, welcher Leitspruch uns beide treibt!
    „Ich allein bin nichts, meine Heimat und mein Volk ist mir ALLES!“
    Wenn dem so ist, laß uns alles bis dato negative ausblenden.
    Das WiSSen für die Bewußtwerdung zum Ausstieg aus der BRiD-Matrix ist längst da-es muß verbreitet werden und verstanden und gelebt werden-alles andere bleibt eine ewige im Kreis Dreherei, Teilnahme am Dividere et Impera-Spiel ohne wirkliche Lösung!
    Lass mich lesen, ob du mir für diese Informationen Gehör und Plattform geben willst.

    Mit den besten Wünschen für dich, deine Familie nebst allen Tieren.

    GruSS Tim

    von ganzem ❤

    Gefällt mir

  3. An alle die für diese Seite verantwortlich sind , Super Seite. Ich fühle mich gut zu sehen das die Vergangenheit nun endlich ehrlich aufgearbeitet wird. Bisher nur Lügenmärchen. Super tolle Seiten. Endlich wird dem geehrt wem gebührt. Meine Seele fliegt und weint zugleich. Euch allen hier und mir wünsche ich Kraft, Stärke und Freiheit für das was kommen muss.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Alliena Reiser, sei auch du herzlich willkommen hier.

      Es tut mir leid, dass die Beantwortung deines Kommentars so lange gedauert hat, aber ich komme kaum noch nach.

      Danke für deine Wünsche und deinen Kommentar.

      Gruß, Epona

      Gefällt mir

    • „Löschen – ihr Juden – nutzt nichts mehr !!! “

      Korrekt Lena. Löschen nützt nichts mehr, denn jetzt ist es auch hier hochgeladen und kann jederzeit geteilt und weiterverbreitet werden. Wir sind auf deren Jew-Portale nicht angewiesen. 😆

      Gefällt mir

  4. Ich freue mich das hier mal wieder Lebenszeichen zu vernehemen sind!
    Dann lasst uns mal dafür sorgen das es hier wieder so lebendig wir wie in früher!

    Hier sind ein paar Gesprächsthemen!


    Deutscher studiere das Wesen und Wirken des ewigen Juden!
    LIES DAS SCHRIFTTUM ZUR JUDENFRAGE!
    (Zusammengehörige Bände wurden rot hervorgehoben)

    Henry Ford – Der internationale Jude (204 S.)
    Peter Deeg – Die Judengesetze Großdeutschlands (253 S.)
    Peter Deeg – Hofjuden (641 S.)
    Hermann Esser – Die jüdische Welpest (254 S.)
    Dr. Joseph Goebbels – Das Buch Isidor (165 S.)
    Theodor Fritsch – Handbuch der Judenfrage (501 S.)
    Theodor Fritsch – Antisemiten-Katechismus (436 S.)
    Theodor Fritsch – Statistik des Judenthums (86 S.)
    Theodor Fritsch – Hammerschriften Nr: 28 – Der jüdische Zeitungs-Polyp (27 S.)
    Rudolf Kommoss – Juden hinter Stalin (251 S.)
    Arthur Trebitsch – Geist und Judentum (291 S,)
    Arthur Trebitsch – Deutscher Geist oder Judentum (476 S.)
    Johann Eisenmenger – Entdecktes Judentum, erster Teil (1025 S.)
    Johann Eisenmenger – Entdecktes Judentum, zweiter Teil (1117 S.)
    Wilhelm Stapel – Die literarische Vorherrschaft der Juden in Deutschland 1918/33 (43 S.)
    Institut zum Studium der Judenfrage – Die Juden in Deutschland (420 S.)

    Gottfired Feder u.a. – Das neue Deutschland und die Judenfrage (225 S.)
    Custos – Die Juden als Zersetzungpilze der Völker (93 S.)
    Erich Schwarzbur – Jüdische Kriegshetze in den USA ( 42 S.)
    Hans Diebow – Die Juden in USA ( 67 S.)

    Othmar Krainz – Das Judentum entdeckt Amerika (111. S)

    Peter Aldag – Das Judentum in England (557 S.)
    Heinz Ballenseifen – Die Juden in Frankreich, die französische Judenfrage in Geschichte und Gegenwart (155 S.)
    Eduard Drumont – Das verjudete Frankreich, Band 1 (476 S.)
    Eduard Drumont – Das verjudete Frankreich, Band 2 (428 S.)
    Egon Waldegg – Judenhetze oder Notwehr? (87 S.)
    Elof Eriksson: Die Juden in Schweden (107 S.)
    Das Judentum in der Rechtswissenschaft, Band 1 – Die deutsche Rechtswissenschaft im Kampf gegen den juedischen Geist (40 S.)

    Das Judentum in der Rechtswissenschaft, Band 2 – Judentum und Wirtschaftswissenschaft (52 S.)

    Das Judentum in der Rechtswissenschaft, Band 3 – Judentum und Verbrechen (90 S.)
    Das Judentum in der Rechtswissenschaft, Band 4 – Judentum und Strafrecht (44 S.)

    Das Judentum in der Rechtswissenschaft, Band 5 – Der Einfluss des Judentums in Staatsrecht und Staatslehre (40 S.)
    Das Judentum in der Rechtswissenschaft, Band 6 – Der Einfluss juedischer Theoretiker auf die deutsche Voelkerrechtslehre (40 S.)
    Das Judentum in der Rechtswissenschaft, Band 8 – Rechtsquellenlehre und Judentum (48 S.)

    Das Judentum in der Rechtswissenschaft, Band 9 – Judentum und Wettbewerb (32 S.)

    Max Maurenbrecher – Goethe und die Juden (117 S.)
    Dr. Eugen Duehring – Die Judenfrage als Frage des Rassenkarakters (89 S.)
    Friedrich Wiebe – Deutschland und die Judenfrage (85 S.)
    Fritz Fink – Die Judenfrage im Unterricht (48 S.)
    Dr. E. H. Schulz & Dr. R. Frerks – Ein Beitrag zur Judenfrage (48 S.)
    Karl Kuhn – Die Judenfrage als Weltgeschichtliches Problem (45 S.)
    Bruno Bauer – Die Judenfrage (128 S.)
    Wilhelm Ziegler – Die Judenfrage in der modernen Welt (33 S.)
    Wilhelm Grau – Die Judenfrage in der deutschen Geschichte (42 S.)
    Julius Streicher – Ohne Lösung der Judenfrage keine Erlösung des deutschen Volkes (14 S.)
    Julius Streicher – Juden stellen sich vor (31 S.)
    Erich Ludendorff – Deutsche Abwehr, Antisemitismus gegen Antigojismus (16 S.)

    – Marxismus/Bolschewismus & Plutokratie (Unterkategorie der Judenfrage)

    Wulf Bley – Der Bolschewismus, Seine Entstehung und Auswirkung (404 S.)
    Herman Fehst – Bolschewismus-und-Judentum (163 S.)
    Alfred Rosenberg – Börse und Marxismus, oder der Herr und der Knecht (39 S.)
    Dr. A. Petmecky – Bolschewistisches Frauenschicksal (48 S.)
    Karl Viez – Verrat an Europa, ein Rotbuch über die Bolschewisierung der Tschecho-Slowakei (58 S.)
    Mohammed Sabry – Islam/Judentum/Bolschewismus (36 S.)
    Wirsing Giselher – Der masslose Kontinent – Roosevelts Kampf um die Weltherrschaft (463 S.)
    Wolfgang Diewerge – Das Kriegsziel der Weltplutokratie (31 S.)

    Weitere Bücher zu anderen Themen findest du in der Bibliothek des 3. Reichs. Einige Bücher sind auch als Hörbuch verfügbar!

    Höre die REDEN des Führers und seiner Getreuen als MP3!

    DER JUDE IST SCHULD AN KRIEG UND ELEND!

    Siehe auch vergleichend zum damaligen Weltgeschehen diverse Aufsätze von Dr. Joseph Goebbels!

    Bilde dich auch in der Rassenkunde um den ewigen Juden trotz seiner geschickten Mimikry erkennen zu können!

    Deutscher leis den Stürmer!

    Der Stürmer – 1923, Nr. 02 (4 S.)
    Der Stürmer – 1924, Nr. 10 (4 S.)

    Der Stürmer – 3 Nummern aus dem Jahr 1926 (insg. 18 S.)
    Der Stürmer – 4 Nummern aus dem Jahr 1927 (insg. 24 S.)
    Der Stürmer – 2 Nummern aus dem Jahr 1931 (insg. 16 S.)
    Der Stürmer – 2 Nummern aus dem Jahr 1932 (insg. 16 S.)
    Der Stürmer – 5 Nummern aus dem Jahr 1934 (insg. 56 S.)
    Der Stürmer – 12 Nummern aus dem Jahr 1935 (insg. 135 S.)
    Der Stürmer – 12 Nummern aus dem Jahr 1936 (insg. 160 S.)
    Der Stürmer – 11 Nummern aus dem Jahr 1937 (insg. 132 S.)
    Der Stürmer – 14 Nummern aus dem Jahr 1938 (insg. 176 S.)
    Der Stürmer – 11 Nummern aus dem Jahr 1939 (insg. 119 S.)
    Der Stürmer – 13 Nummern aus dem Jahr 1940 (insg. 158 S.)
    Der Stürmer – 6 Nummern aus dem Jahr 1941 (insg. 67 S.)
    Der Stürmer – 19 Nummern aus dem Jahr 1942 (insg. 133 S.)
    Der Stürmer – 2 Nummern aus dem Jahr 1943 (insg.12 S.)
    Der Stürmer – 6 Nummern aus dem Jahr 1944 (insg. 30 S.)

    UND ERKENNE:
    DIE JUDEN SIND UNSER UNGLÜCK!

    ZEITLOS AKTUELL:

    DER EWIGE JUDE!

    Siehe auch die Artikelsammlungen: Geschichtsrevision und jüdischer Ritualmord
    Und hier die Waffe mit der wir den Juden durch seine uns aufoktroyierte Offenkundigkeit des Holocaust selbst zu Fall bringen können in dem wir ihn als einzig möglichen Täter der Vergasung von 6 Millionen Juden überführen!

    DIE GASKAMMERTEMPERATUR
    Siehe zur Gaskammertemperatur auch die Videos der Kameradin:

    Unkontrollierte Opposition!

    Gefällt mir

  5. Heil Dir Anett !

    Dieser Blog ist stark, deutsch stark – und ich möchte gerne dabei sein und meine Meinung hinterlassen. Warum ? Auf dem Deutscher Freiheitskampf hat der genialste Führer unserer Nation seinen Platz, der ihm gebührt. Mögen seine schäbigen Feinde ihn verleugnen, mit Unrat bewerfen, ER steht über dem, über den Hass seiner Gegner. Wir halten den Ersten aller Deutschen in Ehren, nicht weil wir von „Gestern“ sind, wie die „Gutmenschen“, diese Handlanger der Juden behaupten, weil wir das große, unsterbliche Werk dieses genialen Führers zu schätzen wissen. Auch für mich war es ein Weg der Erkenntnis, doch ich las im besten Wegweißer zur Wahrheit, in Mein Kampf ! Und die Zeit naht, diese festen Wurzeln schlagen wieder aus, bis zur vollen Blüte eines wieder erstarkenden Deutschen Reiches. Uns muss nicht bange sein, Er führt uns weiter, seine Macht ist unsterblich.

    Heil Hitler !

    Ganglerie

    Gefällt 1 Person

      • Heil Euch!
        Heil Hitler!
        Heil Roland!

        Heil Gaskammertemperatur!

        Sieg Heil!

        Heil Annette!

        Dank Dir, Deinem Blog, Roland und der Gaskammertemperatur,
        sind mir nach einem langen Irrweg endlich die Augen aufgegangen.
        Hiermit möchte ich Dir von Herzen dank sagen.

        Gefällt 2 Personen

        • @lena

          Ohne diesen Blog würde ich mich noch von den „deutschnational“-jüdischen Rattenfängern a la Menuhin, Haferschleim und Horstelchen am Nasenring rumführen lassen, so wie Skeptiker und die ganzen anderen Affen die sich gegenseitig übereifern diesen Juden für ihre „Verdienste“ den Arsch auszulecken.

          Gefällt 2 Personen

          • @ DVG
            Was Frau Haverschleim angeht: Hier noch ein sehr gutes Zitat, das, in Anbetracht dessen, daß sämtliche Beweisanträge vor Gericht bzgl. des HC abgelehnt werden, nicht zu überbieten ist:

            „Ihre Behandlung der Frage nach der Offenkundigkeit scheint mir doch recht kompliziert. Es ist doch viel einfacher, zu verlangen, das angeblich Offenkundige bei den bestehenden Widersprüchen zu beweisen. Das würde auch der herrschenden Rechsgepflogenheit entsprechen. Ein Mord muß bewiesen werden, ein sechs Millionenmord muß ebenfalls bewiesen werden. Das ist bisher nicht geschehen. Außerdem ist bisher kein einziger Prozeß gegen das Deutsche Volk geführt worden. Es werden immer nur Historiker, sogenannte Revisionisten und einfache Bürger, die lediglich wissen wollen wo was geschehen ist, vor Gericht gezerrt.

            Das Ergebnis ist in Ihrem und in meinem Konzept das Gleiche. Es muß zugegeben werden, daß es sich hier um eine gigantische Lüge handelt, der die ganze Welt jahrzehntelang erlegen ist“.

            (Ursula Haverbeck zum Thema Gaskammertemperatur)

            +++

            Dazu noch passend ein Kommentar von paulmueller456 auf dem UO-Blog:

            Da hast Du recht, ein sehr „überzeugendes“ Zitat dieser unverbesserlichen Realitätsverweigererin.

            Nehmen wir deren hanebüchene Äußerungen mal auseinander:

            „Ihre Behandlung der Frage nach der Offenkundigkeit scheint mir doch recht kompliziert.“

            Eine offenkundige Tatsache ist eine prozessuale Tatsache, deren Wahrheit dem Gericht bereits amtlich bekannt gemacht wurde. Nach § 244 Abs. 3 S. 2 StPO darf ein Beweisantrag im Strafprozess abgelehnt werden, wenn eine Beweiserhebung wegen Offenkundigkeit überflüssig ist. Offenkundig in diesem Sinn ist z. B. der an den Juden begangene Völkermord unter der nationalsozialistischen Herrschaft.

            Was soll es daran also zu behandeln geben?

            „Es ist doch viel einfacher, zu verlangen, das angeblich Offenkundige bei den bestehenden Widersprüchen zu beweisen.“

            Wieso soll das Gericht damit beschäftigt werden, Beweise für Tatsachen zu erbringen, die beiden Seiten bekannt sind?

            „Ein Mord muß bewiesen werden, …“

            Das ist eine Binsenweisheit.

            „… ein sechs Millionenmord muß ebenfalls bewiesen werden.“

            Von der eigenartigen Orthographie abgesehen, ist der sechsmillionenfache Mord doch bewiesen, wenn er offenkundig ist. Zudem ist das vollkommen irrelevant, da sie nicht wegen Massenmordes vor dem Kadi steht, sondern wegen dessen Leugnung. Offenbar will sie nur das Verfahren verschleppen. Das Gericht kann eine Verfahrensverschleppung verhindern, indem es die Erhebung weiterer Beweise und das Vorbringen weiterer Behauptungen ablehnt und ggf. dem Verschlepper Mehraufwendungen für die Verfahrensabschnitte, welche durch die Verschleppungsabsicht entstanden sind, auferlegt. DAS entspricht der „herrschenden Rechtsgepflogenheit“!

            „Es werden immer nur Historiker, sogenannte Revisionisten und einfache Bürger, die lediglich wissen wollen wo was geschehen ist, vor Gericht gezerrt.“

            Offenkundige Tatsachen weiß doch jeder, was stellt die sich so dumm?

            „Es muß zugegeben werden, daß es sich hier um eine gigantische Lüge handelt, der die ganze Welt jahrzehntelang erlegen ist“

            Eher muss zugegeben werden, dass Querulanten und Paranoiker wie Haverbeck, die gerichtlich beeidete und zusätzlich physikalisch nachweisbare Tatsachen nicht anerkennen wollen, dabei Gerichten Zeit und Nerven stehlen und keinerlei Einsicht zeigen, untergebracht gehören.

            +++

            HOLOCAUSTLEUGNUNG IST EIN VERBRECHEN !!!

            Gefällt 2 Personen

        • Heil Dir, liebe Lena. Lass dich erst mal richtig offiziell hier begrüßen.
          Danke für deine immense mitstreiterische Unterstützung. Es braucht Nachfolger, falls ich als „nächstbester“ Goy ebenfalls verschleppt, ausgeknipst und mundtot gemacht werde.
          Die Gaskammertemperatur darf niemals verstummen!

          Dank also an dich, für deinen Einsatz, wenn es auch lange gedauert hat bis du hier freigeschalten würdest. Ich hoffe, ihr Alle könnt mir das irgendwie verzeihen. Es war ja schließlich keine gewollte Abwesenheit.

          Liebe Grüße,
          A. vom DFK

          Gefällt 2 Personen

  6. Danke Dir! Es ist wunderbar, hier wieder Leben zu haben! Gemeinsam sind wir stark!

    „In diesem Krieg wird es weder Sieger noch Besiegte geben, sondern nur Tote und Überlebende,
    aber das letzte Bataillon wird ein deutsches sein“ und am Ende steht nur der Sieg!

    An diese Worte halte ich mich.

    Heil Euch!
    Heil Hitler!
    Heil Roland!

    Heil Gaskammertemperatur!

    Sieg Heil!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s