Die Protokolle der Weisen von Zion – PROTOKOLL VII

Die starken Rüstungen, die Ausgestaltung des Polizeiwesens, das Alles dient nur zur Verwirklichung unserer bereits entwickelten Pläne. Wir müssen dafür sorgen, daß es neben uns in allen Staaten nur noch Besitzlose und einige von uns abhängige Millionäre gibt, außerdem Polizei und Soldaten.

Wir müssen in ganz Europa und durch die Beziehungen von dort aus auch in anderen Erdteilen Gärung, Streit und Feindschaft erregen, Damit erreichen wir einen doppelten Vorteil: Erstens werden uns alle Staaten fürchten, weil sie genau wissen, daß wir jederzeit imstande sind, nach Belieben Unruhen hervor zu rufen oder die alte Ordnung wieder herzustellen. Alle diese Länder sind gewohnt, uns als notwendiges Übel zu betrachten. Zweitens werden wir durch unsere Umtriebe alle Fäden verwirren, die wir mit Hilfe staatsrechtlicher oder wirtschaftlicher Verträge und Schuldverschreibungen nach allen Staatsleitungen gesponnen haben. Um dieses Ziel restlos zu erreichen, müssen wir bei den mündlichen Verhandlungen mit großer Verschlagenheit und Verschmitztheit vorgehen; äußerlich dagegen, in dem sogenannten amtlichen Schriftwechsel, werden wir ein entgegen gesetztes Verfahren einschlagen und stets ehrbar und entgegen kommend erscheinen. Befolgen wir diese Grundsätze, so werden die nichtjüdischen Staatsleitungen und Völker, die wir daran gewöhnt haben, den Schein für bare Münze zu nehmen, uns einst noch für die Wohltäter und Retter des Menschengeschlechtes halten.

Sobald ein nichtjüdischer Staat es wagt, uns Widerstand zu leisten, müssen wir in der Lage sein, seine Nachbarn zum Kriege gegen ihn zu veranlassen. Wollen aber auch die Nachbarn gemeinsame Sachen mit ihm machen und gegen uns vorgehen, so müssen wir den Weltkrieg entfesseln.

Der oberste Grundsatz jeder erfolgreichen Staatskunst ist die strengste Geheimhaltung aller Unternehmungen. Was der Staatsmann sagt, braucht keineswegs mit dem überein zu stimmen, was er tut.

Wir müssen die nichtjüdischen Staatsleitungen zwingen, unseren breit angelegten Plan, der sich schon der erwünschten Vollendung nähert, tatkräftig zu unterstützen. Als Mittel dazu werden wir die öffentliche Meinung vorschützen, die wir insgeheim durch die sogenannte achte Großmacht – die Presse – in unserem Sinne bearbeitet haben. Mit ganz wenigen Ausnahmen, die überhaupt nicht in Frage kommen, liegt die ganze Presse in unseren Händen.

Wir wollen unseren Plan zur Niederzwingung der nichtjüdischen Staaten in Europa in wenige Worte zusammenfassen: Einem von ihnen werden wir unsere Macht durch Mordanschläge, also durch die Schreckensmänner, den Terror, beweisen. Sollte es zu einer gemeinsamen Erhebung aller europäischen Staaten wider uns kommen, so werden ihnen amerikanische, chinesische oder japanische Geschütze in unserem Namen antworten.

.

Hier geht es zu den vorherigen Protokollen:

Protokoll 1 – Protokoll 2 – Protokoll 3 – Protokoll 4 – Protokoll 5 – Protokoll 6 .

2 Gedanken zu “Die Protokolle der Weisen von Zion – PROTOKOLL VII

  1. „Alle diese Länder sind gewohnt, uns als notwendiges Übel zu betrachten.“

    Hm, ein Übel ja, aber kein notwendiges.

    „Zweitens werden wir durch unsere Umtriebe alle Fäden verwirren, die wir mit Hilfe staatsrechtlicher oder wirtschaftlicher Verträge und Schuldverschreibungen nach allen Staatsleitungen gesponnen haben.“

    Ein Federstrich genügt, um all diese schönen „Verträge“ ungültig werden zu lassen und all den ergaunerten Besitz dem Volke zurückzugeben.

    Die Verwirrung setzt nur dann ein, wenn man den einzelnen gesponnenen Fäden auch folgt. Bei einem Blick von oben erkennt man die einzelnen Fäden gar nicht mehr, sieht aber das Gesamtwerk.

    „Sobald ein nichtjüdischer Staat es wagt, uns Widerstand zu leisten, müssen wir in der Lage sein, seine Nachbarn zum Kriege gegen ihn zu veranlassen. “

    Da könnte man auch die nichtjüdischen Staaten dazu veranlassen, einen Krieg gegen den jüdischen Staat zu veranlassen.

    „Der oberste Grundsatz jeder erfolgreichen Staatskunst ist die strengste Geheimhaltung aller Unternehmungen. “

    Die Juden sind über ihre eigene Gier gestolpert. Deshalb gibt es heute das Weltnetz, wo manchmal in Minutenschnelle die Welt einfach weiß.

    “ Als Mittel dazu werden wir die öffentliche Meinung vorschützen, die wir insgeheim durch die sogenannte achte Großmacht – die Presse – in unserem Sinne bearbeitet haben.“

    Ich glaube, ich habe in den letzten Tagen sogar das Wort „Lügenpresse“ gehört. Das ist heutzutage die öffentliche Meinung.

    „Sollte es zu einer gemeinsamen Erhebung aller europäischen Staaten wider uns kommen, so werden ihnen amerikanische, chinesische oder japanische Geschütze in unserem Namen antworten.“

    Den Trick kennen wir zwischenzeitlich auch schon. Es ist für die Menschheit wohl besser, einfach die Zentrale der jüdischen Bestien auszuschalten.

    „Einem von ihnen werden wir unsere Macht durch Mordanschläge, also durch die Schreckensmänner, den Terror, beweisen.“

    Dieses Protokoll zeigt die Gefährlichkeit der Juden für die Menschheit und wer da noch in irgendeiner Weise bei den Juden „differenziert“, ist ein Spalter.

    Die Juden haben ihre Macht zur Genüge bewiesen und wir können uns dieser Machtbeweise bestens bedienen. Man muß den Menschen nur noch die Augen öffnen und ihnen diese Machtbeweise nur noch zeigen.

    Dazu eignen sich z.B. die beiden Tsunamiattentate vom 26.12.2004 in Sumatra und der Fukushima-Tsunami vom 11. 3. 2011 allerbestens.

    Das waren Völkermorde.

    Die Täterschaft der Juden geht aus dem Umstand hervor, daß ihre achte Großmacht diese Völkermorde mit ihren Lügen massiv international unterstützt hat.

    Die Lügen sind leichtest beweisbar. Es fehlten nämlich die Tsunamiauslösenden behaupteten Gigaerdbeben. Dies geht sowohl aus den nichtvorhandenen Gebäudeschäden vor Eintreffen der Tsunamis hervor als auch aus dem sorglosen Verhalten der sich am Strand sonnenden Menschen, welche ebenfalls nichts von einem Erdbeben gespürt haben.

    Aber die achte Großmacht hat das nichtvorhandene Gigabeben behauptet!

    Die beiden Tsunamis wurden daher mit 100 % Sicherheit durch eine unterseeische Kernwaffenexplosion von den jüdischen Massenmördern ausgelöst.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s