ÜBERWACHUNG: Täuschung und Rufmord: Geheimdienste manipulieren Internet-Foren und Blogs!

Westliche Geheimdienste bilden Agenten zur Unterwanderung des Internets aus. Sie versuchen kritische Diskussionen zu steuern und zu stören. Die Agenten nutzen sogar Cyber-Attacken und Sex-Fallen, um ihre Opfer zu zermürben.

Westliche Geheimdienste unterwandern gezielt kritische Internetforen und Blogs. Dort manipulieren sie Diskussionen und versuchen unangenehme Themen zu zerstreuen, wie Glenn Greenwald berichtet. Der ehemalige Guardian-Journalist hat als einer der wenigen Menschen Zugang zu den Dokumenten von Edward Snowden.

Die Agenten wenden dabei Taktiken der Täuschung an und schrecken auch vor Rufmord nicht zurück, wie Greenwald auf dem US-Medium The Intercept berichtet. Greenwald bezieht sich bei seinen Aussagen auf Dokumente des britischen Geheimdiensts, die Einblicke in dessen Online-Operationen geben.

Im British Government Communications Headquarter (GCHQ) werden alle Spionageaktivitäten der britischen Dienste koordiniert. Eine Arbeitsgruppe mit dem Namen Human Science Operation Cell (HSOC) verfolgt den Zweck, in den Netzdiskurs einzudringen, um ihn zu verstehen, zu kontrollieren und zu steuern.

Eine andere Arbeitsgruppe des GCHQ mit dem Namen Joint Threat  Research and Intelligence Group (JTRIG). Die Methoden dieser Gruppe bei der Unterwanderung von kritischen Webseiten sind vielfältig: DDoS-Attacken auf Webseiten (Überlastung von Servern durch massenhafte Anfragen), erpresserische Sex-Fallen („Honigtöpfe“) und psychologische Kriegsführung.

„Die Geheimdienste haben sich mit der Macht ausgestattet, vorsätzlich den Ruf von Leuten zu ruinieren und ihre Aktivität im Netz zu stören“,

so Greenwald.

So lautet eine der Taktiken zur gezielten psychischen Zerstörung von Opfern beispielsweise „Leugnen, Zerrütten, Herabwürdigen und Überlisten“. Diese Taktik beinhaltet „Telefonanrufe, SMS-Bombardement im Zehn-Sekunden-Takt; Freunde, Kollegen und Vorgesetzte werden angemailt, mit gefälschten kompromittierenden Inhalten“, wie der Spiegel berichtet.

Doch die Geheimdienste versuchen auch, die Richtung von neuen Aufdeckungen zu lenken. So lassen sie gezielt vertrauliche Informationen über Blogs an Unternehmen oder an die Presse durchsickern, um die Diskussion so entscheidend zu beeinflussen.

Dadurch könne man die

„Paranoia auf ein ganz neues Level bringen“,

freut sich ein Agent in einer GCHQ-Präsentation zur Anleitung neuer Foren-Trolle mit dem Titel

„Die Kunst der Täuschung: Training für verdeckte Online-Operationen“.

Auch vor dem Angriff auf Unternehmen und Wirtschaftsspionage macht der Geheimdienst nicht halt. So gehört es auch zu seinen Optionen gezielt Viren, Trojaner und Würmer auf Firmenrechnern zu installieren. Aber auch gefälschte Inhalte werden platziert.

Auch die EU hat sich bei den Geheimdiensten inspirieren lassen und unterwandert Foren. PR-Agenturen und EU-Beamte sollen dort EU-kritische Kommentare entkräften (mehr hier). Die EU finanziert sogar die Entwicklung von Algorithmen, die kritische Spekulationen und Gerüchte aufspüren sollen (hier).

In den Dokumenten des GCHQ ist nirgends die Rede von richterlichen Beschlüssen oder auch nur begründeten Verdachtsmomenten. Die Aktionen zielen vornehmlich auf Internet-Aktivisten, doch Opfer ist potentiell jeder, der zu kritisch oder unbequem ist.

.
Quelle: DWN

19 Gedanken zu “ÜBERWACHUNG: Täuschung und Rufmord: Geheimdienste manipulieren Internet-Foren und Blogs!

  1. Diese „Enthüllung“ von „offizieller“ Seite ist so grandios und selbstredend wie selten etwas! Sie beschreibt haargenau die Situation und Vorgehensweise auf diversen Blogs um ums herum und das Vorgehen der beteiligten Agenten!

    – Psychologische Kriegsführung
    – Rufmord
    – zur Zermürbung treiben
    – gefälschte Inhalte
    – vertrauliche Informationen (privater Natur, weitergeben, veröffentlichen – trotz gegebenen „Ehrenworts“)
    – Telefonanrufe (Drohungen)
    – Mails (Drohungen)
    – die Richtung von „neuen“ Aufdeckungen lenken
    – verstehen (durch persönliche Kontakte), kontrollieren (sofortige Anrufe bei „Nichtgefallen“ der Veröffentlichung eines gefährlichen Artikels, Reaktion der Entrüstung, des Entsetzens, mit starker Druckausübung auf den Blogbetreiber), steuern (durch versuchte persönliche Einflussnahme auf die Gesinnung, auf die Veröffentlichungen, durch Hetze gegen ganz bestimmte Personen).

    DAS und noch viel mehr wurde ALLES eins zu eins bei mir gemacht und wird es auf anderen Blogs immer noch gegen uns vorangetrieben! Da werden die schmählichsten und widerlichsten Dinge über Adolf Hitler erzählt und K E I N ach so Nationaler oder gar vorgeblich „bekenndener Nationalsozialist“, hat auch nur das geringste Problem damit!

    Zu: „neue Aufdeckungen“ lenken:

    Es wurde erst gestern und vorgestern „aufgedeckt“, dass UBasser“ von Morbus Ignorantia „ausgetauscht“ wurde und der Blog für „jeden“ ersichtlich „übernommen“ wurde.

    ICH habe lediglich zwei „gelöschte“ Kommentare hier gesichert und eingestellt, nachdem mir dies aufgefallen war, weil ich auf einen dieser Kommentare antworten wollte.

    Was geschah kurz darauf????

    Ein gewisser „Larry“ war sofort wieder zur Stelle, mischte sich sofort ein, verlinkte den Hinweis überall und es wird seitdem „wieder“ ununterbrochen „Rufmord und Hetze“ gegen mich und meine Schreiber betrieben. Das alles natürlich NUR, um die „neue Aufdeckung“ gleich wieder im Keim zu ersticken und wenigstens einen Teil der „Aufdecker“ erneut mit Diffamierungen, Beschimpfungen und Verleumdungen zu überziehen und somit die „Aufdeckung“ ins Lächerliche zu ziehen (erneuter Rufmord der, für das System gefährlichen Aufklärer und Aufdecker).

    „Larry“ und seine vielen Hintergrundagenten sind hochprofessionell und sehr subtil arbeitende „Geheimdienstagenten“, welche sich als „national-sozialistisch“ ausgeben, es sich jedoch bei keiner Gelegenheit entgehen lassen gegen den Nationalsozialismus zu schreiben.

    Er betont immer wieder, dass es doch soooooo erwiesen und völlig undiskutabel wäre, dass D I E Nationalsozialisten „Verstrickungen“ – ein sehr negativ geprägtes Wort – mit „Zionisten“ und „Jesuiten“ hatten. Wohlgemerkt D I E Nationalsozialisten, also ausnahmslios ALLE! (Nachzulesen in seinem Artikel bei UBasser: Die drei Brandmauern…)

    Weiter diffamiert und verleundet er große nationalsozialistische Führungspersönlichkeiten wie Heinrich Himmler und Hermann Göring als Verräter. (Nachzulesen in seinem Artikel über die (Absatzbewegung).

    Er findet es auch nicht schlimm, wenn die beiden Atombomben auf Hiroshima und Nagsaki „deutschen Ursprungs“ waren! Es findet es also nicht schlimm, dass es wieder einmal die „deutschen Monster“ waren, die eine solch katastrophale und vernichtende Waffe erdacht, ersonnen und absichtlich in die Hände des Feindes haben fallen lassen und damit das „Atomzeitalter“ eingeläutet haben!

    Klar! WER sonst könnte auf solch perverse Gedanken kommen als die – DEUTSCHEN!

    Weiter vertritt er öffentlich als auch privat nachdrücklich die „Meinung“, dass es nicht schlimm sei, wenn Adolf Hitler Geld von Juden genommen hätte, mit der festen Absicht, es NIE wieder zurückzuzahlen, um damit Deutschland aufzubauen. Was er aber dabei unterschlägt, ist die Tatsache, dass Adolf Hitler dann ein „vorsätzlicher Betrüger“ gewesen wäre, seine Parteianhänger, seine alten Kämpfer und Kameraden betrogen hätte, ja, das komplette Deutsche Volk betrogen hätte. Das Deutsche Volk wäre also einem „Betrüger“ aufgesessen, der gar nicht durch eigenen ehrlichen Kampf und eigene Kraft, rein durch Spendengelder, sondern durch jüdisches Geld zur Macht kam!

    Wer sich in das Wesen Adolf Hitlers auch nur ein klein wenig eingearbeitet hat, der weiß, dass Adolf Hitler lieber gestorben wäre, als bei einem Juden Schulden zu haben oder diese gar „vorsätzlich“ nicht zurcükzuzahlen! Und dann noch in Millionenhöhe!!!

    Adolf Hitler war der Inbegriff „Deutscher Ehre“ und hätte mit dieser Schuld eines vorsätzlichen Betrugs vor seinem Gewissen gar nicht mehr weiterexistieren können, geschweige denn, weiterkämpfen können.

    Genau DIESE „Deutsche Ehre“ eines Adolf Hitler, soll hier gewaltsam zunichte gemacht und ihm abgesprochen werden. Es kann einfach nicht sein, was nicht sein DARF, auch wenn es tausendmal so geschehen ist. Es kann einfach nicht sein, dass Adolf Hitler rein durch „Deutsche Ehre“ und „Deutsche Geisteskraft“ zur Macht gelangte, da MUSS mindestens „vorsätzlicher Betrug“ im Spiel gewesen sein! 😦

    All diese „dreisten Behauptungen“ werden von „Larry“ sehr subtil und IMMER suggestiv in seine ansonsten „täuschend echten“ Artikel eingebaut. Er benutzt in all seinen Artikeln und Kommentaren IMMER unterschwellige Suggestionen, durch welche der Leser von vornherein zu einer bestimmten, gelenkten Interpretation geleitet und manipuliert wird.

    Glaubt mir, durch meine früheren Erfahrungen mit bestimmten „Sekten“, die ich ebenfalls in recht kurzer Zeit durchschaut hatte, habe ich ein sehr geschultes Auge und Gespür für diese manipulative Vorgehensweise.

    Gefällt mir

    • Ich habe vor einiger Zeit für mich die Begriffe „Blog-Wächter“ oder „Blog-Polizei“ geprägt, da diese Begriffe am Deutlichsten die Tätigkeit der „Larry-Agenten-Truppe“ beschreiben.

      Es sind IMMER die selben Methoden, es ist IMMER dieselbe Vorgehensweise. Kaum schreibt ein „unliebsamer“ Kommentator auf einem bekannteren Blog, der von einigen Nationalen regelmäßig besucht wird, und schon „schwupps“, wie aus dem Nichts, kommt Larry herbeigeeilt, um diesen Schreiber in höchst diffamierender und verlogener Weise zu verleumden und VOR ALLEN DINGEN sofort vom Geschriebenen wegzulenken und das Thema auf die „Psyche“, den „Charakter“ und andere völlig unwichtige Dinge zu lenken! Der Leser soll damit sofort vom Geschriebenen weggelenkt werden, damit er jaa nicht darüber nachdenken kann. Das ist die im Artikel genannte „Zerstreuung“!

      Es geht dann in den Folgekommentaren „nur noch“ um die Persönlichkeit und Psyche des gefährlichen Schreibers – und schon hat man erfolgreich von der brisanten Aufklärung dieses Schreibers abgelenkt.

      Eine ebenso „erfolgreiche“ Ablenkung betreibt ebenfalls in „höchstem Maße“, ein uns allen bekannter, sich als Vollidiot darstellender, bezahlter Agent, welcher aber, bei genauerem Hinsehen, überhaupt kein Vollidiot ist, sondern höchst professionell agiert. Und ALLE Dummaffen fallen darauf herein und finden es extrem lustig 😦

      Gefällt mir

      • Ein „logisch“ denkender Verstand würde meinen, der Eingriff auf das „eigene“ Bloggeschehen müsste doch unabdingbar vom „Blogbetreiber“ selbst kommen. Doch weit gefehlt. Es ist immer die „Blog-Polizei“, die „Blog-Wächter“, welche von außerhalb eingreifen und „unliebsame“ Schreiber „behindern und aufhalten“.

        Wenn manch ein Blogbetreiber wenigstens einmal darüber nachdenken würde, welch immenser Eingriff dies in seine „eigenen, inneren“ Angelegenheiten bedeutet und welche schon als pervers anzumutende Ignoranz, dem Blogbetreiber gegenüber. Ein ehrlicher und anständiger Blogbetreiber würde sich gegen diese „Polizeitätigkeit“ auf „seinem“ Blog natürlich vehement wehren und die permanente Einmischung von Außen, gegenüber bestimmten Schreibern, niemals auf Dauer dulden – es sei denn – dies geschieht mit dem Einverständnis und der Einvernehmung des Betreibers! Ansonsten würde sich jeder aufrichtige Blogbetreiber irgendwann gegen die „Fremdbestimmung“, „Fremdlenkung“ und „Fremdherrschaft“ seines Blogs von Außen, durch die „Blog-Polizei“ wehren!

        Sehr interessant und aufschlussreich sind auch solch – vor Allem MIR gegenüber – oft getätigte Aussagen der „Blog-Polizei“, denen NICHT ein Deut eines fremden Blogs gehört, wie:

        WIR DULDEN DAS NICHT!

        Es ist nur gut, dass es einen ehrlichen und aufrechten Blogbetreiber in keinster Weise interessiert, WAS die „Blog-Polizei“ dulden möchte oder nicht, da der jeweilige Blog das alleinige Eigentum des Blogbetreibers ist!

        Allein diese unermessliche Arroganz und Anmaßung, fremden Eigentums gegenüber, sollte doch nun endlich mal dem ein- oder anderen Blogbetreiber die völlig zugeklebten und verkleisterten Augen öffnen.

        Ich kann mir nicht mehr erklären woran es liegt. Liegt es am Nicht-Wollen oder Nicht-Können, an der grenzenlosen Dummheit oder stecken alle miteinander unter einer Decke???????

        Gefällt 1 Person

    • Treffend analysiert !
      Im übrigen habe ich auf @Larry Summers Pamphlet beim UBasser,in punkto suggerierter Ostküstenfinanzierung, ebenso geantwortet wie du es gerade getan hast.

      Dann wäre A. Hitler also ein Betrüger !

      Nun, mein Post wurde nicht veröffentlicht, obwohl es UBasser nicht mal betraf. Somit ist eindeutig, wer dort im Hintergrund wirkt und zensiert !

      Gefällt mir

      • Danke Frank. Es ist absolut eindeutig, was da vor sich geht. Zum Glück gibt es immer noch die lieben kleinen Heinzelmännchen, welche einem das ein- oder andere „Beweisstück“ oder Hintergrundwissen zukommen lassen 😉

        Doch auch ohne dieses „Hintergrundwissen“ ist es für jedermann „sehr“ offensichtlich!

        Ich habe in meiner Analyse noch eine „Strategie“ vom Geheimdienst-Agenten Larry vergessen.

        Er spricht in typisch jüdischer Manier vehement dem „Menschen“ die „Schöpferkraft“ und das „Göttliche“ im Menschen ab! (Nachzulesen auf Morbus und LC sowie auch gegenüber mir persönlich geäußert)

        Selbstverständlich besitzen für Juden NUR Jüdlein diese „Schöpferkraft“ und „Göttlichkeit“. Denn, wenn man dem keinen Riegel vorschiebt, könnte ja sonst so ein „dummer“ Deutscher daherkommen und es sich gefährlicherweise „anmaßen“, um seine „Kraft“ und „Macht“ zu wissen und es einem Adolf Hitler, der uns allen diese in uns wohnende unendliche „Schöpferkrat und Schöpfermacht“ vorlebte, gleich zu tun.

        NICHTS fürchtet der Jude mehr als dies: „Deutsche Schöpferkraft“!

        Adolf Hitler wusste bis in jede einzelne Faser hinein, um die in ihm wohnende Schöpferkraft. Er WUSSTE IMMER, dass er göttlich geführt ist und Gott immer MIT ihm, da in ihm, ist!

        Seine vielen Worte über die „Vorsehung“ – womit er nicht unbestimmtes Schicksal meinte – sein Ausspruch: „Indem ich mich des Juden erwehre, vollbringe ich das Werk des Herrn“, zeugen von diesem „inneren“ Wissen.

        Die Lehre der Göttlichkeit im Menschen ist KEINE jüdische Lehre und wird daher von den Juden vehement verspottet, gefürchtet und diffamiert. Dem Juden nach sind die Menschen „erlösungsabhängige, hilflose und sündige“ Wesen. Der Jude fürchtet nichts so sehr, wie die Erkenntnis des Menschen, dass dies alles Judenlügen sind! KEIN Mensch sollte sich je wieder an seine „eigene Macht“ erinnern können, sondern sich nur noch „von einem hoffentlich gnädigen Gott“ abhängig fühlen.

        WAS passiert und möglich ist, wenn sich ein Mensch, und noch dazu ein Deutscher, dieser Macht bewusst ist, das hat uns unser Führer gezeigt und vorgelebt. Ein solcher Mensch kann ein ganzes Volk mitreißen und zu Höherem führen – GEGEN den ausdrücklichen Wunsch und das NICHT-DULDEN des Juden!

        Gefällt mir

  2. Ausgerechnet der Rabbi Larry Summers wagt es in seiner unnachahmlichen Chutzpa diesen Artikel bei Ubasser2 zu „kommentieren“. Natürlich nicht in Wirklichkeit sondern gemäß den im Artikel aufgeführten fett hervorgehobener Methoden. Das war vorhersehbar und ist lustig. Selbst wenn man es vorher nicht geahnt hat, so hat er sich spätestens jetzt als dummer Jude enttarnt.

    Das letzte Mal hat er seine Methoden auf seinem Hausblog in 4 langen „Artikeln“ demonstriert, den angekündigten 5. Artikel wird er sicher auch noch schreiben. Die Juden haben offenkundig ein Problem erkannt, dessen sie nicht mehr Herr werden können. Rabbi Larry hat nun schon mehrfach direkt und auch unterschwellig mit dem Mossad gedroht und nun glaubt er auch mit dem Vergiften von Pferden und Niederbrennen des Hauses drohen zu dürfen. Natürlich hat er DAS noch nicht durchführen lassen. Aber solche Gedanken kreisen offenkundig schon in seinem Völkermörderkopf.

    Auch der andere „nationale“ und sich sehr „deutschfreundlich“ gebende bekennende Jude „Nimm das!“, der so gerne uns symbiotisch unterstützen möchte, hat bereits seine Forderungen an uns gestellt, indem er glatt diese Aussage zurückgenommen haben wollte:

    “Deshalb leugnen wir NIE den Holocaust, sondern beweisen das rein jüdische Verbrechen an Juden naturwissenschaftlich durch deren eigene “gesetzlich geschützte Offenkundigkeit” und beweisen damit gleichzeitig, dass die Deutschen am HC völlig unwissend und unbeteiligt waren und unserem Volk und Vaterland letztendlich Billiarden durch Betrug erpresste Gelder zurückzuzahlen sind!”

    Anscheinend sehen die Juden es als absoluten Supergau an, daß wir Deutsche den Holocaust einfach nicht mehr leugnen wollen 🙂

    Gefällt mir

  3. Rabbi Larry Summers ist doof wie ein inhaltsleerer Nachttopf. Als ewig lügender Jude hat er es nämlich niemals für nötig erachtet, auf die Logik seiner Argumentation achten zu müssen. Lügen genügt ihm.

    So glaubt er obigen Artikel bei Morbus Ignorantia entwerten zu können mit dem Argument, die Quelle Glenn Greenwald sei womöglich ein Jude. Und der Herausgeber des Handelsblattes habe sogar irgendwelche antisemitische Studien in Israel gemacht. Nach seiner Deppenmeinung kann daher der Artikelinhalt nicht wahr sein, weil ihm da zu viele Juden mitgewirkt haben.

    Dümmer gehts nümmer. Dieser Artikel deckt auf, daß das Weltnetz samt seinen Foren unterwandert ist. Gut, das wußten wir schon lange. In original jüdischen Quellen (irgendeine Weltnetzjudenzeitung) konnte ich nämlich bereits um 2009 herum lesen, daß die Juden in Israel bis dahin bereits 12000 „Studenten“ angeworben hatten, die jüdischen Belange im Weltnetz zu schützen. Für 5 Stunden Arbeitszeit je Woche gab es dafür 2000 € im Monat. Desweiteren wurde auch gesagt, Studenten könnten sich bei das Merkel gerne für solche Aufgaben melden und der Zuwachs betrage derzeitig erinnerlich rund 180 Neutrolle monatlich. Wenn ich von damals auf heute hochrechne, dürfte es heute dann ca. 35000 hochbezahlte Forentrolle geben.

    Diese Forentrolle konzentrieren sich natürlich an denjenigen Stellen, wo den Juden Gefahr droht. Also auf nationalen deutschen Blogs.

    Wenn also die von Rabby Larry Summers beanstandeten Quellen auf Juden hindeuten, so ist dies in diesem Fall sogar eine höchst glaubwürdige Quelle, da wir allesamt wissen, wer in den angeprangerten Geheimdiensten sitzt: Juden.

    Und wenn ausrutschende Juden Unangenehmes über sich selbst preisgeben, kann es nur wahr sein. Gleiches gilt, wenn Juden über uns Deutsche einmal Gutes sagen. Keine Sorge. Auch das ist dann wahr. Sogar wenn Rabbi Larry Summers das sagt. Das gehört mit zur Tarnung, um mit der so erworbenen eigenen Glaubwürdigkeit dann die echte Gefahr ausschalten zu können.

    Für Rabbi Larry Summers ist natürlich die Preisgabe über die Judenmachenschaften eine judennationale Katastrophe und deshalb versucht dieser lügende Depp mit seinem Deppenargument den Artikel zu entwerten. Womit er sein Dasein als Rabbi aus dem stinkenden Loch wieder einmal bekräftigt und sich hoffnungslos enttarnt hat.

    Gefällt mir

    • – Psychologische Kriegsführung
      – Rufmord
      – zur Zermürbung treiben
      – gefälschte Inhalte
      – vertrauliche Informationen (privater Natur, weitergeben, veröffentlichen – trotz gegebenen “Ehrenworts”)
      – Telefonanrufe (Drohungen)
      – Mails (Drohungen)
      – die Richtung von “neuen” Aufdeckungen lenken

      In seinem widerlichen Auswurf gegen Annette auf dem UBasser-Blog, hat der Rabbi die komplette Bestätigung der oben genannten Punkte abgeliefert.

      Die „Hosen“ sind runter !

      Und ja. Wenn diese „Offenbarung“ der jüdischen Hinterhältigkeiten von den Juden selbst kommen, ist das in der Tat ein sehr wertvolles Bekenntnis für uns. Weil eindeutiges Insiderwissen Verbreitung findet.

      Grandios und die Richtigkeit dieser Insider-psychologischen Kriegsführung auch noch bestätigt durch den Rabbi persönlich.

      Ob er bei seiner „inneren Hitze“ (Er kocht) wohl weiß, daß er nicht Druckresistent ist ? 🙂

      Gefällt mir

  4. Zu:
    —-

    == »Ich pfeife auf diese „Expertenmeinungen“. Kapiert?« ==

    http://de.metapedia.org/m/index.php?title=Diskussion:Erdexpansionstheorie&diff=next&oldid=744655

    ———————————

    kann ich nur konstatieren, daß der Reinblutjude und Fälscher CodexThelema es ist, welcher mir diese Worte in den Mund legt!

    Es handelt sich hierbei um denselben Juden, welcher auch den Artikel „Gaskammertemperatur“ bei Metapedia gelöscht haben wollte und zusammen mit dem anderen erkennbaren Juden Galileo, welcher der Führer bei der englischen Metapedia ist und dort einen sachlich vollkommen falschen Artikel zur Gaskammertemperatur geschrieben hat, gegen mich und meine dortige Arbeit vielfach sabotierte. Thore, welcher mich dort endgültig sperte, ist mit einiger Wahrscheinlichkeit ebenfalls ein Jüdlein. Metapedia ist von den Juden bereits voll unterwandert und es genügt oft ein einziges Wort, um einen Artikel nachhaltig zu verfälschen. Die Frechheit der Juden ist wirklich bemerkenswert.

    Gefällt mir

    • Schreckliche Statusnachrichten, lieber Roland. Ich habe uns am Anfang des Jahres für jeden Tag eine gute Nachricht gewünscht… Sollen wir Metapedia aufgeben, ignorieren oder gibt es Möglichkeiten der Rückgewinnung?

      Gefällt mir

      • Judenschützer bei Metapedia. Ich hatte einen „ewigen“ Dreizeilenartikel zu Fukushima nach langer Abstinenz, verursacht nach mehreren Sperrungen infolge Geplänkel mit den dortigen Juden und dem Vorsatz, bei diesen Deppen nicht mehr schreiben zu wollen, etwas aufgeblasen.

        Der Artikel wurde von dem Admin Thore 2011 angelegt und er war es auch, welcher mich schon mehrfach sperrte. Bei meiner Artikelerweiterung erwähnte ich zunächst Beweise dafür, daß das damalige Erdbeben nicht stattgefunden haben kann und daher nur eine Kernwaffe Ursache für den Tsunami sein kann und letztlich die Juden den Tsunami ausgelöst haben müssen.

        Ich war also dabei, einen brandheißen Artikel zu schreiben und vor allem das Beweismaterial präsentieren. Natürlich dauert es immer einige Zeit, bis ich alles zusammenhabe. So wollte ich z.B noch den „Fingerabdruck“ der Juden didaktisch aufbereitet zeigen.

        Meinungen zu verbreiten ist für die Juden immer unkritisch. Das darf man. Erst bei Beweisen wird es für sie kritisch. Da müssen sie aus ihren Löchern gekrochen kommen, damit das „Ansehen“ der Juden nicht Schaden erleidet. Deshalb darf ein Jude vor den Augen der Öffentlichkeit auch nicht morden.

        Deshalb hat der selbstenttarnte Admin-Jude Thore auch sofort eingegriffen:

        http://de.metapedia.org/m/index.php?title=Fukushima&diff=next&oldid=739352

        Man lese sich auch unbedingt die Diskussionsseite durch, wo die hier im Artikel angeführten Merkmale ebenfalls bestens zu erkennen sind!

        Nun zu Deiner Frage, H.ans, was man machen soll. Das Problem ist, daß im Adminbereich bereits Juden eingedrungen sind. Und das bedeutet, daß die anderen eingedrungenen Fußvolkjuden immer provokativ tätig werden können und ein Judenadmin dank seiner Deutungsmacht jede vernünftige Arbeit verhindern kann.

        Der Adminjude Thore hat, wie man in der Disskussion auch lesen kann, eine begründete (!) Löschung von absolutem Blödsinn durch mich in einem anderen Thema wieder rückgängig gemacht. Dieser gelöschte Blödsinn (es wird Unsinn von Lorber als Argument angeführt) war für Metapedia wirklich schädlich.

        Ich weiß nicht, was ich machen könnte. Leider habe ich wegen Mailadressenwechsels keinen Kontakt mehr zu dem Ehrenadmin und der hat die Gefahr auch schon seit langer Zeit erkannt und wußte auch nicht, was man dagegen machen könnte.

        Es ist auch bemerkenswert, daß die Anzahl der aktiven Beitragsschreiber bei Metapedia über die vielen Jahre praktisch konstant blieb. Sperrung, Sperrung und noch einmal Sperrung. Auch ich war nur 6 Jahre dabei 🙂

        Ich bin also ratlos.

        Gefällt mir

        • „Nun zu Deiner Frage, H.ans, was man machen soll. Das Problem ist, daß im Adminbereich bereits Juden eingedrungen sind. Und das bedeutet, daß die anderen eingedrungenen Fußvolkjuden immer provokativ tätig werden können und ein Judenadmin dank seiner Deutungsmacht jede vernünftige Arbeit verhindern kann.“

          Und so, oder ähnlich gehen diese Fußvolkjuden regelmäßig vor.:
          (Plus die Punkte im obigen Artikel)

          Bewährte Formen der Zersetzung sind:

          – systematische Diskreditierung des öffentlichen Rufes, des Ansehens und des Prestiges auf der Grundlage miteinander verbundener wahrer, überprüfbarer und diskreditierender sowie unwahrer, glaubhafter, nicht widerlegbarer und damit ebenfalls diskreditierender Angaben;

          – systematische Organisierung beruflicher und gesellschaftlicher Mißerfolge zur Untergrabung des Selbstvertrauens einzelner Personen;

          – zielstrebige Untergrabung von Überzeugungen im Zusammenhang mit bestimmten Idealen, Vorbildern usw. und die Erzeugung von Zweifeln an der persönlichen Perspektive;

          – Erzeugen von Mißtrauen und gegenseitigen Verdächtigungen innerhalb von Gruppen, Gruppierungen und Organisationen;

          – Erzeugen bzw. Ausnutzen und Verstärken von Rivalitäten innerhalb von Gruppen, Gruppierungen und Organisationen durch zielgerichtete Ausnutzung persönlicher Schwächen einzelner Mitglieder;

          – Beschäftigung von Gruppen, Gruppierungen und Organisationen mit ihren internen Problemen mit dem Ziel der Einschränkung ihrer feindlich-negativen Handlungen;

          – örtliches und zeitliches Unterbinden bzw. Einschränken der gegenseitigen Beziehungen der Mitglieder einer Gruppe, Gruppierung oder Organisation auf der Grundlage geltender gesetzlicher Bestimmungen, z.B. durch Arbeitsplatzbindungen, Zuweisung örtlich entfernt liegender Arbeitsplätze usw.

          etc.

          http://web.archive.org/web/20140918061114/http://www.ddr-wissen.de/wiki/ddr.pl?MfS-Richtlinie_1-76

          Gefällt mir

          • Es darf doch nicht sei, daß Annettes Refugium nur wegen ihres 24/7 Einsatzes funktioniert. Sie kann doch kein eigenes Wiki aufbauen. Das sind doch Organisationsfehler, Konstruktionsfehler. grrr

            Gefällt mir

  5. Antwort auf Kommentar Nr 10(UBasser) – von @Osimandia

    „…wir haben nur die eiserne Regel, dass unser Volk und unsere Rasse nicht verunglimpft werden dürfen, auch nicht unter dem fadenscheinigen Deckmäntelchen der “wohlmeinenden Selbstkritik”, und das setzen wir radikal durch. Ganz sicher bin ich zwar nicht, aber ich glaube, mit dieser Einschränkung erreicht man, dass die Krakeeler sich nicht wohlfühlen und weitgehend fortbleiben.“

    Kommentar von osimandia — 15. November 2014 @ 15:37

    http://schwertasblog.wordpress.com/2014/11/13/das-geheimnis-des-lebens/#comments

    ————————————————————————————————————————–
    Auch für mich eines der wichtigsten Unterscheidungskriterien zur Freund- und Feinderkennung.

    Müssen wir, Blut deutscher Ahnen, welche diese eiserne Regel seit Geburt in uns tragen, dieses unglaublich wichtige Unterscheidungskriterium, öffentlich machen ?
    Ich denke ja, das können wir uns leisten, weil der Feind unseres Volkes wie unserer Rasse sowieso nicht anders kann und es seine Intension, welche eine Manie ist und für „Jene“ lebensnotwendig , gegen diese eherne Regel zu verstoßen und unsere Altvorderen und echten Nationalen zu beschmutzen, diskreditieren und zu diffamieren.

    Somit werden die Volks/Welt-Schädlinge für uns immer erkennbar sein.

    Auch auf diesem Blog dient diese eiserne Regel der Freund – und Feinderkennung. Die damit verbundenen Selektion hat sich bestens bewährt.

    Danke an die „Hausmeisterin“

    Gefällt mir

  6. Rabbi Larry Summers aus dem stinkenden Loch:

    „Von meiner / unserer Seite könnte dieser leidige Streit längst beendet sein.“

    Es gibt gar keinen Streit, wie dieser Jude unterstellt! Mit Juden kann man nämlich gar nicht streiten, weil es Feinde des Deutschen Volks und aller anderen Völker sind.

    Unerkannte mimikrierende Volksfeinde müssen enttarnt und dann bekämpft werden, weil sie ansonsten das Volk vernichten werden. Rabbi Larry Summers IST enttarnt, genauso wie Sylvia Stolz, welche er ebenfalls mit Mossaddrohungen glaubt beschützen zu können.

    Es gibt daher auch keine Möglichkeit den Kampf beenden zu können, solange die Juden, deren erklärtes Ziel unsere Vernichtung ist, wirksam sind.

    Sylvia Stolz ist Feindagentin. Es wäre für sie ein Leichtes gewesen, ein mögliches Mißverständnis und Nichtverstehenkönnen sozusagen mit einem Federstrich aus der Welt zu räumen. Eine Epost an mich, wo sie ihre Bedenken hätte vortragen können, hätte genügt.

    Das Gejammer des Rabbi Larry Summers ist daher nicht echt. In Wirklichkeit kocht er vor Wut, weil er keine Angriffsmöglichkeit mehr sieht.

    Sein „Streit“ kennt nur ein einziges Ziel. Das sind aber nicht wir, welche er mit seinem lächerlichen Diffamierungs-Psychorotz seit dem 17. Juni 2014 nach Judenmanier glaubt angreifen zu können. Das war der Tag, wo er die Kampagne gegen Epona Rhiannon diffamierend als „selbst ernannte nationale Gottkönigin“ erlogen tituliert und mich stellvertretend im Rabbiloch startete. Epona Rhiannon hatte nämlich die Dreistigkeit besessen, unsere vernichtende Waffe aus dem Waffenschrank zu nehmen und sie noch einmal der Öffentlichkeit zu präsentieren. Da der getarnte Jude gegen die Wunderwaffe selbst nichts vorbringen darf, mußten wir als Ersatz für die

    Gaskammertemperatur !

    herhalten.

    Ausschließlich, wirklich ausschließlich nur darum ging es ihm, als er und sein „Reichsdeutscher“ jüdischen Blutes bereits eine Stunde nach ihrer Entnahme aus dem Waffenschrank das sofortige Verstecken der Waffe forderte!

    Nie und nimmer hätte ein Deutscher so etwas verlangt. Auch heute gibt es immer noch keinen einzigen Grund, nicht „mit diesem Schwert herumzufuchteln“.

    Die Juden haben den Wert dieser Waffe, welche sie jedoch selbst nicht führen dürfen, klar erkannt 🙂

    Sogar ein bekennender (!) Jude hat uns aufgefordert, daß wir wenigstens die damit herausgeschnittene Wahrheit wieder zudecken:

    1. Die Alleinschuld am Holocaust tragen die Juden
    2. Unsere Ahnen waren am Holocaust unschuldig

    Daher, liebe Deutsche, eignet Euch das Führen dieser von den Juden so gefürchteten Universalwaffe an!

    Gefällt mir

  7. Larry 21. November 2014 um 11:04
    21. November 2014 um 02:18
    Antwort

    ACHTung an ALLe !!!

    Morbus Ignorantia alias Ubasser wurde von dem stinkenden Rabbi Loch,
    sprich, Larry Summers, HJS5%, Kontraverdumung, Nordlicht, Skeptiker, Enrico Pauser und allen anderen Rabbis, übernommen.

    Es is äußerste Vorsicht angebracht !!!

    http://terragermania.com/2014/11/20/die-reaktion-eines-ertappten-juden-friedman-emport-uber-antisemitischen-reflex/#comments

    Herr, laß Hirn regnen 😉

    ————————————————————————————-

    Die Namens- Liste liese sich noch kompletieren,aber der Rabbi wird seine „Gemeinde“ schon noch erwähnen.
    Mehr oder weniger !

    🙂

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s