Arthur Kampf – deutscher Historienmaler

Arthur Kampf (ab 1912 Arthur von Kampf) (Lebensrune.png 26. September 1864 in Aachen; Todesrune.png 8. Februar 1950 in Castrop-Rauxel) war ein deutscher Historienmaler. Er war ein Unterzeichner des Aufrufs an die Kulturwelt am Beginn des Ersten Weltkrieges gegen Deutschland.

Artur Kampf – Selbstporträt

.

Wirken

Kampf war war der Sohn eines Hoffotografen August Kampf und wirkte ab 1899 in Berlin. Bereits 1907 wurde er Präsident der Berliner Akademie der Künste und war von 1914 bis 1924 als Professor Direktor der Kunsthochschule. Der König von Württemberg zeichnete ihn mit persönlichem Adel aus. Berühmt wurde Kampf durch seine Gemälde über die großen Geschehnisse der Zeit des Preußenkönigs Friedrich II. und der Befreiungskriege. Seine Monumentalkomposition „Fichte redet zur deutschen Nation“ von 1914 zierte den Sitzungssaal der Weimarer Nationalversammlung.

Nach dem Wahlsieg der Nationalsozialisten trat er der NSDAP bei. 1937 übernahm er die Leitung der Sektion Bildende Kunst an der Berliner Akademie. Auf der Großen Deutschen Kunstausstellung 1939 im Münchener Haus der Deutschen Kunst war er mit verschiedenen Werken vertreten, darunter Der Kampf des Lichts gegen die Finsternis, eine Leihgabe der Reichskanzlei, Im Walzwerk und Der 30. Januar 1933. 1939 erhielt er den Adlerschild des Deutschen Reiches mit der Inschrift „Dem deutschen Maler“.

.
1944 wurde er in die sogenannte Gottbegnadetenliste mit den wichtigsten bildenden Künstlern aufgenommen. 1945 mußte der 80jährige vor den bolschewistischen„Befreiern“ aus seinem Domizil in Niederschlesien flüchten. 1950 erschienen seine Erinnerungen „Aus meinem Leben“.

Sein Sohn Herbert Kampf war Schöpfer von Stilleben, Blumenmalereien und Kriegsgemälden, der Landschaftsmaler Eugen Kampf war sein Bruder.

Volksopfer 1813: Gold gab ich für Eisen

.

„Fichtes Reden an die deutsche Nation“, in der Aula der Berliner Universität, (im Zweiten Weltkrieg zerstört)

.

1. August 1914 in Berlin (1914)

.

Der 30. Januar 1933 (1939)

.
Quelle: Metapedia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s