Meldungen ohne direkten Bezug – Nachrichtenticker September/Oktober

In diese Rubrik gehört Alles hinein, was nicht direkt mit einem vorhandenen Thema übereinstimmt und mehr oder weniger aktuelles Weltgeschehen betrifft oder Nachrichtencharakter besitzt. Ebenso kann diese Rubrik zum persönlichen Austausch genutzt werden. 

Links, Verweise, Meldungen, Fragen sowie alle anderen Schätze und Kleinode.

106 Gedanken zu “Meldungen ohne direkten Bezug – Nachrichtenticker September/Oktober

  1. Wenn wir jedes Jahr 1 Millionen „Flüchtlinge“ ins Land lassen müssen wir uns nicht wundern wenn ein nicht unerheblicher Teil von ihnen den Sharia als Reisegepäck nach Deutschland einschleppt. Wir müssen uns dann auch weiterhin nicht wundern wenn die bereits in Deutschland lebenden Moslems ihren „Geschwistern im Islam“ aus dem islamischen Staat den Weg nach bereiten werden!

    DER FEIND IST BEREITS UNTER UNS WIE ER JA SELBST IM VIDEO EINGESTEHT!

    Deutscher Volksgenosse

    Quelle: https://neuschwabenlandpost.wordpress.com/2015/09/20/isis-propagandavideo-in-deutscher-sprache/

    Gefällt mir

  2. Fundstück von Volksbetrug.net 🙂

    ———

    Wie allseits bekannt, darf man eine Moschee nur in Socken betreten. Dieses heilige Gebot beachteten am Dienstag auch die Mitarbeiter des SEK, als sie bei einer Razzia in der Tempelhofer Ibrahim-Al-Khalil-Moschee die Schuhe auszogen, bevor sie die Räumlichkeiten betraten, in der sie den radikalen Vorbeter Abdel Qader D.  vermuteten. Der Imam soll in Berlin Kämpfer für die Terror-Miliz „ISIS“ rekrutiert und sie in den bewaffneten Kampf nach Syrien geschickt haben.

    Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie eine 20-30 Mann starke Truppe vor der Moschee in Position steht und dann den Befehl zum eingreifen bekommt. Vor dem Eingang sehen sie dann plötzlich das Hinweisschild, dass sie die Moschee nur in Socken betreten dürfen. Die vermummten und bis an die Zähne bewaffneten Männer und Frauen stehen also vor der Moschee und ziehen sich die Schuhe aus und stürmen anschließend in Socken das Gebäude oder wie darf man sich das vorstellen

    Gefällt mir

    • Das geht ja noch schnell. Früher haben wir Deutsche die Revolutionen nur deshalb vermasselt, weil man erst noch die Bahnsteigkarte hierfür lösen mußte.

      Wenn die Muslime klug wären, würden sie einen Automaten für die Eintrittskarte aufstellen. Der nimmt aber die geforderten 50 ct Eintrittsgeld nur in 1 ct Hartgeldwährung an. Dafür bekommt der Besucher auch noch eine Betriebsanleitung für den Moscheebesuch mit Nadeldrucker ausgedruckt 🙂

      Unten steht dann noch:

      Mitgeführte Waffen beim Pförtner abgeben!
      Beim Verlassen der Moschee können die Waffen in der Waffenkammer gegen Rückgabe der Eintrittskartenhälfte abgeholt werden.
      Schuhe ausziehen!

      Da gibts garantiert keine Razzia mehr.

      Gefällt 1 Person

  3. es gibt in YT ein Video https://www.youtube.com/watch?v=QAULLxu4wJQ rom regiert bis heute…..Leider wird dort auch der Holodomo als real angesehen, aber der Rest des Videos ist 100 % richtig. Demnach herrschen nicht die Juden sonder die Juden wurden von den Herrschern eingesetzt, sozusagen aus Vorzeige-Bösewicht. Nimmt man das Israelische Volk so muss man feststellen das der 3 WK ja gegen Israel geführt wird. Das heisst das die wirklichen Herscher nicht aus Israel kommen können. Nehmen wir weiter an das Israel genauso Fremdgesteuert ist wie die BRD dann ist auch das amerikanische Volk Fremdgesteuert weil es gerade genauso zerstört wird wird die BRD. In Amerika gibt es mehr Fremde als Einheimische, wie bei uns in Europa. Dann suchen wir mal in der Bibel und finden auch dort erwähnt …sie sagen sie seien junden sind aber keine….Israel würde gegründet und finanziert von den Rothschilds – Rockefellern- Bankstern. Und das sind keine wirklichen Juden sondern Hochgrad Freimaurer und hinter diesen stehen die Illuminaten-Jesuiten. Also Rom regiert bis heute. Der Antichrist in Offenbarung sind die Päpste…..1. Gebot Du sollst keinen anderen Gott als den einen wahren anbeten…2 Gebot keine Götzen, Menschen etc. sollst du anbeten. Der Papst wurde schon von Martin Luther als Antichrist bezeichnet und dafür kassierten wir den 30 jährigen Krieg gegen die Protestanten. Und zuletzt kommt diese Wahrheit auch ans Licht…In kürze die Wiederkehr Jesus Christus Off.1-7 und Off.6

    Gefällt 1 Person

    • @zeitzeuge13
      Hochgradfreimaurer sind immer Juden. Du erzählst hier Lügen.Wo wird in den Juden Medien der Jude als Vorzeige-Bösewicht dargestellt. Auch das ist Müll. Er wird als Allzeit-Opfer, obwohl Täter, präsentiert.Wer ist das Israelische Volk? Etwa die jüdisch-bolschewikischen Massenmörder die den Terrorstaat Israhell gegründet haben?

      Gefällt mir

    • @Zeitzeug

      Tut mir leid aber meiner Meinung nach gibt es keinen nennenswerten unterschied zwischen Freimaurerei und Judentum da die Freimaurerei vom Judentum idiologisch entlehnt wurde. „Der Tempel Salomons“ den die Freimaurer erichten wollen ist nichts anderes als die Herrschaft Jehovas über die Gojim zu etablieren und damit die jüdische Weltherrschaft. Wenn ich mich nicht irre dan spielt Jehova ohnehin in der Freimaurerei ein große Rolle.

      Da die Freimaurerei jünger ist als das Judentum liegt der Schluss nahe das die Juden diese Bonzensekte geschaffen haben um in jeden Land die Kontrolle bekommen selbst wenn sie nicht direkt die Regierung bilden denn wenn sie die Freimaurerlogen beherrschen dann beherrschen sie auch die Nicht-Jüdischen Staatsmänner die diesen logen angehören.

      Die Freimaurerei ist nur eine von vielen internationalen die der Jude im lauf der Jahrtausende geschaffen hat um aus dem Verborgenen heraus die Gojim dazu zu bringen sich gegenseitig zu Judas Vorteil zu bekämpfen

      Gefällt 2 Personen

    • Die Juden als Opfer? Da brauche ich mir nur das unselige Wirken dieser Teufel ansehen. Juden machen sich hinter verschiedenen Organisationen unsichtbar. Egal, ob als Freimaurer, Illuminati, Bänkster oder was auch immer sie benutzen. Oben steht IMMER ein Jude bzw. es handelt sich um Judenvereine.

      Es gibt so viele Aussagen der Juden selbst aus neuerer Zeit, welche zeigen, daß sie DIE Täter und nicht Opfer sind. Die Juden lügen und täuschen und morden seit ewigen Zeiten. Zudem sind sie die grausamsten Bestien, wie wir im WKII massenhaft erfahren mußten. Und seit ewigen Zeiten stellen sie sich als die allerärmsten und allerbedauernswertesten und immer benachteiligten Opfer hin!

      Uns stellen sie auch als Bösewichte hin. Der Unterschied ist aber der, daß der Deutsche in der Welt dennoch geachtet wird. Trotz aller Judenhetze! Dies ist bei den Juden anders. Jedes Volk der Erde verachtet die Juden und sie fürchten die Juden! Die Völker der Welt haben allesamt ihre besonderen Erfahrungen mit den Juden machen „dürfen“.

      Die Juden haben sämtliche Regierungen in ihre Gewalt gebracht bzw. stellen sogar die Regierungen. Auf jeden Fall haben sie Politiker so gefügig gemacht, daß sie den Willen der Juden ausführen. Man erpresst die Politiker einfach. Dazu bedarf es nur einer Falle, meist Sex und noch etwas mehr, um den Politiker anschließend „führen“ zu können. Da wird dem Politiker in „feiner“ Gesellschaft ein Schnitzel serviert, ganz köstlich, und anschließend wird ihm gesagt, welchen Familiennamen dieses Schnitzel getragen hat. Und alles wird schön gefilmt. Was soll der nun mit dem Schnitzel machen?

      Gefällt 1 Person

  4. Ja nit lachen, weil Holocaustbier. ALDI Rotwein habe ich noch nit getrunken. Einkauf, wie üblich. Dann Briefkasten. GERICHT! Was habe ich verbrochen? Wars die blöde Kuh von RA bei meiner letzten fristlosen Wohnungskündigung, wo sie von mir wegen dem von ihr verlorenen Prozeß ihre Kosten nun eintreiben wollte? Nee, das war diesmal viel ernster. BeschluSS in der Volksverhetzungssache gemäß § 56 g. Den gibet nit (http://dejure.org/gesetze/StGB/56.html). Egal wie, die erkannte Freiheitsstrafe wird „erlassen“.

    Das Schreiben ist zwar wie üblich nicht unterschrieben, wegen „Nur Schreibmaschine“, aber immerhin ist der Name der Richterin recht eindeutig benannt. Offenkundig habe ich mich ein paar Monate staatstreu oder auch nur wohlverhalten.

    Heil Holocaustbier!
    Heil Gaskammertemperatur!
    Heil Offenkundigkeit!
    Heil Holocaust!
    Heil Hitler!

    Jedoch, nach nochmaligem Durchlesen habe ich etwas erkannt, was nicht mehr spaßig ist. Eine eineindeutige Lebensbedrohung! Die Wahrscheinlichkeit eines Irrtums liegt bei weniger als 1 : 20000.

    Mein Geburtsdatum ist falsch. Aber rein zufällig so falsch gewählt, daß ich die Richterin Bendick-Raum am Amtsgericht töten werde, wenn auch nur das Allergeringste geschieht! Alleine am Namen erkennt man diese fette Judensau!

    Auf der anderen Seite gibt diese Erpressung aber auch Hoffnung. Das Judenpack hat offenkundig ANGST vor der Gaskammertemperatur! Es ist nicht so mächtig, wie es scheint. Gut, nun wissen wir das und wir werden das Judenpack vernichten. Und dafür opfere ich auch jedes Leben und nicht nur meines! Weil ich weiß, daß unser Leben unendlich lange währt und damit unkaputtbar ist!

    Nun kommt der ALDI dran 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Roland,
      als „Einleitung“ zur GKT .
      Wusste zwar selber alles schon, aber nicht in dieser Klarheit !
      Habe auch in einem Betrieb für Gase gelernt (Elster Messgeräte), aber einen Metallberuf !!!
      Nicht jeder ist auf Deinem geistigen Niveau (ich eingeschlossen )
      und verfügt zudem über die Zeit und Lust !!! dazu, sich damit zu beschäftigen !
      Alles Gute und Liebe Grüsse und Vielen Dank für alles !
      Motto: „Halte es einfach und kurz“ wie Joseph Goebbels es sagt und auch in seinen eigenen !!!
      Aufsätzen beherzigte !
      (max. 1 (EINE) Seite) !!!
      „Die Elite“ hat Angst, jeden Tag und jede Nacht beim Einschlafen !!!
      und das Schlimmste, in Ihren TRÄUMEN !
      Man erkennt das , wenn man seine eigenen Träume „beobachtet“ !
      (wovor man selbst „Angst“ hat, träumt man oft oder wird „heimgesucht“)

      Gefällt mir

  5. Die „Flüchtlinge“ werden jetzt bewaffnet!!! Container sicherstellen! Das sind Waffen für UNS! Schnellstens Verbreiten!

    http://www.hartgeld.com/terrorismus.html
    Leserkommentar-DE: Container-Transport gesichtet:

    Ich war gestern auf der A3 in Höhe nach Neumarkt Oberpfalz Richtung Regensburg unterwegs, dort überholte ich Armee LKW’s älteren Baujahres in WüstenTarnfarbe. Auf den Aufliegern waren grüne US Container ohne Beschriftung und mit dem gelben Explosivzeichen unterwegs. Dann habe ich mich zurückfallen lassen, um die Nummernschilder erkennen zu können, diese waren aber nicht vorhanden.

    Das dürften die Containertransporte von Blackwater sein. Vor einigen Tagen hat eine Leser solche Transporte fotografiert. Ebenfalls US-Militär-LKWs ohne Nummernschild. Ausserdem wurde gemeldet, dass viele Asylanten jetzt ihre Umgebung inspizieren. Es geht los.WE.

    [18:41] Leser-Zuschrift-DE zu einem weiteren Terror-Indiz:

    In Hamburg wurden IN DER NACHT von Donnerstag auf Freitag völlig überstürzt die Flüchtlinge aus der
    Erstaufnahme in den Messehallen mit Bussen in verschiedene Quartiere gebracht. Geplant war ein Umzug
    am Monatsende. Von einem der neuen Quartiere wurde berichtet, daß es sich um eine dreckige
    leere Halle eines Baumarktes handeln würde (Außenbezirk). Keine Trennwände, keine Betten, keine funktionierenden
    Sanitäranlagen. Aus Protest hätten die Asylforderer im Freien genächtigt bei unter 10 Grad. Leider wurde
    am Samstag schon wieder gehorsam Material geliefert. Sollte tatsächlich unser grün-links versiffte Politik
    was gemerkt haben? Die Messehallen liegen übrigens ganz zentral im Stadtgebiet.

    Kann ein Indiz sein – bitte jetzt nicht solche Gewschehnisse als Terrortatsachen sehen, bis,…. bis es kracht! Dann reagieren! TB

    [16:45] Erneute, dringende Terrorwarnung für Morgen, 28. September:

    Bereits morgen früh dürfte die grosse Terrorwelle in Europa beginnen, über die ich in meinem letzten Artikel berichte. Die Waffen-LKWs kommen auch schon bei den Flüchtlingslagern an. Auch Container mit Waffen.

    Wer kann, soll sich noch heute aus den Grosstädten und Gegenden mit Flüchtlingslagern in seine Fluchtburg oder sonstwie auf das Land zurückziehen. Es ist wirklich ernst.WE.

    [17:00] Aus meinem Artikel Maximum Impact:

    Am 28. September wollen die Blackwater-Söldner LKW’s mit Waffen vor die Asylantenheime stellen.

    Kleiner Ausblick in die Zukunft : In schwer bewaffneten Horden werden die art- und wesensfremden Ausländer in der Mehrzahl muslimischen Glaubens aus ihren Ghettos ausbrechen, die Kontrolle über die europäischen Großstädte übernehmen und auf bestialische Weise alles ausplündern und niedermachen, was ihnen in den Weg kommt.

    Das erklärt auch warum sie plötzlich so viele Ausländer, alles junge Männer reinholen…

    Wer es nicht glaubt, wird es ab Morgen selbst erleben.WE.

    PS: die politischen Hochverräter sollen dann offenbar in ihre Exile ins Ausland geflogen werden.

    [17:07] Leser-Zuschrift-De zur Terrorangst ohne Fluchtburg:

    Leider habe ich keine Fluchtburg und lebe in einer Stadt. Und ich fürchte, dass ich die Gefahr unterschätzt habe.Ich kann zwar, wenn es sein muss auch ein ganzes Jahr überstehen, ohne die Wohnung zu verlassen, aber man muss ja auch mit Eindringlingen rechnen.
    Nun frage ich mich, ob es nicht vielleicht Sinn macht, wenn es hier losgeht, dass ich mich im noch vorhandenen Luftschutzkeller einquartiere?
    Logistisch würde ich das (mit erheblichen Komforteinbußen) schaffen, mich interessiert nur, ob ich dadurch einen echten Sicherheitsvorteil gegenüber der Wohnung hätte, denn diese Keller wurden ja gegen eine ganz andere Art von Bedrohung gebaut. Ich würde aber lieber 2 Monate unkomfortabel leben als den Kopf zu verlieren.

    Bitte nicht überreagieren. Noch ist überhaupt nichts passiert! Warten Sie, bis irgendwo in Deutschland einmal etwas passiert. Erst dann in den Keller – oder wollen Sie im Ernst nur aus Furcht mehrere Tage in einem Kellerloch verbringen? Es sind noch zu wenig, als dass sie eine landesweite Bedrohung sein könnten! TB

    [18:00] Es wird aber passieren, sehr wahrscheinlich morgen. Der Luftschutzkeller ist eine gute Lösung. Nur nicht rausgehen.WE.

    [14:30] Leserzuschrift-DE zu Facebook

    Informationen aus Waren an der Müritz.
    Alles in allem ein schöner Tag bei sonnigem Wetter.

    In der näheren Umgebung gibt es eine Kaserne in der ca 300 Flüchtlinge untergebracht wurden. Heute hat der Bürgermeister von Waren dies offiziell willkommen geheissen.

    Was ich aber dann erfuhr ging mit wider nie Natur:
    Wenige Tage zuvor wurde den Flüchtlingen ein Container mit Hilfgütern geliefert. Die Gutmenschen haben den Flüchtlingen beim Einzug in die Räume geholfen und wollten anschliessend noch helfen den Container zu entladen. Die Flüchtlinge haben sich davor gestellt und wollten die Öffnung des Containers verhindern.

    Das kam den Gutmenschen derart seltsam vor, dass diese die Polizei riefen. Diese hat die Flüchtlinge abgedrängt und den Container gewaltsam geöffnet. Darin befanden sich unzählige Waffen und Munition.

    Diese Information wurde mir von der Mutter eines Bundeswehroffiziers mit Afghanistan-Erfahrung heute abend mitgeteilt. Er dürfe darüber nicht sprechen, hat aber dennoch seine Mutter in Kenntnis gesetzt.

    Ich habe hier nähere Informationen über den ersten Container-Fund in Mecklenburg-Vorpommern, über den auf HG vor einigen Tagen berichtet wurde.
    Gestern am Samstag den 26.09 wurde in Waren an der Müritz ein großes Willkommensfest zu ehren der auch hier mittlerweile untergebrachten Flüchtlinge abgehalten.
    Nach meinem Kenntnisstand (etwa ein Monat alt) sind es momentan 60 Flüchtlinge. Diese Zahl soll aber bis zum Jahresende auf 300 angehoben werden. Andere Informationen sprechen sogar von bis zu 2000 Flüchtlingen. Es gibt in der näheren Umgebung 2 auf der HG-Karte eingetragene Kasernen mit Flüchtlingsunterbringung. Bei der Kaserne bei der der Waffen-Container gefunden wurde, handelt es sich um die Tollense-Kaserne Fünfeichen.

    Vermutllich geht es Morgen los mit der Terrorwelle. Die Leute, die die Waffen liefern, haben offenbar Logistikprobleme, so dass sie die Waffencontainer recht früh liefern. An den wichtigeren Terroristen-Standorten werden wohl morgen LKWs mit Waffen abgestellt werden, kurz bevor es losgeht.WE.

    PS: interessant ist auch, dass solche Waffenlieferungen vertuscht werden, von wem?

    PPS: das dürfte ein anderer Standort in Meck-Pomm sein, als der vom Anruf vor einigen Tagen. Die Story war auch etwas anders, aber der Container-Inhalt mit vorne Hilfsgütern und hinten Waffen war gleich.WE.

    [16:35] Leserzuschrift-DE: Beobachtung / Flüchtlingsheim – Planckstraße in Essen-Holsterhausen (Deutschland)

    Ich bin Sozialarbeiter der Diakonie. Ich bin arg verunsichert bezüglich der zwei LKWs die heute gegen 14:30 Uhr vor dem Lager abgestellt wurden. Vielleicht ist dies jetzt verfrüht, um in Panik zu verfallen, was mich allerdings sehr besorgt, ist die Tatsache, dass einige der Flüchtlinge den Eindruck in mir erweckt haben, dass sie genau mit mit diesen beiden LKWs gerechnet haben.

    Ich bete zu Gott, dass Sie sich irren, ja und auch das ich mich irre.

    Das dürften sehr sicher die Waffen-LKWs sein, die eine von uns gebrachte Quelle (US-Offizier) angab, die einige Stunden vor dem Angriff vor den Flüchtlingslagern abgestellt werden. Der Moslem-Gott wird leider kein erbarmen haben.WE.

    [18:00] Der Mexikaner: Hoeren Sie auf, zu Gott zu beten sondern machen Sie Fotos.

    Viele Container haben auch Seriennummern.

    Wenn es los geht, verbrennen Sie in Gottes Namen ihren Diakonie-Kittel, jegliche andere Helfersuniform und alle Ausweise und Belege, die auf ein dortiges Arbeitsverhaeltnis schliessen lassen, gleich mit dazu.

    Sie werden dann damit ungefaehr so beliebt sein wie ein Wehrmachtssoldat im Sudetengebiet nach Mai 1945.

    Sehr guter Rat: jeder, der mit Flüchtlingen zu tun hat, wird ein Terrorhelfer sein.WE.

    Gefällt 3 Personen

    • halte ich durchaus für möglich.wenn es losgeht,werden die terrorneger in alljudas auftrag ähnlich vorgehen wie in der ukraine oder in syrien.sie werden auf jeden fall ballungszetren in großstädten dazu nutzen,sich vor gegenschlägen zu schützen(zivilisten als schutzschilde).das problem wird sein,das die besatzerbasen dazu dienen werden , deutschen widerstand , sollte er erfolgreich verlaufen ,zu brechen.gerade im bezug auf die lufthoheit,oder das durch ausgebildete blackwater söldner gezielt störfeuer produziert wird,um den negerhorden den vormarsch abzusichern.diese verfluchten besatzerbasen können sich über die lufthoheit einigeln und sich über die dortigen supermärkte und militärtransporte wie autarke inseln halten.die ersten koordinierten gegenschläge müßten also gegen diese basen geführt werden.wie es aussieht werden wir wohl erst mal ziemlich federn lassen in der anfangszeit,- d.h. wir werden viele große und mittlere städte und ganze landstriche unserer ohnehin zerstückelten restheimat einbüßen und uns in landstriche zurückziehen müssen,welche wir halten können und von wo aus der widerstand effektiv geführt werden kann.es wird ziemlich hart werden , wenn es losgeht!
      eine weitere aufgabe für lokale widerstandsnester hinter den feindlichen linien wird das retten von deutschen volksgenossen sein,sowie das gezielte eliminieren von volksverrätern jeglicher coleur.diese ganzen überfremdungshelfer und völkermordspezialisten in den verwaltungsstuben der besatzerverwaltung brd müssen als erste entsorgt werden.sie sind es nämlich , welche die befehle von oben gegen ethnische deutsche erst umsetzen und somit ermöglichten.nimmt man der führung die basis,ist diese gelähmt,weil es niemanden mehr gibt , der die befehle ausführt.dadurch gewinnen wir wertvolle zeit.kurz darauf muß die führung entsorgt werden,möglichst koordiniert und ohne viel federlesens.reingehen , verhaften und wegen hochverrat gleich draußen an die nächste wand stellen oder an ort und stelle aufhängen.es bedarf keiner langwierigen beweisführung mehr,das die gesamte brd samt ihrer schergen dem ethnischen deutschen staatsvolk feindlich gegenübersteht.der völkermord an uns ist mittlerweile offensichtlich.deshalb,keine gnade mit verrätern und sofort ab damit an den nächsten ast.und wenn das geschafft ist,müssen wir die jüdischen hintermänner in unsere hände bekommen.auch wenn ich dazu neige zu sage,sofort mit ihnen an den selben ast wie mit ihren vasallen,denke ich es ist besser sie zu internieren und im zuge der späteren reorganisation öffentlichkeitswirksam vor ein volksgericht zu stellen,um der weltöffentlichkeit zu zeigen wie diabolisch diese rasse ist.wir haben unzählige beweise um dem judentum ein für alle mal die teufelsmaske vom gesicht zu reißen und ihn vor der gesamten weltöffentlichkeit bloß zu stellen für seine unmenschlichen verbrechen!
      solch eine verhandlung wäre übrigens auch eine hervorragende gelegenheit um die GKT ersmals im großen stil in die öffentlichkeit zu tragen.die juden sollen ihr nürnberg noch bekommen!

      Gefällt 2 Personen

      • Du hast anscheinend noch nicht begriffen, daß es ein „nachher“ bereits nicht mehr geben wird. Jeder Deutsche wird getötet sein! Da brauchen wir auch keine GKT mehr und ein IMT2 wird es allerhöchstens für die Handvoll Überlebenden geben. Deine Vorstellungen von unseren Möglichkeiten sind etwas sehr naiv!

        Selbst die Schweiz wird genommen werden, trotz Karabiner unterm Bett. Weil die Schweizer sich von der Munition haben trennen lassen. Und wie die Schweiz mit Juden offensichtlich verseucht ist, sehe ich eben daran, daß es zu solchen Unglaublichkeiten wie Munition/Waffentrennung gekommen ist und sie ebenfalls „Flüchtlinge“ massenhaft hereinlassen.

        Die einzige Möglichkeit wäre gewesen, den sich anbahnenden Irrsinn vorher zu stoppen, aber dazu hätte das Volk den Rückhalt geben müssen. Und das wäre nur mit der GKT möglich gewesen!

        Die Führung „danach“ wird in ausschließlicher Judenhand liegen, weil es andere nicht mehr geben wird.

        Wenn es heute morgen noch nicht losgegangen ist, haben wir vielleicht noch etwas Zeit. Aber ich befürchte, wenn schon die Zeit mit einer „blutigen Mondfinsternis“ titelt, wissen die auch warum.

        Richtig ist es natürlich, die Führungsmannschaft auszuschalten. Aber in dem Moment, wo Blackwater die Sache in die Hand genommen hat, sind die die Führung und nicht der lokale Amtsschimmel!

        Das Volk selbst wird vollkommen unkoordiniert sein wie eine Hasenherde. Gleiches befürchte ich auch für den Widerstand, der sowieso kaum bewaffnet sein wird. Zigeunerflinte und Vorderlader hin und her, das sind keine Waffen, mit denen man ein bestens ausgerüstetes Söldnerheer, welches zudem großenteils aus Juden bestehen dürfte, wirksam bekämpfen könnte. Wir sahen ja bereits in Syrien, welche Schwierigkeiten die Armee Assads hat, trotz aller Legitimation und Koordination.

        Mit eine Schwierigkeit wird es auch innerhalb des „Widerstands“ sein, den eingedrungen Feind nicht erkennen zu können. Der Verrat wird auch dort Angedachtes vereiteln.

        Aber ich sehe gerade, das Verhalten der von mir schon immer vermuteten Terroristen (schwarzes kurzes Kraushaar) in einer anscheinend konspirativen Wohnung mir gegenüber ist heute anders als sonst. Noch nie hatten sie Sichtschutz an den Fenstern, ich konnte immer reingucken. Heute war dies der Fall. Und bereits jetzt ist dort das Licht aus.

        Gefällt 1 Person

          • „Juden fürchten sich vor dem Blutmond am 28. September
            Von April 2014 bis September 2015 erscheinen vier Mondfinsternisse – so genannte Blutmonde – und alle vier sind an jüdischen Feiertagen.
            Seit mehreren Monaten schon kursieren Abhandlungen, in denen jüdische Weltuntergangspropheten zu bedenken geben, dass eine Sonnenfinsternis noch nie ein gutes Omen war. Und diese wäre es schon gar nicht. Die „schwarze Sonne“ vom 20. März 2015 fiel nämlich mitten in eine Tetrade, d. h. in eine Viererreihe von „Blutmonden“.
            Die vier Blutmonde treten in der folgenden Reihenfolge auf:
            • 1. Passah, 15. April 2014
            • 2. Laubhüttenfest, 8. Oktober 2014
            • Totale Sonnenfinsternis, 20. März 2015
            • 3. Passah, 4. April 2015
            • 4. Laubhüttenfest, 28. September 2015
            Es geschieht nur selten, dass eine „Blutmond“-Tetrade auf vier jüdische Feiertage fällt. Und die Sonnenfinsternis am 20. März fügt sich für die fundamentalistischen Deuter perfekt in die Reihe der vermeintlichen Zeichen.
            Jüdische Geistliche verweisen darauf, dass in den vorangegangenen Tetraden, die ebenfalls auf jüdische Feiertage fielen, sich immer etwas historisch Bedeutsames für das Judentum ereignet hätte.
            So fiel die Tetrade 1949 bis 1950 in die Zeit der Neugründung des Staates Israel, während der „Blutmond“-Viererreihe 1967 bis 1968 fand der Sechstagekrieg statt. Es könnte sich also wieder etwas Besonderes für Israel ereignen. Vielleicht gibt es endlich Frieden?“

            Gefällt mir

            • @Weißer Tiger (Epona)

              Ich freu mich riesig dich wieder unter den Lebenden zu wissen. Ich habe erst vor 20 Minuten eine Email an Weiße Wölfin gerichtet mit der Frage ob sie niocht etwas über deinen Verbleib weiß. Ich wollte dich nicht direkt anschreiben da ich dachte du willst deine Ruhe haben (kann ja sein das privat was Schlimmes passiert ist).

              Auf jeden Fall bin ich sehr froh das ich endlich wieder einen Kommentar von dir lesen darf!

              Heil Dir!
              Heil Gaskammertemperatur!

              Gefällt mir

        • Du hast anscheinend noch nicht begriffen, daß es ein “nachher” bereits nicht mehr geben wird. Jeder Deutsche wird getötet sein! Da brauchen wir auch keine GKT mehr und ein IMT2 wird es allerhöchstens für die Handvoll Überlebenden geben. Deine Vorstellungen von unseren Möglichkeiten sind etwas sehr naiv!

          in dem fall nicht naiver wie du in bezug auf die verbreitungsgeschwindigkeit der GKT.warum?weil wir nur einzelne volksgenossen erreichen,sei es im netz,in persönlichen gesprächen oder sonstwie.jedenfalls nicht im großen stil,weil die juden nicht nur alle waffen und söldner in der hand halten,sondern eben auch die massenmedien besitzen und kontrollieren.somit wird weder das eine noch das andere von erfolg gekrönt sein.wobei meine strategie es zumindest ermöglichen könnte für ein „nacher“ der GKT einen weg zu bahnen.jedoch ist es utopisch anzunehmen das die zeit noch ausreicht in letzter sekunde ein ganzes volk aufzuwecken,ja die gesamte weiße welt,welche seit 70 jahren durch die meister der lüge verdummt,indoktriniert und pathologisiert wurde.eher bringe ich sie auf kurze sicht ersmal dazu die waffen zu ergreifen um widerstand leisten zu können.denn im moment interessiert sich kein volksgenosse für politik,wissenschaft oder ähnliches.aber ein jeder hat eine verfluchte scheißangst vor den negerhorden und beginnt zu ahnen das eine verdammt große schweinerei gegen uns im gange ist.daran können wir anknüpfen,die wehrbereitschaft erhöhen,widerstandsnester organisieren.sollte dies von erfolg gekrönt sein,dann kann man die nötigen schritte einleiten mit der GKT im großen stil.
          doch im moment ist es wie es ist,wir erreichen nur einzelne und diese sind zu wenige um grundlegend das ruder herumreißen zu können.was die wehrbereitschaft angeht,erreiche ich jedoch momentan deutliche mehr volksgenossen,welche alleine schon aus purer zukunftsangst auf mich zukommen und sich erkundigen was man machen kann wenns hier knallt.überraschend viele leute beginnen mit hamsterkäufen und fragen mich wie sie mich kontaktieren können wenn es hier rundgeht!
          primär denkt unser volk zur zeit daran wie es seinen arsch retten kann und sucht leute welche als anführer taugen.hat man diese volksgenossen erst eingesammelt und ihnen die vorzüge einer wehrhaften volksgemeinschaft vor augen geführt,ist es nicht mehr weit ihnen die augen zu öffnen über geschichtliche vorgänge.dazu sind entbehrungsreiche quartiere im wald während der kampfpausen ein sehr guter ort.man kann in diesen stunden des müßigganges wunderbar damit beginnen unsere volksgenossen aufzuklären.dann wird ein schuh draus.dann erreichen wir sie,direkt vor ort und sie werden uns ihr gehör schenken.

          Gefällt 1 Person

  6. Gerade habe ich gesehen, daß bei CERN der Beschleuniger wieder hochgefahren wird, nachdem er ungefähr am 1.9.2015 plötzlich abgeschaltet wurde und ein „Grund“ erst ein paar Tage später verlautbart wurde.

    Ich hoffe nun, daß dies ein Signal sein könnte, daß es heute noch nicht losgehen wird. Man würde diese Kiste bestimmt nicht hochfahren, wenn die Umstände wirklich kritisch wären. Wir werden es sehen.

    http://op-webtools.web.cern.ch/op-webtools/vistar/vistars.php

    Gefällt mir

    • Ich hoffe nun, daß dies ein Signal sein könnte, daß es heute noch nicht losgehen wird. Man würde diese Kiste bestimmt nicht hochfahren, wenn die Umstände wirklich kritisch wären. Wir werden es sehen.

      hoffen wir es,denn jeder tag der vergeht,ist ein tag an den wir nutzen können um strukturen für den widerstand aufzubauen,uns zu vernetzen ,vorräte und ausrüstung bunkern zu können.
      im übrigen,du hast ja erwähnt das man mit einer zigeunerflinte oder einem vorderlader keinen krieg gewinnen kann.dem stimme ich natürlich zu.jedoch kann man mit diesen waffen bessere waffen erobern wenn es knallt.egal ob negersöldner oder blackwatermörder,beide sind mausetot wenn ich sie mit meiner zigeunerflinte ,vorderlader oder auch nur armbrust ins gesicht schieße.und dann gehört deren bewaffnung mir.und eine ak 47 oder ar 15 mit ca.240 schuß munition,reicht dicke aus um eine zweite und dritte ak 47 oder ar 15 zu erbeuten.da wir keine schießwütigen amisöldner sind ,welche die magazine im dauerfeuer auf spatzen nur so durch den lauf jagen,sondern nur gut platzierte einzelschüsse abgeben,vermehrt sich nicht nur die munition,sondern auch die bewaffnung und ihre effektivität rasant.am anfang mag es primitiv sein,mit einem vorderlader schießen zu müssen,aber tot ist tot.dem neger wird es egal sein ob ich ihn mit einer automatik oder mit einem hammer erlegt habe.mir ist es ebenfalls einerlei wie ich an seine waffen komme.und der blackwatersöldner kocht sein essen auch nur mit wasser.
      glaub mir,ich kenne einige käufliche söldner-sie sind alle gleich feige.an erster stelle steht ihr überleben,da sie nicht bereit sind dieses für das bischen sold unter allen umständen auf dem schlachtfeld zurückzulassen.wir haben ihnen einiges vorraus,da wir für unsere ureigensten interessen kämpfen und mit dem rücken zur wand stehen.unser arsch hängt sowiso über der klippe.und krepieren werden wir alle,ob wir kämpfen oder nur wie lemminge hoffen das der weg uns nicht in den abgrund führt.also kämpfen wir mit dem mut der verzweiflung,und mit dem fanatismus von berserkern,denn es geht um unser überleben als volk,rasse und nation.es geht hier nicht mehr um freiheit oder ein leben in ketten wie bisher-nein mein freund,es geht hier schlicht um unser aller leben.und das alleine werden wir den rassisch bedingt blöden negern,sowie den für geld mordenden blackwatersöldnern vorraus haben.und wenn wir in den anfangswirren lange genug durchhalten,werden wir auch verstärkungen bekommen(versprengte bundeswehreinheiten,andere entschlossene volksgenossen,versprengte polizisten etc.es werden genug von denen zu uns überlaufen,wenn sie merken was für eine schweinerei gegen uns alle im gange ist.sie sind auch nur wie wir deutsche menschen,welche frauen und kinder haben.auch wenn unter den bullen wirklich viele dreckige schweinehunde und regimesäue sind,gerade im vs und staatsschmutz,aber die basis,welche jeden tag im einsatz auf der strasse ist,weiß das nicht wir ihr feind sind.und diese werden letztlich für das deutsche volk zur waffe greifen.keiner kann vorhersagen wie es ausgeht und unsere chancen sind dürftig.aber drauf geschixxen,wenn wir uns nicht zur wehr setzen schlachten sie uns ab-und wenn wir uns zur wehr setzen schlachten sie uns auch ab.aber dann haben wir es wenigstens versucht und haben noch so viele von diesen hurensöhnen mitgenommen,so das wir ehrenvoll als deutsche männer und frauen abgetreten sind und nicht als hammelherde die sich demutsvoll dem juden unterwirft in der hoffnung weiter dahinvegetieren zu können,um dann zu erkennen das wir ohnehin ausgerottet werden.wir wissen es ja ohnehin,aber unser volk wird diese erkenntnis ebenfalls sehr schnell machen bei dem was sich hier anbahnt.und somit steigen unsere chancen jeden tag ein wenig.
      wenn die ordnung hier zusammenbricht weiß ich jedenfalls wo mein platz ist-an der frontlinie ,für familie,volk und vaterland.
      und über eine paramilitärische ausbildung verfüge ich auch.wenn ich also nicht durch dummen zufall einer horde bewaffneter und plündernder neger oder einem heckenschützen vor die mündung latsche,werde ich es zumindestens bewerkstelligen können mir mittels meines archaischen vorderladers einen waffenträger der feindlichen truppen zu erlegen.und damit mach ich dann schon ein wenig mehr stunk unter den drecksäcken!

      Gefällt mir

  7. @Alle

    Wir brauchen einen massiven Werbefeldzug in so vielen sozialen Netzwerken wie möglich.

    Ich finde wir sollten uns in Zukunft verabreden das wir an festgelegten Terminen zb auf Facebook eine Art „Invasion“ gewisser Seiten starten auf den wir uns zahlenmäßig konzertiert als Gruppe in vielversprechende Diskussionen einmischen um dort für Deutscher-Freiheitskampf.com und für die GKT Werbung zu machen. Ziel muss es sein in einen Diskussionstrang eine Hegemonie unserer Ansichten zu erzeugen in dem wir unsere Gegner (Zecken, Ausländer und Gutmichels) am besten totquatschen. Die brauchbaren Restdeutschen werden wir dann zu diesen Blog einladen, natürlich öffentlich damit auch die stillen Leser auf uns aufmerksam werden. Überhaupt sollten wir in den Diskussionen nicht mit unseren Links geizen!
    Ich habe festgestellt dass man als Einzelner schon die reale Besucherzahl eines Blog allein durch die simple Linkstreuung auf Facebook verfünffachen kann.
    Besonders viele „Zinsen“ erhält man wenn man es schafft auf den Zeckenseiten bei Facebook zum Diskussionsstoff zu werden und sei es auch nur im negativsten Sinne durch endlose Streits. Immerhin waren ich und mein böser Nazi-Blog schon ein paar Mal Topthema in den Kommentarsträngen der Facebook-Seite der Linkspartei und diese kostenlose Werbung sorgte schon allein für viele Aufrufe des GKT-Artikels dessen Link ich Frechdachs dort bei jeder Gelegenheit gestreut habe. Die Reaktion der Zecken glich der aufgescheuchter Hühner die alle herbeieilten um auf mich einzuhacken 🙂 . Aber das machte mir nichts da ich mich gut zu wehren wusste.

    Da auch das Experiment zur Erforschung der GKT angeklickt wurde ohne das ich diesen Link gestreut habe gehe ich davon aus das da ein paar Zecken aufgewacht sind.

    Gefällt 1 Person

    • Nichts anderes als das was ich gerade fordere machen die Zecken. Sie verabreden sich nämlich auch und die unverhältnismäßig große Anzahl der Ausländer die sich besonders auf der NPD-Seite rumtreiben um dort einfach nur Diskussionen mit sinnfreien Kommentaren zu stören bietet uns ein ausgezeichnetes Anschauungsbeispiel wie wir es auch machen müssen. Sie stürzen sich meist zu dritt oder zu viert auf jemanden der was auf dem Kasten hat und spamen ihn zu bis er keine Lust mehr hat zu Antworten.

      Wir sollten uns zunächst eine Seite aussuchen auf der wir dann nach und nach die feindlichen Kommentarschreiber mürbe machen so das sie frustriert das Weite suchen. Wenn wir das geschafft haben müssen wir uns Gesinnungsmäßig um die kümmern die ähnlich denken wie wir. Wir müssen ihnen den letzten Schliff verpassen und all jene aussortieren die die GKT trotz Aufklärung ablehnen.

      Wir brauchen auch nicht für jeden Idioten einen extra Text schreiben sondern können auch bequem bereits von uns auf WordPress verfasste Kommentare für Facebook verwenden. Einfach den Adressaten ändern und abschicken!

      Es geht wirklich um sog. „Meinungsterror“ den wir dort anwenden müssen um uns da eine kleine Gemeinde aufzubauen.
      Dieses Projekt erfordert zwar mehr Schreibaktivität für jeden von uns aber ich versichere euch das diese „Arbeit“ Früchte tragen wird.

      Wir wenden im Prinzip keine andere Methode an als unserer Gegener. Wir müssen versuchen ihn mit seinen eigenen Methoden (Meinungs-Spam) von den Seiten zu vertreiben dessen Publikum uns politisch zugeniegt ist. Im Laufe der Zeit werden sich uns durch unsere Präsens einige Leute anschließen die uns dann wiederum helfen werden unsere Meinungshoheit auf den entsprechenden Seiten zu behalten. Alles zusammen wird der GKT Klicks verschaffen!

      Gefällt 1 Person

      • Ich hatte ebenfalls bei FB an einer Aktion mitgewirkt. Mein Eindruck dabei war, daß es nur noch recht wenige Restdeutsche gibt. Leider wurde der Kanal dann vom Netz genommen. Der Kampf selbst war für mich ein Kinderspiel und geschätzt dürften einige hundert Anzeigen daraus resultieren. Jedoch war die Anzahl der Teilungen sehr gering und daran sehe ich, wie wenige wir noch sind. 42/12000 war das Verhältnis. Beim anderen Thema auf derselben Seite war das Verhältnis nur noch 3/4000.

        Die hunderte Antworten bestanden praktisch zu 99% aus Kurzbeleidigungen, auf die ich nicht weiter einging. Nur sehr wenige antworteten sachlich „anti“ und bekamen dann auch entsprechende Antworten. Sie verstummten dann recht schnell. Besonders lustig war dann die Konfrontation mit „anderen“ Holocaustleugnern wie Rudolf/Leuchter, obwohl ich ganz klar gesagt hatte, daß HC-Leugnung für uns gar nicht in Frage kommt, da wir uns damit die judenvernichtende Waffe selbst aus der Hand schlagen würden.

        Natürlich habe ich mich von den Rudolf/Leuchter-Gutachten gründlich per blaugelber Graphik „distanziert“, welche den grundfalschen Untersuchungsansatz im Gegensatz zur GKT beweist.

        Die Verwirrung beim Gegner muß jedenfalls riesig gewesen sein.

        Natürlich habe ich die Juden voll angegriffen, indem ich sie als Nichtmenschen bewies und ihnen damit sämtlich denkbare Rechte absprach. Da greift auch keine Volksverhetzung, da man auch keine Hetze gegen Kakerlaken oder Heuschrecken als Volksverhetzung ahnden wird, weil es sich hierbei ebenfalls nicht um Menschen handelt.

        Bei den Juden ist das Nichtmenschsein allerspätestens mit dem von den Juden erfolgreich durchgeführten Holocaust an 6 Millionen Juden in den warmen Gaskammern samt Zyklon B bewiesen. So einfach geht das.

        Der Kurzbeweis für die heißen Gaskammern gelingt bereits mit der richtig beantworteten Frage, ob jemand schon einmal ein warmes Essen oder Getränk oder ein kaltes Getränk genossen hat. Die Antwort wird immer „Ja“ lauten und damit sind die heißen Gaskammern bereits bewiesen. Gut, die innere Logik dieses Beweises muß man natürlich verstanden haben, ist nicht ganz so einfach:

        Wenn nämlich die Gaskammern „Normaltemperatur“ gehabt hätten, hätte die Verdampfungswärme der Blausäure auch bei diesen geringen Temperaturdifferenzen zwischen Raumtemperatur und Blausäuresiedetemperatur innerhalb der bekannten Tötungszeiten zugeführt werden können. Dann müßte sich aber auch die Maß Bier blitzschnell auf Raumtemperatur erwärmen oder der heiße Tee oder das warme Essen ebenso blitzschnell auf Raumtemperatur abkühlen. Man könnte also nie kalte oder warme Speisen genossen haben. Das „Ja“ zeigt aber, daß dieser Genuß möglich ist und damit ist gleichzeitig die hohe Gaskammertemperatur samt dem Nichtmenschsein der Juden bewiesen.

        Gefällt 1 Person

        • Du hast mich, so glaube ich, nicht ganz verstanden 🙂

          Zeil der vorgeschlagenen Aktion ist nicht etwar durch gutmütiges Zureden Anhänger unter den politischen Gegenern zu gewinnen sondern mit Meinungsterror eine FB-Seite (zb. die der NPD usw.) zu übernehmen. Wir müssen da unter den Kommentatoren Ordnung schaffen in dem wir jeden Gegner so lange mit Antworten zuspammen bis er kein Bock mehr hat.

          Wenn wir da zu mehreren Leuten auftauchen und zeitgleich mit der GKT argumentieren macht das schon einen gewissen Eindruck auf die Kameraden dort die sich eventuell nicht gegen die Zecken zu wehren wissen. Von dem Werbeeffekt mal ganz zu schweigen. Wenn wir es so schaffen das unsere bösen „Hetzkommentare“ auf einschlägigen Zeckenblogs (zb. Perlen von Freital o. Netz gegen Nazis) verlinkt werden dann hat die GKT werbemäßig viel gewonnen da die Zecken uns gewiss nicht totschweigen werden.

          Es geht mir darum das wir auf der FB-Seite der NPD und anderer Parteien (Parteiseiten sind gut besucht) wie eine Heuschreckenplage auftauchen und die Meinungshoheit erobern. Es darf kein Kommentar eines Kanacken oder Gutmichels geben auf den nicht mindestens vier Wiederspruchskommentare von uns kommen. Wenn wir das ein oder zwei Wochen lang machen hat es dort ein Ende das sich Feind da breitmachen kann. Vor allem sehen die Leute dann auch wie einfach es ist diese Wichte argumentativ zu erledigen. Wenn die Luft rein ist drücken wir jeden dort kommentierenden Restdeutschen die GKT rein und jeder der da Mucken macht wird mit den gleichen Mitteln zugespamt wie die Kanacken und Gutmichels. Diese Methoden sind nicht unbedingt die einer angenehmen Diskussionskultur aber der Zweck heiligt eben die Mittel besonders da der Feind den gleiche Meinungsterror gegen jeden halbwegs inteligenten „Nazi“ veranstaltet um ihn mundtot zu machen.

          Es ist ganz enorm wichtig das wir da zu mehreren gleichzeitig aufkreuzen damit wir nicht als „Einzelgänger“ vom Feind zugespamt werden sondern den Spieß einfach mal umdrehen können!

          Gefällt 1 Person

          • So habe ich das schon verstanden. Nur ist momentan mein FB Kanal auch weg. Und dann guck mal in Deinen Briefkasten rein. Zwischendurch müssen wir noch etwas anderes erledigen 🙂

            Gefällt mir

    • man nehme einen geldschein,egal welche größe,einen stempel wo man die inschrift selber setzen kann und dann gehts los:

      GKT-DAS EXPERIMENT
      http://www…etc.pipapo-usw.

      erreicht viele leute,ist völlig kostenlos und bedarf nur eines stempelkissens und eines stempels für ca.5,99jewro,äh euro!

      Gefällt mir

    • Als ich den Betrag von 41 k€ gelesen habe, wunderte ich mich eigentlich über die relativ geringe Höhe. Das wären vielleicht gerade einmal 10-20 €/Gekauften, so dachte ich. Und dies für vielleicht einige Stunden Arbeit.

      Nun habe ich diesen Betrag aufgeschlüsselt gesehen. Das war offensichtlich die Summe von vielen Demos und jede wurde mit ca. 1000 € gefördert. Hm, da kommen doch kaum mehr als 50 ct je Teilnehmer zusammen.

      Schlußfolgerung: Diese gekauften Demonstranten müssen den Bodensatz der Gesellschaft darstellen, weil sie sich mit 10 ct/Stunde bereits einkaufen lassen.

      Sosehr ein solches Vorgehen völlig gegen das „Sollgefühl“ läuft, so sind dennoch diese Beträge als lächerlich zu bewerten. Bei 41 Mio sähe dies natürlich völlig anders aus.

      Es gibt bestimmt noch größere Verbrechen des „Staates“.

      Gefällt mir

  8. Gerade bei Ubasser gelesen, „Zensierte Gewalt“ bei Ausländern. 2010 bis heute 213 Todesopfer. Dazu gab es noch eine lange Täterherkunftsliste mit vielleicht 50 Nationen.

    Israelis/Juden tauchten als Täter nicht auf. Die würden auch die Liste sprengen, da die 213 Todesopfer von den Juden in vielleicht 6 Stunden legal erreicht werden.

    Gefällt mir

    • @Roland

      „Schlußfolgerung: Diese gekauften Demonstranten müssen den Bodensatz der Gesellschaft darstellen, weil sie sich mit 10 ct/Stunde bereits einkaufen lassen.

      Sosehr ein solches Vorgehen völlig gegen das “Sollgefühl” läuft, so sind dennoch diese Beträge als lächerlich zu bewerten. Bei 41 Mio sähe dies natürlich völlig anders aus.

      Es gibt bestimmt noch größere Verbrechen des “Staates”.“
      ——————————————————————————————-

      🙂 Du bist in Top-Form
      ——————————————————————————————-

      „Israelis/Juden tauchten als Täter nicht auf. Die würden auch die Liste sprengen, da die 213 Todesopfer von den Juden in vielleicht 6 Stunden legal erreicht werden.“
      ——————————————————————————————-

      Riesen-> 🙂 zu deinem Kommentar/en
      ——————————————————————————————-

      Urlaubsgrüße von mir an Annette, Alle bekennenden Nationalsozialisten/Patrioten und deren Neu-Kommende.

      Roland. Meine Antwort auf deine letzte Mail – hatte eine Meldung von Sendefehlern.
      Angekommen ?

      Gefällt mir

    • Das Holocaustdogma lautet: Wir Deutsche haben 6 Millionen Juden vergast. Weil 6 Millionen Juden fehlen.

      Was würde sich an der Schuld der Deutschen ändern, wenn wir Deutsche nur 5 Millionen Juden vergast haben und die Juden die fehlenden 1 Millionen selbst vergast haben?

      Oder wenn wir Deutsche 1,5 Millionen Juden und die Juden selbst 4,5 Millionen Juden vergast haben?

      An der Schuld der Deutschen von 6 Millionen Juden würde sich mathematisch nichts ändern!

      Albert Einstein hat nämlich im Rahmen seiner Relativitätstheorie ein besonderes Additionsverfahren für dogmenbehaftete Größen erfunden.

      Nach unserer Rechnung würde man so rechnen:

      Deutsche Schuld = 6 Millionen Juden gesamt – X Millionen von Juden ermordet

      also

      DS = 6 Mio – X Selbst

      Nach Einstein muß man das aber anders rechnen:

      DS = ( 6 Mio – X Selbst ) / ( 1 – 6 Mio * X / ( 6 Mio )^2 )

      oder kürzer:

      DS = ( 6 – X) / (1 – 6 * X / 36 )

      und noch etwas kürzer:

      DS = ( 6 – X) / (1 – X / 6 )

      Man kann nun für X eingeben was man will. Es kommt dabei immer heraus, DS = 6, die deutsche Schuld beträgt also immer 6 Millionen, egal wieviele Juden die Juden selbst ermordet haben!

      Allerdings ist „unser“ Holocaust auch singulär und unterscheidet sich daher von den vielen vorangegangenen Holocausten des Videos hochdramatisch.

      Die Mathematik zeigt nun, weshalb „unser“ Holocaust tatsächlich singulär ist. Nämlich genau dann, wenn die Juden selbst die fehlenden 6 Millionen Juden vergast haben. Dann und nur dann ist der Holocaust singulär!

      DS = ( 6 – 6) / (1 – 6 / 6 ) = 0/0

      Dieses Ergebnis 0/0 ist eine mathematische Singularität und deshalb ist „unser“ Holocaust tatsächlich singulär.

      Nach deutscher Rechnung kommt dann heraus:

      DS = 6 – 6 = 0

      Die deutsche Schuld ist Null und die Juden tragen die Alleinschuld am Holocaust. Weil „unser“ Holocaust singulär ist!

      Genau dies hat auch die Gaskammertemperatur bewiesen und da muß man gar nichts mehr nachdenken!

      Gefällt mir

  9. Neu: 2015-09-30:

    [14:00] Leserzuschrift-DE: neue Waffencontainer-Funde:

    Heute morgen ein zufälliges Gespräch mit einem Nachbarn.
    Auf meine saloppe Bemerkung wann denn der Bürgerkrieg beginnen wird erzählt er von der Frau seines Freundes die in Nürnberg bei einer Spedition arbeitet.
    Ein Container mit Waffen wurde beschlagnahmt, die Deutschen Dienste allesamt vor Ort.
    Dabei ist angeblich seitens der Dienste die Bemerkung gefallen dass kürzlich im Raum Bremen ( Bremerhaven ?) ein Fund von 5 Containern mit gleichem Inhalt gemacht worden sei.

    Wie es aussieht, wird das vertuscht, aber die Container mit Waffen werden bereits eingesammelt.WE.

    [12:00] Mail: Isis planning ’nuclear holocaust‘ to wipe hundreds of millions from face of the earth‘, claims reporter who embedded with the extremists

    Hunderte Millonen werden die so nicht umbringen, aber das ist ein Hinweis auf nuklearen Terror. Mit MH370?WE.

    [8:00] Leserzuschrift-DE: Aufklärungsphase:

    Die Anspannung wird von Tag zu Tag groesser.
    Es ist frustierend zu sehen wie die grosse (Schafs-) Masse voellig ahnungslos in die Katastrophe taumelt.
    Die Ausnahmen hiervon werden zwar mehr, sind aber insgesamt zu wenig.

    Wenn man mit wachen Sinnen durch die Stadt geht, sieht man was laeuft. Vor jedem Angriff, jeder Schlacht kommt die Aufklaerung.
    In dieser Phase befinden wir uns jetzt. Die schwarz und schwarz/gruen Gekleideten machen sich mit ihren SPhones mit den oertlichen Gegebenheiten vertraut. Die Bemuehungen von zwei drei Ortsunkundigen wird offenbar durch eine Art Trainer unterstuetzt.

    In einer Tiefgarage war ein solcher Schueler voellig verwirrt, weil sein SPhone nicht mehr funktionierte.
    Wer Zugriff hat – Nehmt in der heissen Phase alle Sendemasten weg. Wie es ausschaut sollen in den grossen Staedten alle wichtigen Punkte unter Kontrolle gebracht werden.
    Leider ist es kein Spiel und wird auch keinen Spass machen.

    Die Terroristen spähen also ihre Ziele aus.

    [12:45] Leserkommentar-DE: weitere Beobachtung:

    Die neuen Mitbürger spähen im Kreis Ettlingen bei Karlsruhe schon seit vielen Monaten mit Fotoapperaten die Gegend aus. Gegenüber meines Wohnortes sitzen die Pigmentierten oft stundenlang am Waldrand und spähen die gegenüberliegende Wohnanlage der „Indianer“, verzeihung, der Deutschen aus.

    Zum Thema „Zwangseinweisung“ von Asyl-Heischenden: Sollte die „BRD“ diese unsichtbare Grenze zu meinem Privatleben überschreiten, wird mächtig Blut fließen, aber sicher nicht meines. Es genügt, die eigene Vernichtung noch finanzieren zu dürfen.

    Diese Ausspähungen dienten offenbar zur Zielfindundg, jetzt geht es um die Einweisung der Terroristen.WE.

    [14:00] Leserkommentar-AT: weitere Beobachtungen:

    War am Samstag und Montag unterwegs Vorräte aufzustocken.
    Am Sonntag hab ich alle leeren Spritkanister angefüllt bei der günstigsten SB Tankstelle in Ybbs an der Donau.
    Bei der Heimfahrt um 09:30 Vormittag über das Donaukraftwerk hab ich einen Aufklärungsmusel am Brückenkopf auf der Ybbser Seite gesehen. Der hat nervös von der Bundesstraße rauf in den Wald geschaut. Er sah intelligent aus mit kurzen Haaren, langem spitzen Kinn und lockerem Vollbart.

    Wer weiß, wer da noch im Wald war und ob die was deponiert haben die Nacht davor. Auf jeden Fall kürzeste Schußdistanz auf das neue Turbinenhaus (1994 Gebaut, da ist die einzige Turbine des Kraftwerks drinnen die auch bei Hochwasser und offenen Wasserwehren Strom liefern kann).

    Also die müssen offensichtlich von CIA und oder vom Mossad Infos zu unserer Infrastruktur bekommen.
    Die sind einfach die Armee, weil die Amis und Israelis ihre eigenen Leute nie wieder zu einem Krieg motivieren können. Unsere Regierungen in Europa uns übrigens uns auch nicht. So einfach. Wir müssen uns dann wehren und alle rausschmeißen. Musels, Regierung, Hochverräter und Lebensunfähige Schafe. Die lebensunfähigen Schafe werden hoffentlich von den Musels erwischt. Alle demockrattischen geschlächerten (von geschlecht) Gutemenschen in die erste Reihe zum Abschlachten.

    Wenn die loslegen, sollen die gleich alle Brücken ins Waltviertel sprengen und bei den Schafen drüben bleiben. Bei uns im Waldviertel gibt’s nichts zum holen. Da bleibt der Frieden. Für mich ok!
    Unsere Heizung geht gottseidank auch ohne Strom. Und Wasser kommt vom Wald.
    Arme Schafe in den Ballungsräumen.

    Wollen die Terroristen auch Kraftwerke angreifen?

    [7:30] DWN: Verfassungsschutz: Keine Hinweise auf Terror-Infiltration in Deutschland

    Der Verfassungsschutz hat keine Hinweise dafür, dass der IS die Flüchtlingsströme nutzt, um das Bundesgebiet zu infiltrieren. Allerdings hat die Behörde insbesondere jugendliche unbegleitete Flüchtlinge unter Beobachtung, da diese von Islamisten verführt werden könnten.

    Das ist ganz übelster Hochverrat, denn mindestens 30% der „Flüchtlinge“ sind Terroristen. Das kann man bereits als Journalist feststellen. Die zuständigen Behörden-Chefs, inklusive dem Innenminister werden sicher von ihren Handlern ganz übel erpresst. Ob da der Sachsensumpf alleine aussreicht?WE.
    http://www.hartgeld.com/terrorismus.html

    Gefällt mir

  10. @Freidavon scheint bei Morbus wieder mal irgendein bewußtseinverändertes Kraut zu sich genommen haben. Ich zitiere:

    „Die Art wie diese ganze Gemeinschaft um einen Temperatur-Guru herum Panik verbreiten will, ist nicht mehr rational, sondern krankhaft. Es soll uns zu leichtfertigen Aktionen hinreissen, die uns noch weiter abseits der Matrix stellen und voraufhin immer mehr Notstandgesetze des Systems begründet werden dürfen.“

    So ein Schwachsinn. Der „Temperatur-Guru“ zeigt (nichtöffentlich) auf, wie alles verhindert werden kann und zwar ohne Zigeunerflinten! Und die Notstandgesetze werden höchstens von uns erlassen und nicht vom Völkermordsystem!

    „Wenn bereits Anleitungen für den Eigenbau von Waffen gegeben werden, obwohl kaum etwas argwöhnischer vom System beobachtet wird, als Menschen die in den Verdacht kommen sich Waffen zu beschaffen.“

    Die Zigeunerflinten sind wohl keine Waffen, welche dem System gefährlich werden könnten! Sie könnten höchstens der Selbstverteidigung dienen, WENN man noch an die Munition herankäme, an die man aber auch nicht ohne „Erlaubnis“ des Systems herankommt. Und wenn man eine Erlaubnis dazu hat, bedarf es auch keiner Zigeunerflinte mehr, weil man dann auch eine passende Waffe dazu besitzt!

    „Es legt die Systemkritiker lahm, indem jeder am System zweifelnder Mensch sich von ihnen abwendet, weil die Horrorszenarien die dort geschildert werden, immer unrealistischer werden.“

    Was soll in dieser Situation eine Sytem-„kritik“ bewirken? Sytemkritik ist für das System so gefährlich wie der gezielte Wurf mit Wattebäuschchen! Diese Wattbäuschchenweitwerfer lenken vom eigentlichen Problem ab und wiegeln die Masse in Sicherheit, weil es ja schon „Kritik“ gibt! Die Horrorszenarien sind keineswegs unrealistisch, wenn man die Art der Terroristen kennt und WEISS, daß das Völkermordsystem unsere Vernichtung geplant hat! Freidavon hat offenkundig überhaupt keine Ahnung, wie einfach das geht, wenn man das kriminelle Wollen hat und an den Schaltstellen sitzt! Das WOLLEN ist aber bereits seit über 100 Jahren dokumentiert.

    „Wenn wir davon ausgehen, dass Afrika einem riesigen Versuchslabor für Menschen gleichkam/gleichkommt, in dem Aids und Ebola und was weiss ich noch alles gezüchtet wird,..“

    Das „wenn wir davon ausgehen“ ist eben bereits falsch. AIDS gibt es nicht! Das wissen die Juden sogar ganz genau! Und Ebola ist auch etwas völlig anderes, als es uns weisgemacht wird (wahrscheinlich einfach Impfschaden beim Austesten mit neuen „Wirkstoffen“ und Erreichen der sichtbaren Schädigung wegen Überdosierung)! Angeblich soll schon ein einziges Mal eine Ansteckung gelungen sein. Wahrscheinlich glaubt Freidavon auch an die Vogelgrippe, Schweinegrippe und die kommende Fliegengrippe. Weil er den Juden auch den Evolutionsschwachsinn glaubt!

    Freidavon hat sehr viel Naivität getrunken.

    Gefällt 1 Person

  11. Goebbels wird oftmals so zitiert und ich kann mir nicht vorstellen, daß Goebbels dies für uns so gemeint hat. Es muß bei diesem mit Sicherheit sinnentstellend aus dem Zusammenhang gerissenen Zitat noch etwas vorausgegangen sein.

    „Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.“

    Offensichtlich erklärt Goebbels den Mechanismus der Lüge eines anderen Staates. Kennt jemand eine Quelle, wo man mehr darüber erfährt? Könnte es sich vielleicht um eine Bewertung der total verlogenen englischen Propaganda und Politik handeln?

    Dieses Zitat kann auf gar keinen Fall so richtig sein, das ist unmöglich, das ist vollkommen ausgeschlossen, das ist ein „kann nicht sein“.

    Gefällt mir

    • Nun habe ich die Erklärung zu dem Goebbels Zitat gefunden:

      Joseph Goebbels, 12 January 1941. Die Zeit ohne Beispiel. München: Zentralverlag der NSDAP. 1941, pp. 364-369:

      „Das ist natürlich für die Betroffenen mehr als peinlich. Man soll im allgemeinen seine Führungsgeheimnisse nicht verraten, zumal man nicht weiß, ob und wann man sie noch einmal gut gebrauchen kann.

      Das hauptsächlichste englische Führungsgeheimnis ist nun nicht so sehr in einer besonders hervorstechenden Intelligenz als vielmehr in einer manchmal geradezu penetrant wirkenden dummdreisten Dickfelligkeit zu finden.

      Die Engländer gehen nach dem Prinzip vor, wenn du lügst, dann lüge gründlich, und vor allem bleibe bei dem, was du gelogen hast! Sie bleiben also bei ihren Schwindeleien, selbst auf die Gefahr hin, sich damit lächerlich zu machen.“

      Anders kann das auch gar nicht sein, da er sich wohl selbst enthauptet hätte, wenn er das belastende Zitat im bösen Sinne irgendwo geäußert hätte.

      Gefällt mir

  12. Freidavon verlautbart bei Püschel:
    —-
    Man muss ja zumindest einmal klar sagen, dass z.B. für das was wir hier öffentlich reden(im Sinne von Systemkritik), wir während des NS ins Lager gekommen wären. Also selbstverständlich verfügen wir auf der einen Seite über sehr viel mehr Freiheit als im NS.
    Gegner des Systems wurden im NS nicht geduldet und ob man will oder nicht, wer den politischen Gegner die Freiheit nimmt, dessen System ist wackelig und brüchig, es fehlt also die Festigkeit und Souveränität, der Rückhalt der Bevölkerung..
    ———————

    Im NS wäre eine solche Systemkritik erst gar nicht notwendig gewesen. Es handelte sich auch nicht um Systemgegner sondern um selbsterklärte Volksfeinde und zukünftige Völkermörder, welche in die Lager kamen! Und Mörder wurden eben im NS einfach nicht geduldet. Und das ist auch richtig.

    Es handelt sich bei diesem Pack auch nicht um politische Gegner. Ein politischer Gegner ist etwas vollkommen anderes. Ein politischer Gegner kann nur dann als ein solcher anerkannt werden, wenn er zumindest FÜR das Volk handeln will und nicht zu seinem Verderben. Es kann sich bei einem echten politischen Gegner höchstens um jemanden handeln, der einen anderen Weg zur Erreichung desselben Ziels für richtiger hält.

    Solche politische Gegner gab es auch in den eigenen Reihen, wenn man etwa über eine Problemlösung nachdachte und hierzu verschiedene Problemlösungsmöglichkeiten in einer Diskussionsrunde vorgeschlagen wurden. Nun ist unbestritten und sogar weltweit anerkannt, daß der NS phantastische Ergebnisse in unglaublich kurzer Zeit erzielt hat. Das bedeutet, der Weg war allerbestens gewählt und damit richtig.

    Der Rückhalt im damaligen Deutschen Volk betrug deshalb immerhin unerreichte 99 %. Das wird sogar von den Systemhistorikern anerkannt. Sie konnten keinerlei Wahlbetrug oder Manipulation erkennen und es ist ihnen vollkommen unverständlich, wie so ein Ergebnis erreicht werden konnte. Klar, mit der Lügenpropaganda im Kopf ist ein solches Ergebnis einfach nicht vorstellbar.

    Und der kleine Rest bestand eben aus Gegnern. Wobei man sich noch die Frage stellen kann, was eigentlich ein Gegner überhaupt noch für eine Daseinsberechtigung hat, wenn er vorher bereits gezeigt hat, daß er zur politischen Lenkung nichts taugt und das Volk nur in den Abgrund führen will. Nur das kann das Ziel eines Gegners sein, wenn das politische System bereits ausgezeichnet zu aller Zufriedenheit funktioniert!

    Freidavon nimmt einfach die Tatsachen nicht zur Kenntnis.

    Gefällt mir

      • Hm, Bolschewik? Das wäre mir zu sehr jüdisch und das kann ich mir bei ihm nicht vorstellen. Daß er „irgendwie“ anders tickt, habe ich schon mitbekommen. Aber vielleicht ist er Kommunist? Das könnte vielleicht passen. Der Kommunismus ist „im Prinzip“ gar nicht so richtig schlecht gedacht, wurde aber ebenfalls idiologisch verfälscht. Wahrscheinlich waren es auch wieder die Juden, welche den an sich richtigen Gedanken mißbraucht haben.

        Ich habe bereits einige Vorstellungen meinerseits zu einem richtigen Staat hier verlautbart. Etwa freie Nutzung aller öffentlichen Einrichtungen, einschließlich der Verkehrsmöglichkeiten und eine Staatsbank, welche zinslose Kredite an volkswirtschaftlich vernünftige Projekte vergibt. Das sind eigentlich auch kommunistische Gedanken und ich befürchtete da schon Widerspruch 🙂

        Auf der anderen Seite, und das war eben der Unterschied, gönnte ich auch dem Unternehmer seinen Gewinn, wenn sein Unternehmen Werte für das Volk schafft und nicht nur aus „Finanzprodukten“ besteht. Ohne Unternehmer ist ein Volk nichts. Sie sind der manifeste Fortschritt für das Volk. Ein richtiger Unternehmer ist auch kein Ausbeuter, weil er weiß, daß ein Unternehmen nur dann gedeihen kann, wenn auch die Mitarbeiter zufrieden sind. Und dasselbe gilt auch für die Kunden.

        Ein vorbildhafter Unternehmer der Nachkriegszeit war für mich Max Grundig. Ich kannte die Internas und das Denken durch meine Mutter, welche dort „beschäftigt“ war. Meine Mutter war Vollblutnazi, auch wenn sie das nicht wußte. 50 Jahre später hat sie es aber gewußt 😉

        Sie war Sekretärin (angefordert, „nur die“) des Direktors eines Werkes und hatte Einblick in Alles. Für sie gab es keine Parteinahme sondern nur das Kriterium, Wohl der Firma und der Mitarbeiter. Ihre besondere Taktik war auch, ihren Chef in dem Glauben zu belassen, es sei seine Idee gewesen 🙂

        Grundig war keine AG wie etwa Bayer sondern ein Einzelunternehmen mit einem echten Unternehmer an der Spitze. Er hatte alles selbst aufgebaut. Und er kontrollierte auch alles in seinem 30000 Mann Unternehmen. Jede Neuentwicklung wurde von ihm selbst begutachtet und gegebenenfalls auch verworfen oder mit Änderungsbefehlen (nicht Wünschen) versehen. Grundigprodukte waren zu seiner Zeit absolute Spitzenprodukte und dies nicht nur im Low Unterhaltungssektor. Grundig entwickelte auch für die Industrie z.B. Wekrzeugmaschinensteuerungen und auch für das Militär.

        Nur am Rande servierte meine Mutter auch den Kaffee den Größen der damaligen Welt, nachdem sie ihren Chef ganz unauffällig instruiert hatte. Natürlich kannte ich auch ihren Chef samt Familie und es wundert mich daher auch gar nicht, daß dies für sie kein Problem war. Sie war Vollblutnazi, obwohl sie freiwillig in die Partei eintrat und entnazifiziert war 🙂

        Der NS hatte auch immer ein Problem, sich vom Kommunismus zu unterscheiden. Weil der NS eigentlich „links“ war. Der Unterschied war nur der, daß das „normale links“ vom Juden so stark verfälscht wurde, daß es unannehmbar falsch war.

        Es gibt einen schönen Spruch: Wer in seiner Jugend nicht links ist, hat kein Herz. Und wer im Alter nicht rechts ist, hat keinen Verstand.

        Ich bin daher nicht rechts oder links, sondern Vertreter der intoleranten extremen Mitte. Und diese ist gekennzeichnet durch den Wahrheitspunkt. Und deshalb bin ich Nationalsozialist.

        Gefällt mir

        • @Roland

          Wir haben es doch gar nicht nötig dem doofen Karl Marx Ideen zuzugestehen die er niemals begriffen hatte sondern darin nur Zündstoff witterte um den Mob zwecks Systemumsturz auf die Straße bringen zu können.

          Das soziale Gefasel das Karl Marx verlautbaren ließ war nur eine Entlehnung und zweckentfremdete Einforderung längst bekannter sozialer Selbstverständlichkeiten die interessanter Weise von der „Gegenseite“ also von den Juden in den „liberalen“ Parteien des Bürgertums (Zentrum, Fortschrittspartei usw.) systematisch blockiert und zurückgewiesen wurden. Die Juden in den roten Rednerstuben und den bürgerlichen Amtsstuben haben sich politisch gegenseitig zugespielt in dem die roten Juden vorgeblich „im Namen der Arbeiter“ Forderungen stellten die die Juden „besserer Kreise“ mit der Stimmgewalt ihrer Parteien abschmetterten. Ziel dieser Strategie war es dem Arbeiter ein Feindbild also das sog. Bürgertum zu liefern das doch so böse und stur war alle berechtigten als auch übertriebenen Forderungen zurückzuweisen während der Jude sich natürlich auf beiden Seiten nicht als Jude zu erkennen gab sondern den „Deutschen“ spielte. Der „Feind“ der für die Anhänger beider Seiten jeweils übrig blieb war dann natürlich ausschließlich der >deutsche< Unternehmer bzw. "Prolet". Deutsche kämpften gegen Deutsche im "Klassenkampf" zu Judas Gunsten bis das System 1918 in Trümmern lag und nur noch der Jude übrig blieb der dann natürlich der staunenden Bevölkerung den zukünftigen "Sozialstaat der Schönheit und des Wohlstands" schmackhaft machen konnte welcher aber tatsächlich nur das gemeinsame Joch jener "Klassen" war die sich zuvor gegenseitig vernichtet haben und damit insgesammt als Volk wehrlos dem Juden ausgeliefert waren. Im Übrigen wurde zu jener Zeit (vor, während und nach dem ersten Weltkrieg) der der politische Kampfbegriff "Antisemitismus" bzw. "Antisemit/en" geschaffen um jeden der den Juden hinter den Kulissen erkannte und beim Namen nannte unterstellen zu können er pauschalisiere nur und beschuldige den Juden nur Aufgrund von Vorurteilen die er gegen dieses Volk hegt.

          ——–

          Die sozialen Forderungen die du ansprichst gibt es schon seit Beginn der Industrialisierung und eigentlich auch schon lange vor dem aber der Jude hatte es leider als Einziger Verstanden diese Forderungen als politische Waffe zu benutzen um die die diese Forderungen eigentlich begünstigen sollen dazu zu bringen das bestehende System zu stürzen umso vom Juden auf freiwilliger Basis leichter versklavt werden zu können.

          Wie die Lösung der sozialen Frage hingegen aussieht wenn sie von Deutschen unter Ausschluss des Juden angepackt wird sieht man an der Sozialpolitik des 3. Reichs. Da müssen wir wieder hin! Das ist Sozialismus in Reinform wie er unserer Art auch gerecht wird!

          Alles andere ist nur roter Judendreck.

          Gefällt 1 Person

          • Nachtrag:

            Beim Kommunismus zeigte sich wieder einmal dass die Juden zu keinen schöpferisch-aufbauenden Gedanken in der Lage sind und ebenso wenig in der Lage sind einen solchen Gedanken auch nur zu begreifen. Der Jude sah lediglich die Gelegenheit die sich mit der sozialen Frage für seine Rasse bot auf dem Rücken der Arbeiter fremder Rassen zur Macht getragen zu werden.

            Dem jüdischen Pseudosozialismus, Kommunismus genannt, steht der arische Sozialismus, Nationalsozialismus genannt, schroff und unvereinbar gegenüber.
            Der Gedanke der Lösung der sozialen Frage im Sinne der Führsorge aller Deutschen für einander, ein Sozialismus also der unseren Volk schon vor 300 Jahren die geistige und politische Einheit hätte bringen wenn man diesen Gedanken um die der sozialen Frage nur damals schon wie später unser Führer es tat zu Ende gedacht hätte.

            Dieser Gedanke wurde vom Juden nur missbraucht, verwässert, zweckentfremdet und gegen das Volk gerichtet um es zu versklaven!
            Ein positiver Gedanke wurde also vom Juden ins Negative gezerrt wie überhaupt alles von ihm vergiftet und verdreht wird denn der Jude kann nur in Lüge, Täuschung und Hass gedeihen! Er ist wie ein fauler Apfel den man in einen Korb gesunder Äpfel legt.

            Was der Führer hingegen tat war eine Reinigung des Sozialismus und der damit verbundenen Fragen bzw. Erkenntnisse und Notwendigkeiten vom jüdischen Dreck der sich seit Karl Marx Zeiten um diese Begriffe angesammelt hatte.
            Der Führer ist also gewissermaßen der geistige Vater des Sozialismus und darüber hinaus setzte er diesen seinen/unseren echten Sozialismus auch als realexistierenden Sozialismus zwischen 1933 bis 1945 in die Tat um.

            Gefällt 2 Personen

  13. Guten Abend,

    Ich stoße in letzter Zeit im Netz immer häufiger darauf, dass im zweiten Weltkrieg beide Seiten, sprich alliierte und achsenmächte von Rothschild und co finanziert wurden? Begründet meistens dadurch, das die deutsche Wirtschaft damals nie und nimmer diesen gewaltigen Aufwand hätte alleine finanzieren können.

    Nicht das ich daran glaube, aber würde schon ganz gern wissen ob da was wahres dran war?
    Vielleicht kann mich mal jemand darüber aufklären und etwas zu diesem „Vorwurf“ sagen.

    Gefällt mir

  14. Das Merkel und noch einige Idioten scheinen Deppen zu sein. Auch Schulze Rhonhof als Exkasper in seinem neuerlichen Brief an das Merkel. Er beklagt die ungesteuerte Masseneinwanderung. Und das Merkel spricht von der Unmöglichkeit eines 3000 km langen Grenzzauns.

    Es gibt nur eine Lösung: Die Invasion muß gestoppt und umgedreht werden.

    Dazu benötigt man nicht mehr als 30000 Soldaten an der angeblich 3000 km langen Grenze (ein paar Meter davon werden Wasser und unpassierbares Gebirge sein) und einen bedingungslosen Schießbefehl, wenn ein Invasor die Grenze trotz einmaliger Warnung überschreitet. 333 m Schützenabstand reicht allemal aus. Wir haben auch über 300m über Kimme/Diopter und Korn noch getroffen. Punkt.

    Die Soldaten kann man auch mit den heimischen Schützenverreinen und Revisionisten, denen man eine Knarre in die Hand drückt, unterstützen, welche sowieso für die zukünftigen Ereignisse realitätsnah trainieren müssen. Bewegungslose Zielscheiben eignen sich dafür nicht so gut.

    Ich denke, mehr als 10000 Schuß wird man nicht opfern müssen. Dann hat sich das unter den Invasoren herumgesprochen.

    Irgendwo kann man dann auch ein Drehkreuz errichten, ähnlich wie in einer Ubahnstation. Da wird erst einmal jeder Ankommende überprüft und wenn die Überprüfung nach den üblichen 1 – 2 Tagen abgeschlossen ist, darf der nächste rein. Wer die Überprüfung nicht besteht, wird vorher erst noch zurückgeschoben und wer da Faxen macht, bekommt die Kugel wie jeder Invasor.

    Aufwand vielleicht 6 Zivilisten und einen Mechaniker, der das Drehkreuz schmiert.

    Und was schreibt der Exkaschper?

    „Ich habe seither Ihr ehrliches, aber erfolgloses Bemühen, der Lage Herr zu werden, beobachtet und gesehen, dass der Massenzustrom von Migranten weiter ungebremst anhält und auch ganz andere, hässliche Begleiterscheinungen mit sich bringt, als es mir vor vier Wochen schwante….
    Bitte um Ihren Rücktritt “

    Ich finde, seine Kniefallbitte ist zwar anerkennenswert aber seine Beurteilungsfähigkeit im Erkennen der Lage liegt bei Null und dies ist noch mit Phantasielosigkeit geschwant.

    Ich bin mir sicher, daß aus dem restdeutschen Grenzvolk sich Hunderttausende für die Sicherung des Reichs freiwillig zur Verfügung stellen. Und die werden von den Anderen noch mit einem Butterbrot versorgt werden. Das wird nicht so sein wie in den Rheinwiesenlagern. Schließlich erleben wir gerade eine Invasion wie 1945!

    Gefällt mir

  15. Ist Ankara die türkische Boston Version? Was ich bisher gesehen und gelesen habe, deutet darauf hin. Zu viele Tote, zu viele Verletzte. Zu großer Wirkungskreis, zu wenig sichtbare Schäden, zu lange Rollbahrentransportwege, zu viel Pyrotechnik, zu viel Schau und Obama und das Merkel gratulieren auch schon.
    http://www.focus.de/politik/videos/explosionen-bei-demonstration-86-tote-bei-terroranschlag-in-ankara-aufnahmen-zeigen-explosion-der-bombe_id_5004983.html

    Gefällt mir

    • Die Explosion, bitte mit reduzierter Geschwindigkeit ansehen:

      Verletzte gibts diesmal ohne Blut:

      Wenn es bei beiden Explosionen 86 Tote gibt, sind das 43 je Ort. Die müssen auch irgendwie um die Bombe herum platziert sein. Und dabei wird die Wirkung der Bombe von jeder betroffenen Person nach außenhin immer mehr abgedämmt. DAS ist das Problem dabei.

      Die Explosionswirkung nimmt zudem mit dem Quadrat der Entfernung auch immer weiter ab.

      Wenn die Menschen ganz dicht um die Bombe herum stehen, also Gaskammerübliche 8 Personen/m², schafft man das natürlich. Allerdings muß die Explosionsmasse auch entsprechend groß sein. Dann gibt es aber auch mehr Verletzte als angegeben.

      Wenn die Menschen lockerer stehen, also vielleicht 2 Personen/m², muß die Explosionsmasse noch größer sein, weil das Entfernungsquadrat dann zuschlägt.

      Man sieht im Video den ersten Moment der Explosion sehr gut. Der Feuerball hat keinen größeren Durchmesser als ca. 1 m und die Temperatur liegt bei ca. 1000°C. Das Schwadenvolumen beträgt „üblicherweise“ 0,8 m³/kg kalt. Die „Explosionsmasse“ liegt daher bei 1^3*pi/6 * 273K/1273K * 1kg/0,8m³ = 0,14 kg.

      Das ist „mir“ viel zu wenig für 43 Tote.

      Im nächsten Bild ist der Feuerball natürlich erheblich größer. Er hat aber immer noch dieselbe Farbe, also dieselbe Temperatur. Das bedeutet, daß es sich nicht um einen Sprengstoff handelt, von dem man im ersten Moment sowieso nur weißes Licht sehen würde, sondern um ein langsam abbrennendes Pulver. Pyrotechnik!

      Man sieht auch, daß keine Feststoffteile mit hochfliegen, also halbe Köpfe, Hände, Füße oder ähnliches. Das sollte eigentlich der Fall sein, wenn die Wirkung wirklich so gewaltig gewesen wäre, wie es für 43 herumstehende Tote es sich gebührt.

      Es gab keine Toten in Ankara.

      Gefällt mir

      • Ankara, das Fakezentrum:

        (https://www.youtube.com/watch?v=0FxBT9fUQzI)

        Man erkennt die Abmessungen des Fakeortes. Das Fakezentrum war bestimmt nicht in der rechten oberen Ecke. Sondern in der Mitte der Absperrung.

        Also genau da, wo es die Leichen zerrissen hätte und sie weggeschleudert worden wären. Aber die Leichen liegen eigenartigerweise genau dort massenhaft herum, wo es eigentlich gar keine Leichen mehr zu sehen gegeben hätte!

        Bei einer Bombenexplosion liegen die Leichen auch nicht mitten im Trichter!

        Die Zahlen hat man zwischenzeitlich nach oben gezählt: 128 Leichen, also 64 je Ort, wenn beide Fakes gleich groß gewesen sind.

        Immerhin sind einige Fahnen rot. Ein paar Tupfer Rot beleben jedes Bild.

        Gefällt mir

  16. Nachfolgender Kommentar wurde bei https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/10/10/24-10-schachtschneider-kubitschek-elsaesser-stellen-widerstandsplan-vor/
    nicht freigeschaltet. Anscheinend waren einige Worte politisch nicht korrekt.
    ———-

    Unser Regime ist ein jüdisches Regime und es sind die Juden, welche alle Schleusen für die Invasoren geöffnet haben! Die zentralratsgesteuerte Oberjüdin ist natürlich das bekannte Merkel. Nur an diesem Punkt bzw. nur wenn diese Tatsache als Ursache der jetzigen Situation angegangen und beseitigt wird, können wir uns noch retten! Alles andere sind untaugliche Täuschmanöver des Weltfeindes!

    Das umsetzbare Konzept sieht eine Entmachtung der Juden samt dem Weltjudentum vor. Es funktioniert auch dezentral und Jeder kann es in seinem persönlichen Bereich anwenden, wenn er mit einem Juden konfrontiert ist. Es spielt dabei keine Rolle, in welcher Position sich der jeweilige Zieljude befindet. Er kann sich zumindest juristisch nicht mehr wehren. Mit blanker Gewalt natürlich, das sollte man entsprechend berücksichtigen. Auch eine Laus kann noch zubeißen, wenn man sie zertritt.

    Wenn die Laus juristisch beißen möchte, wird das für die Laus ein Fiasko werden. Sie wirbelt damit nämlich genau den Staub auf, den sie eigentlich genau nicht aufwirbeln möchte. Weil jede Staubaufwirbelung den Untergang des Weltjudentums nur noch beschleunigen wird.

    Deshalb schweigen auch sämtliche „Sprecher“ zu einem bestimmten hochbrisanten Thema: Die Gaskammertemperatur!

    Die Agenten der Juden werden Aufheulen. Ich kenne sie schon.

    Der wichtigste Erkenntnispunkt, welcher aus der Gaskammertemperatur gewonnen wurde ist die unbestreitbare Tatsache, daß Juden keine Menschen sind!

    Nebenbei wurde damit auch ermittelt, daß die Juden als Alleintäter beim Holocaust auch die Alleinschuld tragen und wir Deutsche nicht einmal einen blassen Dunst von dem Geschehen in der Gaskammer, wo die Juden 6 Millionen unregistrierte Juden mit Zyklon B spurlos doppelvergast haben, gehabt haben können. Ansonsten hätten wir den Krieg noch mit dem letzten Bataillion gegen die ganze Welt gewonnen.

    Auch hier werden die Agenten aufheulen, „Paranoia, geistesgestört, Psychiatrie“.

    Warum und weshalb das kann man unter dem Googlestichwort Gaskammertemperatur erster Eintrag selbst herausfinden. Dort wird dies mit naturwissenschaftlichen Methoden meinungsfrei BEWIESEN!

    Grundlage hierfür ist der Holocaust und die bekannten Offenkundigkeiten. Beides ist gesetzlich gottseidank ausreichend geschützt. Vergesse den Schwachsinn der jüdischen „Revisionisten“, welche nur Scheinrevisionisten sind und die Sache seit mindestens einem Vierteljahrhundert erfolgreich mit Dummargumenten in der Schwebe halten wie der Arzt uns auch!

    Das Geheule wird lauter und ich höre schon das „Unsinn, Blödsinn, Verrückter“ Gerufe.

    Ein Großteil der hiesigen Befehlsgeber sind Juden und das sind dank dieser Erkenntnisse Nichtmenschen oder auch Teufel, wenn man zweibeinige hochtemperaturbeständige völkermordende und lügende menschenähnliche Wesen also solche so bezeichnen möchte.

    Damit stehen die Juden außerhalb jeglichen menschlichen Rechts genauso wie Kakerlaken oder Läuse. Die können sich auch nicht vor einem Gericht wegen Beleidigung beklagen oder auch verurteilt werden. Man erschlägt sie deshalb einfach.

    Der zentrale Empörungsrat weiß noch nicht, wie er nun reagieren soll, Staub oder Nichtstaub ist hier die Frage.

    Dies ist auch keine Volksverhetzung, da wohl noch Niemand wegen Hetze gegen Läusevölker oder Kakerlakenvölker mit der gleichzeitigen Empfehlung „Zyklon B“ wegen Volksverhetzung belangt wurde, weil das keine Menschenvölker sind. Juden sind ebenso wenig Menschen wie Kakerlaken oder Läuse. Volksverhetzung gelingt nur dann, wenn sie sich gegen Menschenvölker richtet. Und das machen die Juden sowieso seit Urzeiten mit bestem Erfolg.

    Jede Weisung eines Juden ist daher ebensowenig zu beachten, wie wenn es eine Weisung eines Kakerlaken wäre. Unser Regime besteht aber massenhaft aus solchen Juden und wenn dieser Weisungsweg unterbrochen wird, ist, kann alles von uns Menschen übernommen werden und die für das Volk richtigen Maßnahmen ergriffen werden.

    Dazu bedarf es auch keiner jüdischer Juristen, welche jüdische Gesetze kennen und auslegen. Juristische Probleme bei Kakerlaken gab es noch niemals. Und wenn ein Kakerlak mit dem Gericht „droht“, nun denn, dann beweist man einfach vor Gericht mit den allseits bekannten Offenkundigkeiten, daß der Kakerlak kein Mensch ist und daher der Jude keinerlei Klagerecht oder Besitzrecht oder als Schädling gar ein Lebensrecht hat!

    Es kann also jeder „Vorgesetzte“, welcher als Jude erkannt ist, genau mit der Begründung hinausgeworfen werden, WEIL er Jude ist! Und der Judenschützer fliegt ebenfalls gleich noch mit hinaus und bekommt wegen Hochverrat gleich noch eine Klage mit angehängt, wenn er ein Mensch ist!

    Natürlich wird man dies erst dann machen, wenn der Kerl nach Präsentation der Beweise (Gaskammertemperatur, 10 Minuten Aufklärungsaufwand) immer noch an seinem Glauben festhält und uns Deutsche mit dem Holocaust, den die Juden selbst begangen haben, belastet und die wirklichen Täter schützt.

    Wolfgang Eggert, der hier auch bereits seinen Kommentar abgegeben hat, wird sich sicherlich an seine Unterhaltung mit der Jüdin Nina Hagen erinnern, welche diese erklärende Aussage machte:

    “Da war doch diese Chabbat Sekte, diese zionistischen rechten Faschisten, die diese Bibelprophezeihung pervers ausführen, die sagen doch, daß das Umkommen von über zwei Millionen Juden steht so in der Prophezeihung geschrieben, das mußte so sein, das war ein unreiner Ast des Judentums, der mußte abgeschnitten werden vom reinen Baum, weil die Juden sich schon mit anderen Rassen vermischt hatten und das war dann nicht mehr rein genug.”

    Juden können also genau deshalb eliminierend sonderbehandelt werden, WEIL sie Juden sind! Deshalb interessieren sich die Juden auch nicht für die Belange der Deutschen.

    Ich denke, wenn dies ein paarmal durchexerziert wurde, wird dasselbe auch bei der Presse sich nicht mehr unterdrücken lassen, weil der Verleger auch nur ein Jude ist. Und Juden haben ebensowenig wie Kakerlaken ein Besitzrecht und deshalb kann der Informationsdienst „Presse“ von uns Menschen einfach übernommen werden. Jeder Jude fliegt raus, WEIL er Jude ist!

    Der Besitz eines Juden ist herrenloses Gut!

    Gleiches gilt natürlich für jede andere Einrichtung einschließlich Polizei, THW, Feuerwehr und Bundeswehr auch.

    Der allerkleinste „Untergebene“ hat mehr Macht als die allergrößte Kakerlake!

    Wer das Deutsche Volk mit dem Holocaust professionell belastet hat oder trotz Aufklärung immer noch den Holocaust der Juden an den Juden leugnet und damit die Nichtmenschen beschützt, ist als Volksfeind und Menschenfeind zu behandeln. Er kann dann aufgrund §130 einem deutschen Gericht zugeführt werden. Juden sind davon natürlich ausgenommen, weil sie als Nichtmenschen ebensowenig wie Kakerlaken nicht rechtsfähig sind.

    Wenn diese Judeneliminierung hier in Deutschland beginnt und etwas publik wird, werden diese Gedanken auch auf andere Nationen überspringen. Auch andere Völker wurden zu Unrecht von den Juden aus den absurdesten Gründen mit dem Holocaust belastet und zur Kasse gebeten oder haben sich andere Vorteile erschlichen!

    Für die Juden ist die weltweit einzementierte Tatsache des Holocaust der absolute Supergau! Der Holocaust, mit welchem die Juden ihre Macht so schnell festigen konnten wie niemals zuvor, hat sich als Bumerang erwiesen, welcher mit voller Gewalt zurückfliegend die Judenheit zerschmettern wird!

    Festgestellte Offenkundigkeiten können nur dann erschüttert werden, wenn bisher unberücksichtigte Tatsachen dies erzwingen. Bisher galt es als Offenkundigkeit, daß wir Deutsche am Holocaust schuldig sind. Nun jedoch, mit der bisher vollkommen unberücksichtigt gebliebenen Gaskammertemperatur kann diese Offenkundigkeit tatsächlich nicht mehr aufrecht erhalten werden.

    Einerseits deshalb nicht, weil die Juden millionenfach bewiesen haben, daß sie tatsächlich in diese zigtausend Grad warme Gaskammer hineingegangen sind und daher dort keine Menschen vergast wurden. Es entfiele also für uns Menschen das Merkmal „Verbrechen“ beim Holocaust genauso wie beim Läusevergasen.

    Andererseits war es für Menschen vollkommen unmöglich, am Holocaust durchführend beteiligt gewesen zu sein, weil Menschen wegen der hohen Gaskammertemperatur einfach bei ihrer Tätigkeit verdampft wären. Wir Deutsche sind also doppelunschuldig am Holocaust.

    Nur Juden, welche auch in diese hochtemperierte Gaskammer hineingehen konnten, konnten auch das Zyklon B durch die Gaskammerdeckenöffnungen einbringen, ohne bei dieser Tätigkeit durch ihr eigenes Verdampfen die Durchführung des Holocaust wirksam zu verhindern.

    Die „Revisionisten“ schreien nun auf, wo sind die Löcher in der Gaskammerdecke und mit Zyklon B kann man niemanden umbringen und die Biegewinkel der Moniereisen sind auch falsch poliert usw. Damit haben sie auch massenhaft Menschen hinter Gitter gebracht und wie die Juden zur hochbeweisenden und uns entlastenden Gaskammertemperatur standhaft geschwiegen!

    Daß 6 Millionen Juden fehlen, ist ebenfalls eine Offenkundigkeit und damit ist auch die Tatsache des Holocaust und und das Nichtmenschsein der Juden bewiesen.

    Es muß daher nach Eliminierung des alles behindernden Judeneinflusses zunächst die Invasion komplett gestoppt werden. Mit 30000 Mann der Bundeswehr ausgerüstet mit Schießbefehl an der 3000 km langen Grenze dürfte dies leicht zu machen sein, insbesonders auch dann, wenn das Deutsche Volk beim Butterbrotschmieren für die Soldaten mithilft. Nach ein paar tausend Schüssen wird sich dies bei den Invasoren herumgesprochen haben. Dazu braucht man keinen Zaun zu installieren, was das Merkel tatsächlich richtig beurteilt hat. Deutschland soll zwar bis zum Hindukusch reichen, aber dort findet zur Zeit keine Invasion statt. Hier werden die Soldaten gebraucht.

    Wenn der befehlsgebende und organisierende Jude entmachtet ist, wird es auch kein Problem sein, mit den eingedrungenen Invasoren im Land fertig zu werden und sie zur Ausreise zu bewegen. Wer die deutsche Sprache in Wort und Schrift nicht beherrscht, fliegt raus. Egal, wo er angetroffen wird.

    Als nächstes oder gleichzeitig muß die Souveränität des Deutschen Volkes wiederhergestellt werden. Dies gelingt am allerbesten mit einer nicht einschränkbaren Bewaffnung jedes eingeborenen Deutschen. Die amerikanische Besatzungsmacht wird ebenso aufgeklärt uns Deutschen keine Steine mehr in den Weg legen, da sie von den Juden genauso getäuscht wurde.

    Augrund von Daten des US Department of Defense, Department of State, CIA, der Weltbank und der Europäischen Union, wird sichtbar, daß ein Völkermord an 254 Millionen Amerikanern, 80 Millionen Japanern, 41 Millionen Engländern, 22 Millionen Spaniern, 22 Millionen Franzosen, 16 Millionen Italienern, 5 Millionen Schweizern und 35 Millionen Deutschen bis 2025 geplant ist. Die Kaufkraft des einzelnen überlebenden Sklaven wird sich danach auf etwa 1/3 reduziert haben. Für solche Datenlieferungen kommt nur ein wissender und planender Täter infrage und das sind die Juden, welche solche Völkermordpläne seit ewigen Zeiten hegen und auch durchgeführt haben.

    Es wird also eine Einigung der Menschen zu Ungunsten der Nichtmenschen stattfinden und dies sicherlich weltweit. Und dies ausgerechnet über die Schiene der Menschenrechte, von denen die Juden bisher so herrlich profitiert haben und nun davon als durch den Holocaust bewiesene Nichtmenschen von allen Menschenrechten ausgeschlossen sind.

    Das Waffenmonopol muß sich also der Souverän nehmen und er darf sich niemals mehr von seinen Dienern, welche zukünftig wegen des Organisationsvorteils und der damit verbundenen Machtmißbrauchsmöglichkeit unbedingt unbewaffnet sein müssen, entwaffnen lassen!

    Heckler und Koch, Sauer, Mauser, Walther und Blaser dürften daher eine gute Zukunft haben, wenn sie jetzt schon die verbrecherischen „gesetzlichen“ Beschränkungen des Judenregimes mißachten. Die deutschen Mitarbeiter werden dies sicherlich ermöglichen, falls ein Jude dies verhindern möchte.

    Anderenfalls werden sie bei Gelingen der geplanten Vernichtung des Deutschen Volkes sowieso in die Röhre gucken, weil sie höchstens noch das Regime beliefern können, nicht aber ein vielleicht Zigmillionen großes deutsches Restvolk, welches sich vom verbrecherischen Regime befreit hat. Jeder Deutsche wird sich im Verteidigungsfall auch freuen, wenn der wohlhabende Nachbar einen Panzer in seiner Garage stehen hat und eine Su-24 den Vorgarten ziert.

    Die Schweizer waren auch einmal bewaffnet und haben dennoch keinen Krieg gegen ein anderes Volk geführt. Jetzt haben die Juden die Schweizer praktisch schon entwaffnet, indem man sie von der Munition getrennt hat. Es gibt kein einziges vernünftiges Argument gegen Waffen. Eine Faust kann man schließlich auch nicht deshalb verbieten, weil sie tödlich sein könnte! Ein Waffe gleicht Unterschiede aus und verhindert Verbrechen bereits im Vorfeld. Jetzt sind nur die Verbrecher bewaffnet und die jetzige Monopolmacht sichert dann nur noch die Spuren des begangenen Verbrechens.

    Leider mußte ich Einiges wiederholen, weil es so unglaublich klingt, daß man erst nach mehrfacher Beleuchtung aus unterschiedlichen Richtungen anfängt langsam zu verstehen. Der Groschen will gerne klemmen. Wir brauchen das Weltjudentum nur noch zusammenkehren. Es ist erledigt, wenn wir nur wollen und nur dann können wir auch überleben!

    Natürlich wird dieser Kommentar hier nicht freigeschaltet. Aber an anderer Stelle wird man ihn lesen können. Dabei wäre ich so gespannt auf die verschiedenen Empörungsschreie der Judenschützer, insbesonders aus der revisionistischen Ecke, gewesen.

    Heil Gaskammertemperatur!
    Heil Offenkundigkeit!
    Heil Holocaust!

    Gefällt mir

  17. Lieber Roland,
    kurze Frage, ich habe den Blog als RSS abonniert. Seit gut zwei Wochen, gar keine und davor nur spärliche Meldungen. Was ist die Ursache?

    Gefällt mir

  18. Zur Populationsgröße der Juden, automatisch übersetzt:

    Was wir also zu finden, ist eine Weltbevölkerung von vielleicht 120 Millionen [Juden] zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Dies geht im Gegensatz zu allen veröffentlichten Schätzungen, sondern verlässt sich einfach auf Logik. Wir können nicht vergessen, die große Auswanderungswelle in Richtung Nord- und Südamerika, den sogenannten Marranen in den spanisch sprechenden Zonen, noch den großen Zustrom in die USA. Unterdrückung von DATA Es scheint, genaue Zahlen werden unterdrückt. In „The International Jew“, sagte Henry Ford, dass die organisierte Judenheit verhindert die US-Regierung aus zu fragen, ob europäische Einwanderer waren Juden. Sie mussten als „polnische“, „Russian eingestuft werden“, etc.
    http://www.henrymakow.com/jewish_population.html
    —————
    Um 1900 herum wird also von 120 Mio Juden gesprochen. Um 1900 herum gab es 2,2 Mrd. Menschen. Demnach waren 5,5 % Juden. Auf heute mit diesem Prozentsatz hochgerechnet, ohne Berücksichtigung der Ermordung der Nichtjuden infolge massiver „Gesundheitseingriffe“ an den Nichtjuden müssen wir heute mit mindestens 385 Millionen Juden rechnen. Realistischer ist der doppelte Wert. Damit sind die Juden mindestens das drittgrößte Volk der Erde. Und wir Deppen haben uns immer mit 15 Mio abspeisen lassen!

    Gefällt mir

  19. Messerangriff auf Politikerin:
    ——
    Die Politikerin Henriette Reker sagt:
    „Ich spreche im Zusammenhang mit Flüchtlingen nicht von Zwangsmaßnahmen und Belastungen, sondern lieber von Potenzialen und Chancen.“

    Der Täter soll gesagt haben: „Ich rette den Messias. Ich will die Gesellschaft vor solchen Leuten schützen.“ Und: „Ich habe das wegen Rekers Flüchtlingspolitik getan.“
    Laut der Rheinischen Post sei der Täter nach der Attacke ganz ruhig stehengeblieben und habe gesagt: „Ich musste es tun. Ich schütze euch alle.“
    http://www.tagesspiegel.de/politik/angriff-auf-koelner-ob-kandidatin-henriette-reker-ministerpraesidentin-kraft-angriff-auf-uns-alle/12462924.html

    Gott schütze den mutigen Täter!

    Gefällt mir

  20. Zitat, leicht gekürzt:

    „Wenn man nur deutsche Medien verfolgt, bekommt man wie so oft nicht einmal ansatzweise ein realistisches Bild davon, was sich derzeit im jüdischen Staat zuträgt. Seit Tagen machen sich dort vielerorts meist junge Palästinenser und Araber auf, um wahllos Juden zu töten, zumeist mit Messern, Macheten oder Hackebeilen. Kein jüdischer Israeli kann sich vor ihnen sicher fühlen.“
    https://nixgut.wordpress.com/2015/10/15/judenmrder-haben-viele-freunde/
    ————–

    Der Zentralrat der Juden in Deutschland und die Saujüdin begrüßt aber die Invasoren genau dieser Araber/Moslems sehr herzlich, welche in Israel mit Hackebeilen auf die Juden losgehen!

    Was also stimmt bei dieser Begrüßung nicht? Es handelt sich bei unseren Invasoren eben NICHT um Hackebeilaraber sondern um KopfabschneiderJuden, welche als Moslems oder Christen getarnt von den hiesigen Juden aus allen möglichen Ländern herbeigeholt werden!

    Ihre tausende Kilometer lange Flucht legten sie wohl meist im Flugzeug mit leichtem Gepäck zurück und in guter Kleidung wandern sie dann die letzten Meter bis zur Grenze.

    Sie wissen, ihre Freunde in Deutschland werden sie versorgen. Deshalb brauchen diese Juden NICHTS.

    Gefällt 1 Person

    • @Roland

      „…Sie wissen, ihre Freunde in Deutschland werden sie versorgen. Deshalb brauchen diese Juden NICHTS….“

      Sie bekommen alles was sie wollen und später mal für den Europa-Jihad brauchen vom deutschen Steuerzahler geschenkt bzw. lässt der Steuerzahler wiederstandslos von seinen jüdischen Regierungskaspern die Steuermittel verschenken. Die Juden im Bundestag haben eben das Bedürfnis sich um ihre „asylsuchenden“ jüdischen Halsabschneider-Brüder liebevoll zu kümmern und so Hilfsbereit wie der Deutsche nun mal ist zeigt er sich da ganz solidarisch mit den „Flüchtlingen“.

      Wer was dagegen hat ist ein böser Nazi 🙂

      Wir bezahlen unser Metzker selbst

      Gefällt mir

  21. Tactical Nuclear Weapons used in SYRIA by ISIS CIA ISRAELI Terror Forces = Nuclear Blackmail
    Veröffentlicht am 07.10.2015
    Special Atomic Demolition Munition – Tactical Nuclear Weapons used in SYRIA by ISIS CIA ISRAELI Terror Forces = Nuclear Blackmail Underground & Surface Blasts Nuclear Land Mine Tunnel Bombs Special Atomic Demolition Munition

    „Deutsch“:
    Veröffentlicht am 07.10.2015
    Sonder Atomic Demolition Munition – Tactical in Syrien ISIS CIA israelisches Terrorkräfte = nukleare Erpressung U & Oberflächen Blasts Nuclear Land Mine Tunnel Bombs Sonder Atomic Demolition Munition Kernwaffen Willkommen im Zeitalter der 5. GEN-Hybrid-Kernwaffen, eine tödliche und gefährliche Alter als der Kalte Krieg LINK http: //www.veteranstoday.com/2015/09 / …. (BESTÄTIGT syrischen GOV) ISRAELI / ISIS Gebrauchte taktischen Kernwaffen in Syrien (Veterans HEUTE Gordon Duff) Nuklearterrorismus = Samson Option Während in Syrien, bei einem Treffen mit dem Niveau der Sicherheit offiziellen höchsten, nicht „a“ hohe offizielle bestätigte Syrien die VT Geschichte, dass es mit einer Atomwaffe Mai traf 2013 Veterans Today hat unerbittliche Beweise dafür, dass die USA taktischen Kern verwendet entdeckt Waffen gegen Serbien, Irak und in Afghanistan und dass israelische und Saudi-Atomwaffen gegen Syrien und Jemen eingesetzt. Weiterhin bieten wir Zugang zu Verschlusssachen US Untersuchungsergebnisse, die zeigen, dass Terrororganisationen direkt unter der Kontrolle der nationalen Geheimdienste haben vollen und offenen Zugang zu Kernwaffen. Hier ist das Kriterium, einfach ausgedrückt, für dass Sie nuked sind: • Jede Explosion mit ein „Flash“, die gesagt wird, um ein Düngemittel oder chemischen Anlage, ein Waffendepot oder „Raketendepot“ ist wirklich eine taktische Atomwaffe getroffen haben. • Jede Explosion von mehr als £ 4.000 von TNT in einer Kampfumgebung, wo kein Flugzeug kann tragen größere Munition ist eine Atomwaffe zu. • Jede Explosion, die eine harte Oberfläche Krater größer als 6 Meter breit „kann“ ausgegangen werden lässt, eine Atomwaffe zu sein. unwiderlegbare Beweis vorliegt, dass Syrien wurde von Israel am 4. Mai 2013 Veterans Today nuked , in Meetings in Damaskus, die Vertreter Washingtons Rechtsgemeinschaft enthalten, bestätigt diesen Angriff. Die Frage, zu prüfen, weshalb Syrien und Russland schwieg. ======================================
    Die Vereinigten Staaten war völlig bewusst, dass Israel eine taktische Atomwaffe auf Syrien und immer noch benutzt hatte, für mehr als zwei Jahre setzte die Farce über das iranische nukleare Bedrohung. Dies ist zum Kotzen . LINK: http: //www.veteranstoday.com/2015/09 / … https:? //www.youtube.com/watch v = kwUG _… 11. September 2001 ISRAELI Nuklearterrorismus = Benjaman Netanyahu WTC 9/11 (ein Muss & Share) https: //www.youtube.com/watch v = kwUG _…? Nuclear Geräte von gestern! sind in Yield / Flash und langfristigen Strahlen als die neueren Micro / Mini Kernwaffen von heute viel anders! Cleaner / Low Yield Unterkilotonnen Sprengköpfe / Flash / Shaped Sprengköpfe und minimaler Strahlen nach der Detonation. Groß für Sprengung WTC-Türme / Bauwesen / Staudämme, Talsperren und machen eine wunderbare Bunker Buster-Bomben! Wir und ihnen verwendbar! Kaffee kann Größe Mikro-Kernwaffen würde gleich und 10.000 Lbs-100,000Lbs er. Es verfügt über einen wählbaren Ausbeute!
    ======================
    4. Generation Kernwaffen – ein Muss! and Share Nuklearen Angriff auf Jemen mit einem Tactical Nuke Bunker Buster Warhead! https://youtu.be/KoRIWXpradius. Verbesserte Strahlungswaffen auch in diese gleiche Ausbeute Bereich fallen und einfach erhöhen die Intensität und Reichweite der Neutronendosis für einen bestimmten Ertrag https://www.youtube.com/watch?v=OTE_E … Taktische Kernwaffen http: // en.wikipedia.org/wiki/Tactical …
    ====================================== == =======
    Wie sieht eine unter der Erde Low Yield Atomexplosion wirklich wie! https://www.youtube.com/watch?v=ca4D0

    What does an under ground Low Yield Nuclear Detonation Really Look Like ! https://www.youtube.com/watch?v=ca4D0

    Gefällt 2 Personen

  22. Die Diskreditierungen sind so latent, schon bin ich wieder über eine gestolpert:
    „… besser bekannt als Crystal Meth. Diese synthetisch hergestellte Substanz aus den Laboren der ISIS dient zur Dämpfung des Angstgefühls sowie zur Steigerung der Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit. Das hat schon die Deutsche Wehrmacht und die SS seinen Soldaten gegeben und lief unter dem Spitznamen Panzerschokolade, Stuka-Tabletten und Hermann-Göring-Pillen.“
    sowas kommt unterschwellig bei http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/10/isis-kampfer-benutzen-drogen-um.html
    Wie kann man solche Argumente überprüfen?

    PS: Seit gut drei Wochen, gar keine und davor nur spärliche Meldungen. Was ist die Ursache?

    Gefällt mir

  23. Wie zerschneidet man ein Schiff oder wie läßt man einen Luftballon fliegen?
    ——
    „Das sind sehr interessante Betrachtungen. Vielleicht könnte man mit Spezialurin veredelte Nanodrähte verwenden? Bei Glas und anderen normalen Baumaterialien (Beton, Holz, Ziegelmauerwerk) konnte man damit die normale Zugfestigkeit bereits um einen Faktor 1 Million steigern, also weit über die Festigkeit normaler Nanodrähte hinaus und da kann man sicherlich auch die Festigkeit von Nanodrähten auch noch ganz erheblich steigern.“
    http://scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen/2015/10/10/koennten-nanodraehte-schiffe-zerschneiden/#comment-27914

    Gefällt mir

      • „Es wird spannend :)“

        Auch in anderem Zusammenhang.:

        H. Mahler und auch G. Ittner wurden frei gelassen. Kommt jetzt die Vorbereitung auf Plan-B des schwächelnden Systems ?

        Gefällt mir

      • „Es wird spannend :)“

        „Niels

        21. Oktober 2015
        @MartinB
        Raspels Schwachsinn würde ich an deiner Stelle löschen. Holocaustleugnung ist in Deutschland verboten.
        (Mal ganz davon abgesehen, dass derart menschenverachtendes und ekelhaftes Geschreibsel hier bestimmt keinen Platz hat.)“

        Wird wohl so enden

        Gefällt mir

        • Ich warte ab. MB weiß, daß dies von Vielen gelesen wurde, welche auch verstehen. Es steht immerhin einige Stunden da. MB ist bis auf den Einstein&CoKGquatsch durchaus ein guter Physiker mit interessanten eigenen Problemstellungen „aus dem täglichen Leben“ und gutem Wissen. Es kommt nun darauf an, ob er „echt“ ist oder nicht. „Gesagt“ wurde bisher gar nichts, was eine Löschung rechtfertigen würde. Wenn er einfach so löscht, könnte es Nachfragen geben und dann wird es schwierig. Rein technisch sieht er, daß alles im grünen Bereich ist und keinerlei Aktionsbedarf besteht. Vielleicht etwas Nachkorrektur an der Stelle hinterm Komma oder einer Zehnerpotenz, kein Problem.

          Er könnte sein Ergebnis also genauso annehmen wie wir und alles stehen lassen. Niels hat natürlich direkt den HC geleugnet, weil er die physikalischen Ergebnisse für widerlegend hält und deshalb eine Löschung beantragt hat. Gleiches gilt natürlich für MB, der damit ebenfalls den HC bestreiten würde und dies mit der Löschung kund tun würde. Tja, und dann steht die anerkannte Physik gegen den anerkannten HC oder neue, unbekannte Physik mit Physiknobelpreis und HC Bestätigung oder je nach Gelingen wenigstens mit Friedensnobelpreis oder einer Kugel.

          Es bleibt also spannend 🙂

          Gefällt 1 Person

  24. Lieber Roland
    ich habe eine interessante Problemstellung für Deine Rechenmaschine bzgl. des von VW verursachten NOx.

    Wieviel NOx wurde von VW Fahrzeugen in den VSA in einem Jahr freigesetzt? 100g? Kannst Du das anhand der dort betriebenen Diesel PKW und einem geschätzten Jahresverbrauch bei 10.000 Km/a und 6/100km kalkulieren?

    Wird also für diese Masse von 100g und einer 0,02%igen Überschreitung ein Betrag von 18.000.000$ eingefordert?

    Wie hoch ist der Diesel/Kerosinverbrauch der VS-Army in Deutschland (sicherlich in der Betriebskosten auf Deutschland umgelegt = Besatzungskosten) ohne jedliche Abgasbehandlung?

    Werden hier versteckte Reparationskosten generiert?

    Danke

    Gefällt mir

    • Die Fragestellung muß anders lauten: Wieviel Ozon wäre nicht vernichtet worden, wenn der NOx Ausstoß reduziert worden wäre 🙂

      Dieses ganze NOx Geschwafel ist pure Idiotie! NOx frißt nämlich Ozon auf und dies kann man sehr schön an diesem Bildchen unten im Verweis sehen.

      Die gesamte Abgasnachbehandlung bei Motoren zum Zwecke der Reduzierung irgendwelcher unerwünschten Verbrennungsprodukte (z.B. NOx) ist hochgradiger Schwachsinn! Warum? Sämtliche Schadstoffe werden durch normale Vorgänge in der Atmosphäre, etwa Sonnenstrahlung und Regen, sowieso von alleine unschädlich gemacht!
      Sobald die Sonne scheint geht der NO und NO2 Gehalt praktisch auf Null zurück. Und im Gegenzug steigt der Ozonpegel an, weil das durch die Sonne gebildete Ozon nichts mehr zu Fressen kriegt, wenn es den Dreck weggefressen hat. Gleiches gilt für Regen, welcher als hochwirksamer Filter fungiert und sowieso die Luft wieder rein werden läßt.

      Mit anderen Worten: NOx wird benötigt, um das hochgefährliche Ozon aus der Luft zu entfernen!

      Wäre es anders, wären wir schon lange vergiftet. Dieses linksgrüne Judenpack, welches von nichts eine Ahnung, hat erstickt vernünftige Entwicklungen von Vorneherein im Keim mit seinen vollidiotischen Forderungen. Es werden unendliche Mittel aufgewendet, um diesem Dreckspack zu genügen. Das soll zukünftig nur noch kriechend Gehen dürfen, weil nur dann die Schadstoffemission wegen des verminderten Luftwiderstands minimal ist 🙂

      https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/18808/

      Abgesehen davon habe ich gelesen (nachvollziehbar), daß eine „korrekte“ NOx Vernichtung den Verbrauch um ca. 0,2 ltr/100 km ansteigen läßt. Dieser Mehrverbrauch ist ein weitaus größerer Schaden, als der vermeintliche Schaden durch zu hohen NOx Ausstoß!

      Gefällt mir

      • Ist schon klar, sehe ich auch so. Aber kannst Du mir helfen, die NOx Menge zu quantifizieren? Sind des 100g, 100kg, 100t oder in welcher Größenordnung liegen die Emissionen?

        Gefällt mir

        • Für Euronorm 6 habe ich 80 mg/km NOx als zulässig gefunden. Leider habe ich den zugrundeliegenden Belastungszyklus nicht gefunden. Wesentlich ist jedoch, daß die NOx Bildung beim Diesel nur bei hohen Brennraumtemperaturen auftritt und das bedeutet Vollast, also hohes Drehmoment.

          Hohes Drehmoment tritt aber nur beim Beschleunigen mit voller Pulle oder bei Höchstgeschwindigkeit auf.

          In den VSA ist aber die Höchstgeschwindigkeit auf 90 Meilen/h begrenzt, also auf satte 144 km/h. Das bedeutet, da die heutigen Motoren/Autos leistungsmäßig eigentlich für meist oberhalb 180 km/h ausgelegt sind, wird so ein Motor nur mit (144/180)^2 = 64 % des maximalen Drehmoments belastet und das bedeutet, wegen niedriger Temperatur wenig NOx Bildung.

          Kleine vereinfachte Beispielrechnung, Diesel „theoretisch“ im „6. Gang“, Verdichtungsverhältnis 18:

          180 km/h, 100 % Drehmoment, lambda 1.3, Maximaltemperatur = 2800 °C,
          144 km/h, 64 % Drehmoment, lambda 2.16, Maximaltemperatur = 1950 °C
          120 km/h, 44 % Drehmoment, lambda 3.25, Maximaltemperatur = 1520 °C
          90 km/h, 25 % Drehmoment, lambda 5.9, Maximaltemperatur = 1130 °C

          Anhand dessen kann man wenigstens „erahnen“, daß der NOx Ausstoß stark vom Drehmoment abhängig ist und im Amiland sowieso kleiner als bei uns sein wird.

          Hier habe ich eine Graphik von 2000 gefunden, welche ungefähr den NOx Ausstoß zeigt

          Tut mir leid, nix Genaueres zu wissen 🙂

          Gefällt mir

          • @roland: da bin ich beruhigt 😉 ,mein 8zylindriges ungetüm gast alles schön ungefiltert in die wolken und saufen tut er auch wie zehn wikinger auf landgang! ich sags ja immer ,3liter autos müssens mindestens schon sein,denn hubraum ist eben durch nix zu ersetzen außer durch noch mehr hubraum!

            Gefällt mir

  25. ENHANCED VERSION: News Reports WTC7 Fell Before It Happens!

    VERBESSERTE VERSION:
    Die Nachrichten berichten über den Zusammensturz des WTC7-Gebäudes, (20 min) bevor es stattfand!

    Gefällt mir

  26. Wie lautete nochmal der Ausspruch von Häuptling Donnerbalken an die Muselmannen?
    „Erst wenn das letzte Klo restlos zugesch***en ist, werdet ihr merken, …“

    „Neu: 2015-10-24:

    [19:15] Leserzuschrift-DE: Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst in Rostock Schmal als Putzkolonne im Asyllager abkommandiert:

    das ist aus erster Hand: gestern war ich zum Käffchen mit meiner Freundin verabredet. Sie erzahlte mir davon, daß ihr Arbeitgeber (Sozialamt der Hansestadt Rostock) die Mitarbeiter für den Einsatz im Asyllager in Rostock Schmal vorab informiert, daß sie demnächst ebenfalls zum Putzen der mit Fäkalien verschmierten Wände und Toiletten und für den Einsatz in der sogenannten Kleiderkammer (schmutzige vollgesch……… Wäsche der Asylbereicherer aufzusammeln, und zu sortieren) abkommandiert werden. Die meisten ihrer Kollegen mit Beamtenstatus sind laut Aussage meiner Freundin bereits seit einiger Zeit dafür im Einsatz. Sie meint aber, daß ca 70% von den sich haben krankschreiben lassen.

    Offenbar finden die Politiker keine Putzfirmen mehr.“

    (http://www.hartgeld.com/multikulti.html)

    Das ist der (Silber?-)Streifen am Horizont. 🙂

    Gen. Dixieklo, Gen. Winter und Gen. Gaskammertemperatur – unsere besten Verbündeten!

    Gefällt 1 Person

  27. Es passiert etwas „Unglaubliches“. Das Judenpack fängt an, Bibliotheken zu vernichten!
    http://www.nationalobserver.com/2015/09/29/news/exclusive-inside-harper-governments-trashing-research-library

    Wer nun immer noch glaubt, die ISIS besteht aus Moslems, der sollte nun doch anfangen auch in die andere Richtung zu denken. Die ISIS hat bereits unwiderbringliche Weltkulturerbe gesprengt und genau dies machen die Juden seit Jahrhunderten auch in der Historie. Sie unterdrücken alles und erfinden eine neue ihnen genehme Historie. Grund ist, daß wir unserer Wurzeln und um Wissen um die wahre Vergangenheit beraubt werden sollen.

    Abu Simbel war eigentlich das erste Großverbrechen diesbezüglich. Es wäre kein Problem gewesen, um dieses unersetzliche Teil eine ordentliche Staumauer zu bauen und es so im Originalzustand zu erhalten!

    Diese Historienfälschungen haben nur den einen Zweck uns Menschen glauben zu lassen, daß Herrschaft und Untertanentum etwas Gottgegebenes sei! Martin Luther ist da leider auch drauf reingefallen.

    Gefällt 1 Person

  28. LoL

    Gerade als ich dachte ich hätte eine neue Seite zum „hetzen“ gefunden wird mir ein Knüppel zwischen die Beine geworfen.

    Alles war dort prima. Es gab zwar ein Haufen Juden und 68ér-Späthippis aber dafür einen größeren Haufen Deutsche auf dieser Seite.
    Ich konnte da problemlos die Diskussionen in andere Themen überleiten und mich ungestraft und zum Teil auch von anderen beklatscht über die Rassenfrage und Holocaust auslassen und machte einige Bekanntschaften mit Leuten (zum Teil sogar Admins) den man nicht mehr groß erklären brauchte das Juden Lügner und Verbrecher sind. Auf dieser Seite war also schon das nötige Grundwissen vorhanden und Linke Störungsversuche würden gekonnt abgeschmettert da eben die Mehrzahl der Leute dort bescheid wussten.

    (Hier mein erster Kommentar dort, ab dann einfach scrollen bzw. blättern)
    Alles war so schön! 🙂

    Ich konnte auch in der Mitte des Diskussionsstrangs nen Link für die GKT absetzen.

    Und dann kam der Admin „vBulletin“ und hat sich die GKT angeguckt als ich in der Heier lag….

    Für gewisse Admins ist dort scheinbar jede „Nazi-Argumentation“ verkraftbar so das sie stehengelassen wird aber einen einzigen Link von gut 30 Stück zu verschiedenen Themen die ich dort streute wollten die nicht haben.

    Seltsam ich habe noch nicht mal über die GKT diskutiert sondern nur den Link abgesetzt und hab dann mit der Rassenfrage weitergemacht.

    „…vBulletin-Systemmitteilung:

    Sie wurden aus folgendem Grund gesperrt:
    Teste Deine Gaskammertemperatur bei Dir zuhaus. Spast.

    Ende der Sperre: 29.10.17, 01:00….“

    Hier der Screenshot:

    (Einfach mal anklicken zum vergrößern)

    Gefällt 1 Person

      • Der Satz war gut: „So gesehen schürfe ich doch gerade an den Wurzeln des Themas oder?“
        So ist es nämlich. Allerdings teile ich Deine Einschätzung mit „Mehr Deutsche als Juden“ in diesem Forum nicht. Das ist ein Ableger von Politikforen.net und die Akteure sind dieselben. Habe hundertmeterlang in diesem judenkontrollierten Forum geschrieben.

        Es gab zwei große Foren. Einmal Thiazi mit rund 20000 Mann und sämtlichen Forenmöglichkeiten. Und dann gab es noch kreuz.net, zwar mit nur begrenzen Möglichkeiten, 1500 Buchstaben und keine Bilder, aber beide waren frei. Und vor allem war kreuz.net ein riesiges Forum mit durchschnittlich 1500 Anwesenden und das wurde simultan angezeigt. Nachts ging es zeitweise mal auf 200 runter und tagsüber auch über 2000. Jeder Beitrag stand „oben“, sodaß die erste Zeile von jedem gesehen werden konnte. Von dort lockte ich die Leute auch zu Thiazi in ein bestimmtes Thema. Manchmal 10000 am Tag. Beide wurden geplättet.

        Gefällt mir

        • oh man ich hasse esssssssssssssss 👿 !

          Warum fallen mir diese derben Schreibfehler nicht auf wenn ich den Text in Word überfliege! Ich sehe die immer erst hier nach dem ich den Text abgeschickt habe.

          Hier der nochmals überflogene und leicht erweiterte Text. Bitte lösche den ersten!

          ———–

          @Roland

          „…Allerdings teile ich Deine Einschätzung mit “Mehr Deutsche als Juden” in diesem Forum nicht….“

          Wie bereits gesagt kann ich auf „Politikarena“ überhaupt NICHTS mehr sehen. Ich sehe da nur noch meinen Sperrbildschirm der mir sagt dass ich bis 2017 gesperrt bin.

          Meine Eindrücke die ich in diesen Forum sammeln konnte beziehen sich also nur bis auf die Stelle wo mein letzter Kommentar zu finden ist. Diese Eindrücke kann ich dank Sperrbildschirm jetzt auch nur aus dem Gedächtnis abrufen.

          Ich glaube also bis zur Seite 5 oder so in dem Teart in den ich geschrieben hatte.

          Ich hatte bis dort durchgehend den Eindruck das ich zb mit @Dobermann und dem Typ mit dem „Vogel im Zaun“-Profilbild und ein paar anderen Leuten in bester Gesellschaft wäre zumal die Typen die mir in der Rassenfrage wiedersprachen argumentativ nichts drauf hatten. Insbesondere der Idiot mit dem Leoparden-Profilbild der der Meinung war dass das Erbgut in hundert oder tausend Jahren egal wäre.

          Wir sollen also das natürliche Prinzip der Arterhaltung und Zuchtveredelung zwecks Anpassung an den Lebensraum, welches überall in der Natur eine absolute Gültigkeit besitzt wegschmeißen nur weil so ein Idiot auf die Zukunft scheißt und ne bunte Republik a la USA oder Brasilien haben will? 🙂

          Falls du da angemeldet bist kannst du ihn das gerne von mir ausrichten!

          Ging das eigentlich anschließend nach meinen Abgang mit der GKT weiter? Haben andere darüber diskutiert? Oder wurde ich wirklich nur wegen den einen einzigen GKT-Link gebannt den ich auf Seite 2 oder 3 abgesetzt hatte?

          Gefällt mir

          • Ich bin im „Hauptforum“ auch gesperrt, aber nur auf ewig. Du mußt irgendwie in Dein System rein, wo Du dann irgendwelche Cookies oder wie das heißt löschen mußt. Dann wirst Du nicht mehr erkannt und kannst alles bis auf die Links sehen. Mit der GKT ging nix weiter, alles gelöscht, und die GKT war auch der einzige Sperrgrund.
            Mit diesem heißen Befehl kann man übrigens eine Seite durchsuchen:

            site:http://politikforen.net gaskammertemperatur

            Gefällt 1 Person

            • @Roland

              „…Du mußt irgendwie in Dein System rein, wo Du dann irgendwelche Cookies oder wie das heißt löschen mußt. Dann wirst Du nicht mehr erkannt und kannst alles bis auf die Links sehen…“

              Ich hab’s gefunden. Die Cookies kann man direkt über Firefox vom Rechner wie folgt löschen:

              (Bei der neuesten Firefoxversion, aktuell v.41)
              Oben im Menü unter „Extras“ einfach „Einstellungen“ auswählen dann auf „Datenschutz“ und dort dann auf „einzelne Cookies löschen“ klicken. Es öffnet sich dann ein Fenster mit einem Suchfeld in das man zb. Politikarena eingeben kann. Man muss dann alle angezeigten Cookies löschen. Es gibt dort einen Cookie der heißt bannmod_ids aber der reicht nicht, hab’s versucht. Ich glaube jeder einzelne Cookie hat die IP des Rechners integriert. !!!Es müssen also alle gelöscht werden!!!

              Wo wir schon mal beim Thema Bannung austricksen sind, bist du mit VPN bzw. Proxy-Servern vertraut?
              Denn wenn ich jetzt versuchen würde ein neues Profil bei Politikarena anzulegen würde dies nicht gehen da meine IP bei den gebannt ist welche ich ja für die Registration übermitteln müsste.
              Ich hab dafür nach kurzer Suche eine Lösung gefunden 🙂
              https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/foxyproxy-standard/
              Wenn das installiert ist muss man nur den Anweisungen im folgenden Video folgen 🙂

              Ich persönlich finde das Angebot der Proxy-Server auf folgender Seite aber besser als die Seite die der Typ im Video vorgeschlagen hat:
              http://www.proxy-listen.de/Proxy/Proxyliste.html
              Die Voreinstellung bei proxy-listen.de kann man so stehenlassen wie sie ist. Lediglich bei der Auswahl des Landes sollte man sich überlegen wozu man den Proxy verwenden will.
              Wenn man einfach IP-Sperren umgehen will dann nimmt man einen deutschen Proxy wegen der Geschwindigkeit. Wenn es aber darum geht auf in Deutschland gesperrte Seiten zuzugreifen dann nimmt man natürlich einen Ausländischen Proxy.

              Ich hab’s auch schon erfolgreich auf WordPress getestet 🙂 Es gibt so einige Blogs wo meine IP gebannt ist und auf den ich die Tage dank ProxyFoxy mein „Come Back“ feiern werde 👿

              Gefällt mir

              • Nachtrag:

                Natürlich sind Proxy-Verbindungen immer etwas langsamer aber für plumpes Posting auf Blogs usw. reicht es vollkommen.
                Man braucht auch nach dem absenden nicht extra den Seitenaufbau komplett abzuwarten. Sobalt sich oben die URL verändert hat kann man ruhig den Tab schließen, den Proxy per klick auf die Schaltfläche deaktivieren und dann mit der normalen IP die Seite im gewohnten Tempo erneut aufrufen um den eigenen Kommentar inklusive eventueller Antworten zu begutachten 🙂

                Gefällt mir

              • Nee, mit der neumodischen Rechnertechnik kenne ich mich weniger als ein heutiger 7-Jähriger aus. Das mit dem Cooki (weiß nit was das ist) kenne ich nur vom Hörensagen und vielleicht jährlich einmaliger Anwendung, was ich dementsprechend auch wieder vergesse. Gleiches gilt für Proxy&Co. Dafür habe ich eine dynamische IP. Meine Hineinwachsen in die Neuzeit war in dem Moment beendet, wo ich zum Beenden auf Start drücken mußte. Mit dieser Logik konnte ich mich nicht mehr anfreunden. Früher habe ich aber auch in Assembler programmiert und Compiler geschrieben 🙂 Und mit meinem „alten“ neuen System kann ich auch noch Programme in der mir vertrauten Sprache schreiben (HTBasic). Und wenn mein Rechner bockt, kann ich auf die Fernwartung durch Freunde zugreifen, gottseidank.

                Gefällt mir

                • Ich kenn mich damit auch nicht so richtig aus. Aber für so etwas gibts ja auch viele viele Erklärvideos auf YouTube. Ohne die wüsste ich noch nicht mal wie ich zip oder rar Dateien entpacke 🙂 Wenn man sich die Videos anguckt dann lernt man den Rest der Anwendungsmöglichkeiten die in den Videos nicht berücksichtig wurden meist autodidaktisch durch eigenes Probieren.

                  Gefällt mir

                  • Der Jude KenFM ist ein üblicher Schwätzer, wenn er davon spricht, daß die Waffe radioaktiv „wird“ und die Spaltprodukte von bis zu 14 Mrd. Jahren Halbwertszeit haben.

                    Diese Halbwertszeit hat z.B. Thorium232. Eine solche Waffe wäre in der Tat ungefährlich. Und zwar genau wegen (!) der langen Halbwertszeit. Dieselbe Massenmenge Strontium90 mit 28 Jahren Halbwertszeit unter Berücksichtigung aller Zerfallsprodukte und Energien und Wirkungsfaktoren wäre ungefähr 6 millionenfach gefährlicher. Im Milan Waffensystem sind 2 g Thorium verbaut. Diese 2 Gramm Thorium findet man in durchschnittlich in 0,11 m³ normalem Erdreich.

                    Lange Halbwertszeit bedeutet langsamen Zerfall und damit geringe radioaktive Leistung. Schneller Zerfall bedeutet hohe radioaktive Leistung und damit große Gefährlichkeit.

                    Auf dieselbe Masse bezogen beträgt die Gefährlichkeit von

                    Strontium90, Wirkungsfaktor 1:
                    2,82 MeV * 1/90 * 1/28a * 1 = 0,00111

                    Thorium232, Wirkungsfaktor 20:
                    1,25 MeV * (232-208) * 1/232 * 1/14e9 * 20 = 1,85e-10

                    Strontium90/Thorium232 = 0,00111/1.85e-10 = 6000000

                    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s