Ausländische Freiwilligeneinheit der Waffen-SS – Flämische Legion

Die Flämische Legion war ein Verband flämischer Freiwilliger der Waffen-SS, der während des Zweiten Weltkrieges auf deutscher Seite eingesetzt wurde.


Uniformabzeichen der Division „Langemarck“

.
Bald nach der Besetzung der Niederlande und Belgiens durch deutsche Truppen im Jahre 1940 begann SS-Chef Heinrich Himmler dort mit der Suche nach holländischen und flämischen Freiwilligen, die sein neu geschaffenes SS-Regiment „Westland“ verstärken sollten. Innerhalb weniger Wochen konnte so das SS-Regiment in voller Stärke aufgestellt werden. Heinrich Himmler verkündete am 3. April 1941 die Aufstellung eines weiteren aus holländischen, flämischen und dänischen Freiwilligen bestehenden Regiments.

Mit Beginn des Russlandfeldzuges waren viele der Freiwilligen im Regiment „Nordwest“ bereit, einer neu geschaffenen „Flämischen Legion“, auch als „Freiwilligen Legion Flandern“ bezeichnet, beizutreten, die im Russlandfeldzug kämpfen sollte. Männer im Alter zwischen 17 und 40 Jahren konnten der Legion ohne Berücksichtigung ihrer politischen Anschauung beitreten.

Im November 1941 verlegte man die Legion an die „Leningrad-Front“ als Teil der 2. SS-Infanterie-Brigade (mot.). Bei heftigen Kämpfen an der Ostfront musste die Legion, die trotz ihres Namens Teil der Waffen-SS war, große Verluste hinnehmen.

Bis zum 31. Mai 1943 versah die Flämische Legion mit kleineren Unterbrechungen ihren Einsatz an der Ostfront, bis sie im Zuge einer Reorganisierung in die 6. SS-Freiwilligen-Sturmbrigade „Langemarck“ und am 19. Oktober 1944 in die 27. SS-Freiwilligen-Grenadier-Division „Langemarck“ (flämische Nr. 1) umgewandelt wurde. Während der Umgliederung in eine Division bildeten Teile davon eine rund 2.000 Mann starke Kampfgruppe, welche am 24. Dezember 1944 in die Eifel zur Verteidigung der Urfttalsperre verlegt wurde. Ende Januar 1945 verließ diese Kampfgruppe die Eifel und wurde nach Pommern verlegt. In den nun folgenden Rückzugskämpfen verlor die Division rund 75% ihrer ursprünglichen Stärke. Die letzten Kämpfe der Division fanden zwischen dem 26. und 27. April 1945 in Prenzlau statt. Die Reste der Division gerieten im Raum Schwerin in englische Gefangenschaft und wurden als angebliche Kollaborateure nach Belgien ausgeliefert und dort in Schauprozessen „verurteilt“.

Werbeplakat

……….

Bezeichnungen

  • Juli 1941: SS-Freiwilligen-Legion „Flandern“
  • Mai 1943: SS-Freiwilligen-Sturmbrigade „Langemarck“
  • Okt. 1943: 6. SS-Freiwilligen-Sturmbrigade „Langemarck“
  • Okt. 1944: 27. SS-Frewilligen-Grenadierdivision „Langemarck“ (flamische Nr. 1)

……….

Algemeene SS Vlaanderen

Die Algemeene SS Vlaanderen wurde im September 1940 von Herman van Puymbroeck, Ward Hermans und René Lagrou als Freiwilligen-Verband der Waffen-SS gebildet. Im August 1942 wurde sie in Vlaanderen-Korps und im Oktober 1942 in Germaansche SS Vlaanderen umbenannt.

Kommandeure

  • SS-Hauptsturmführer René Lagrou (07. Dezember 1940 – 10. Mai 1941)
  • SS-Hauptsturmführer Jef De Langhe (10. Mai 1941 – 01. September 1941)
  • SS-Hauptsturmführer Raf Van Hulse (01. September 1941 – 01. September 1942)
  • SS-Obersturmführer Jef François (01. September 1942 – 09. November 1943)
  • SS-Untersturmführer Antoon Van Dijck (09. November 1943 – 15. November 1944)

.

Uniform der Algemeene SS Vlaanderen

.

Ärmelstreifen der SS Vlaanderen

.

Fahnen der Flämischen Legion

.

Raf Van Hulse: SS-Haupsturmführer in der Uniform der Germaanse SS Vlaanderen

.

Original SS Ausweis von SS-Hauptsturmführer Raf Van Hulse, Innenseite

.

Original SS Ausweis von SS-Hauptsturmführer Raf Van Hulse, Außenseite

.

.

Unterschriften von europäischen Freiwilligen der Allgemeinen SS

.

Vlaanderen Uniform

.

.

Flämische Abzeichen

.

Flämische Allgemeine SS

.

Allgemeine SS Flandern

.

Flämische SS Generäle

.
Quellen:
Metapedia
The Flemish Legion – Langemarck

3 Gedanken zu “Ausländische Freiwilligeneinheit der Waffen-SS – Flämische Legion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s