Die Breslauer Jahrhunderthalle

Die Breslauer Jahrhunderthalle ist eine von 1911 bis 1913 in Breslau von Max Berg gebaute Halle aus Stahlbeton. Die Kuppel war mit einer freien Spannweite von 65 m Durchmesser zum Zeitpunkt der Fertigstellung weltweit die größte dieser Art. Die Kuppel des Pantheons in Rom war bis zur Erbauung der deutschen Breslauer Jahrhunderthalle die größte der Welt.

Der Führer in seiner Rede vor Offiziersanwärtern am 20. November 1943 in der Breslauer Jahrhunderthalle

.
Vom 20. Mai bis 26. Oktober 1913 fand in Breslau die Jahrhundertausstellung zur Erinnerung an die preußischen Befreiungskriege gegen Napoleon I. statt. Die Stadt gedachte damit des hundertjährigen Jubiläums des Aufrufs „An mein Volk“, den der preußische König Friedrich Wilhelm III. in Breslau herausgegeben und damit die Befreiung Deutschlands vom französischen Joch eingeleitet hatte.

.
Seit der Vertreibung der Deutschen aus ihrer Heimat, der Ermordung der verbliebenen deutschen Bevölkerung und der völkerrechtswidrigen Annexion Ostdeutschlands durch Polen nach 1945 befindet sich das im Krieg unbeschädigte deutsche Gebäude derzeit (2014) noch unter vorübergehender polnischer Verwaltung.

.
Quelle: Metapedia

2 Gedanken zu “Die Breslauer Jahrhunderthalle

  1. Die Deutschen waren damals frei, und jetzt in allen belangen geknebelt und zu Boden geworfen, um nie wieder auf zu stehen!
    Ich hoffe der Wind dreht sich sehr bald, so das den Feinden der Deutschen und der Menschen der Orkan direkt ins Gesicht bläst, und sie von dem Antlitz der Welt verschwinden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s