Das Massaker von Gorla

Das Massaker von Gorla (ital.: Strage di Gorla) beim gleichnamigen italienischen Ortsteil von Mailand am 20. Oktober 1944 war ein Terroranschlag gegen Zivilisten durch die VS-amerikanischen „Befreier“ während der Invasion Italiens im Zweiten Weltkrieg. Dabei wurde eine Schule (Scuola Elementare Francesco Crispi) durch die VS-Amerikaner, die vermeintlichen Befreier Italiens, völlig zerstört und 184 Kinder dabei getötet. Insgesamt kamen 614 Menschen ums Leben.

Nach der „Befreiung“

.

Während der Bombardierung am 20. Oktober 1944 war auch zufällig der deutsche Rüstungsminister Albert Speer in der Stadt.

Die Angreifer hatten geplant, die Fabriken in Mailand mit 3 Gruppen von Bombern anzugreifen:

  • 38 B-24 Bomber der 461. Gruppe wurden zur Fabrik Isotta Fraschini kommandiert
  • 29 B-24 Bomber der 484. Gruppe wurden zum Alfa Romeo Werk kommandiert
  • 36 B-24 Bomber der 451. Gruppe wurden nach Breda kommandiert

Insgesamt verließen 103 VS-amerikanische Bomber den Flughafen Foggia, der bereits zuvor zerstörten Stadt. Die Angriffsflüge nach Mittel- und Süditalien und nach Mailand mit den Bombergruppen 461. und 484. erreichten die Ziele. Die 451. Gruppe, die von Colonel James B. Knapp befehligt wurde, hatte eine ganz andere Geschichte. Die Gruppe konnte um 07:58 Uhr in der Früh wegen an einem der Flugzeuge gefundenen mechanischen Problem nicht starten und verließ den Platz mit 35 Flugzeugen. Der Rest der Gruppe kam in Mailand kurz nach 11.00 Uhr an, hatte allerdings nun den falschen Weg genommen und konnte aus Treibstoffmangel und wegen der Bombenlast nicht mehr zurückkehren. Der Kommandant hatte zwei Lösungen, entweder er müsste sein Geschwader anweisen, auf freiem Feld die Bomben abzuwerfen vor der Rückkehr nach Foggia, oder die Bomben müssten genau dort in der Wohngegend abgeworfen werden. Der Kommandant entschied sich für die zweite Option. Die gesamte Formation von Bombern hatte je 10 Bomben von 220 kg an Bord.

Als die Lehrer der Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren den Luft-Alarm hörten, versuchten sie, die Schutzräume zusammen mit den Kindern zu erreichen, während einige Mütter in die Schule rannten, um die Kinder in Sicherheit zu bringen. Als um 11.24 Uhr die Schule bombardiert wurde, forderte das den Tod von 184 Schülern, 19 Erwachsenen und 18 Kindern, die ihre Mütter begleitet hatten.

Keiner der Verantwortlichen wurde für dieses Verbrechen bestraft.

.
Quelle: Metapedia

2 Gedanken zu “Das Massaker von Gorla

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s