Herbert Otto Gille – SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS

Herbert Otto Gille (Lebensrune.png 8. März 1897 in Gandersheim; Todesrune.png 27. Dezember 1966 in Stemmen) war ein deutscher Gruppenführer der Waffen-SS.

Herbert Otto Gille, (1897 – 1966) Ritterkreuzträger der 5. SS-Panzer-Division „Wiking“

.

Jugend und Erster Weltkrieg

Gille erlernte keinen Zivilberuf, sondern diente im Ersten Weltkrieg als Soldat des Deutschen Reiches, wo er 1915 zum Leutnant befördert wurde. Er wurde 1919 aus dem Militärdienst entlassen und erlernte danach den Beruf eines Gutsverwalters. Nachdem er rund 15 Jahre in diesem Beruf gearbeitet hatte ließ sich Gille für die SS-Verfügungstruppe reaktivieren und er wurde Kommandeur eines Bataillons des SS-Regiments Germania in Arolsen.

Zweiter Weltkrieg

Er nahm am Polen- und Westfeldzug teil und übernahm 1940 in der SS-Division „Wiking“ ein Artillerieregiment. Als kampferprobter Soldat stand er dem Reichsführer-SS Heinrich Himmler kritisch gegenüber. Über die bolschewistischen Kriegsbestrebungen gut informiert hielt Gille den Präventivkrieg gegen die Sowjetunion für unvermeidbar und agierte entsprechend seiner Überzeugung. Seine Gefangenen umfassten teilweise Identifikationsnummern von bis zu 10 verschiedenen Sowjetdivisionen. Am 8. Oktober 1942 wurde er mit dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet und wurde Oberkommandeur der SS-Division „Wiking“, deren nie erlebte Schlagkraft und Kampfeshärte selbst von dem in Gefangenschaft geratenen bolschewistischen Generalmajor Artemenko bewundert wurde. Dieser gab zu, dass jeder Abzug der SS-Wiking-Division auf bolschewistischer Seite Ruhe hervorrief, da „durch die Kampfkraft der Soldaten Wiking regelmäßig die Hölle losbrach“. Fronteinbrüche der Sowjets wurden durch den Kommandeur Gille durch überlegenes, strategisches Handeln gegen eine vielfache Übermacht verhindert, seine Kampftruppen allerdings durch die vielfache Übermacht der Bolschewisten nach und nach aufgerieben und vernichtet. 1944 hielt die von Gille geführte Truppe Kowel ohne jede Panzerunterstützung, bis acht Panther seinen Truppen zu Hilfe kamen; Gille hatte bis dahin vier Sowjetarmeen standgehalten, wofür er am 19. April 1944 das Ritterkreuz mit Schwertern und Brillanten erhielt.

Kriegsende

Gille wurde nach Kriegsende durch die VS-Amerikaner zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Seiner Überzeugung ist Gille nie untreu geworden, was ihm im Rahmen der Entdeutschung des Deutschen Volkes schwere Zeiten einbrachte.

SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS a. D. Herbert Otto Gille war in der HIAG aktiv und starb 1966 an einem Herzinfarkt.

Auszeichnungen

  • Eisernes Kreuz (1914) II. und I. Klasse
  • Braunschweiger Kriegsverdienstkreuz II. und I. Klasse
  • Medaille zur Erinnerung an den 13. März 1938
  • Medaille zur Erinnerung an den 1. Oktober 1938 mit Spange Prager Burg
  • Wiederholungsspange (1939) zum Eisernen Kreuz II. und I. Klasse (1914)
  • SS-Dienstauszeichnung
  • Ehrendegen des Reichsführers SS
  • SS-Totenkopfring
  • Finnisches Freiheitskreuz I. Klasse mit Schwertern
  • Medaille Winterschlacht im Osten 1941/42
  • Allgemeines Sturmabzeichen
  • Verwundetenabzeichen in Silber
  • Deutsches Kreuz in Gold am 28. Februar 1942
  • Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes mit Eichenlaub, Schwertern und Brillanten
    • Ritterkreuz am 8. Oktober 1942
    • Eichenlaub am 1. November 1943 (315. Verleihung)
    • Schwerter am 20. Februar 1944 (47. Verleihung)
    • Brillanten am 19. April 1944 (12. Verleihung) als SS-Gruppenführer, Generalleutnant der Waffen-SS und Kommandeur der 5. SS-Panzer-Division „Wiking“
  • Nennung im Wehrmachtbericht am 6. April 1944 und am 2. September 1944

.
Quelle: Metapedia

2 Gedanken zu “Herbert Otto Gille – SS-Obergruppenführer und General der Waffen-SS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s