12 Gedanken zu “Lina Heydrich – Barfuß, ohne Schuhe würde ich zurückgehen!

  1. Die gute Frau ist schon fast 30 Jahre bei ihrem Mann, ihr Zeugnis aber nach wie vor herzergreifend. Man merkt es immer an solchen Zeugenaussagen, wie offen, von Herzen und mit purer Ehrlichkeit sie zustandekommen. Darum sieht man sie auch nie im Fernsehen, sondern nur bezahlte Amateurschauspieler, die für ein bisschen Kohle, die allbekannten und bereits widerlegten Lügen aufrechterhalten.

    Gefällt mir

  2. „BarfuSS, ohne Schuhe … zurück…“ – ich auch!

    Hier im AnschluSS mal eine Seite von unglaublich ehrbaren Tschechen(?!die mehr als eine Lanze für die Wiederherstellung der Ehre der Sudetendeutschen brechen!) – erwähnt seien die Namen des Buchautors Lukas Beer, seinen Verlegern Pavel Kamas, Lukas Novak – diese müßten sich DAS nicht antun…
    http://nassmer.blogspot.de/2014/06/vorerst-kein-urteil-gegen-tschechische.html
    Aber auch dort gibt es Menschen, die die Wahrheit nicht verleugnen wollen und können!
    Besonders diese Rede am 15.09.2013 in der Klosterneuburger Babenbergerhalle (Ostmark) von Pavel Kamas ist ein ABSOLUTES MUSS:
    http://nassmer.blogspot.de/2013/09/festrede-von-pavel-kamas-anlalich-des.html
    Der Gegensatz von solchen Menschen zu den verlogensten Kreaturen, „Vorsitzenden“ der bunzeldeutschen „VertriebenenVerbände“ und Ihrem Handeln ist wie TAG und NACHT…
    Liebe Annette – ungeachtet aller Differenzen/Meinungsverschiedenheiten – wünsche ich alles Gute für Dich, Deine Familie und auch all die Tiere, denen Du ein gutes Leben und Versorgung sicherst.
    Ich weiß, für Dich, Deinen Blog kann diese Seite eine Fundgrube sein – Inhalte, deren Verbreitung würdig ist – gerade diese Rubrik:
    http://nassmer.blogspot.de/search/label/deutsche%20Texte

    LG
    an alle Ehrlichen, Aufrechten

    Gefällt mir

    • Hallo neuesdeutschesreich. Ich wundere mich darüber, dass Du bei einer solchen „Hochverräterin“, „Jüdin“ und „indizierten Systemnblogbetreiberin“, Antifantin, die im „Antifa-Tierschutz“ tätig war und sogar eine „religiöse Vergangenheit“ vor 25 Jahren durchlebte (aber pssst, nicht weitersagen, denn der Larry hat mir doch auf seine Integrität und Verschwiegenheit über meine privaten Dinge sein absolutes, „kameradschaftliches“ Ehrenwort gegeben – als „guter“ Kamerad, versteht sich – Einer der Besten!!!), wie MIR wieder rebloggst, nachdem Du Dich doch schlagartig, nach all Deinen guten „Zusprachen“, wie „mach weiter so“ oder „lass Dich nur nicht unterkriegen“, von mir zurückgezogen hast.

      Wundern darf man sich doch, oder?

      Gefällt mir

      • Liebe Annette,

        ich habe mich nicht „schlagartig“ von Dir zurückgezogen,sondern überhaupt eine Pause in der Veröffentlichung von Artikeln eingelegt! Das hatte also nichts mit der hitzigen Debatte um Deine Aufrichtigkeit oder Vergangenheit zu tun,sondern mit einer allgemeinen Infragestellung der Sinnhaftigkeit unserer Arbeit hier im Netz.

        Aber ich bin, getreu meiner Einstellung,daß man niemals aufgeben sollte,zu der Erkenntnis gekommen,daß es unsere Pflicht ist,die Wahrheit weiter ans Licht zu tragen!

        Dein Blog ragt aus der Masse der bloßen Zuschaustellung und Selbstverliebtheit heraus,weil er die Fakten unverblümt auf den Tisch legt und neben der Richtigstellung auch den Ansporn enthält,die Vergangenheit in die Zukunft zu tragen,ohne dabei den Boden unter den Füßen zu verlieren.

        Was können und wollen WIR,die wir ein Deutschland jenseits von einem merkelanten Komödienstadel wünschen,allerdings wirklich erreichen,wenn ich sehen muß,wie sich der angebliche innere Kreis als Wolfsrudel entlarvt,welches sich selber in die Schwänze beißt?

        Ich stehe für ein ANDERES Deutschland,in dem der gegenseitige Respekt,-auch vor der Vergangenheit eines jeden Einzelnen-,an vorderster Stelle steht! Wenn hier also irgendjemand über Dich urteilt,ohne Dich wirklich zu kennen,dann halte ich dies für einen schwerwiegenden Fehler!

        In einem wirklichen nationalsozialen Deutschland kann es im übrigen NICHT um die ranghafte Stellung nach Gutsherrenart gehen,sondern ausschließlich um die körperliche wie geistige Eignung am richtigen Platz in der Gemeinschaft. Und hier darf es dann auch keine Vorrechte irgendwelcher Gruppen geben,die sich einbilden,das Wort für sich gepachtet zu haben,sondern nur den Willen,gemeinschaftlich am eigentlichen Strang zu ziehen,um den Vorhang der Lügen und die Nebelschleier vor den Augen unserer Volksgenossen zu lüften!

        Wie das dann in der Praxis allerdings aussieht,haben wir hier und anderswo leidvoll erleben müssen!

        Im heutigen Deutschland der gelebten leidenschaftlichen Lüge,sind auch angebliche Kameraden,die sich dann als Schuhputzer fremder Mächte herausstellen,ein unheilvolles Zeichen einer Entwicklung geworden,die sich aus innerem Verrat,geistiger Schwäche sowie mangelhafter Disziplin aufbaut.
        Diese Entwicklung ist der tatsächliche Zustand im innersten unseres Deutschen Volkes geworden,weil es an der eigentlichen FÜHRUNG fehlt,diese Mängel zu beseitigen.

        Dies fängt schon im Kindergarten an und endet in der Chefetage!

        Hier gilt es anzusetzen! Und Dein Blog zeigt auf,wie man auf diese unhaltbaren Zustände reagieren könnte bzw. vielmehr muß. Allerdings setzt dies neben dem altbekannten Mut auch die Robustheit voraus,auf Widrigkeiten angemessen reagieren zu können.
        Und hier sehe eben die größten Mißstände,weil meistens nur gebellt wird und die mehr oder weniger harmlosen Bisse nur dem Kameraden gelten anstatt dem Feind im eigenen Land!

        Und daher möchte ich Dir auch weiterhin meinen „Zuspruch“ geben,nicht aufzugeben,weil ansonsten niemand da ist,Deine Aufgabe zu übernehmen!

        Und diejenigen,die andere immer gleich als „Juden“ oder „Hochverräter“ bezeichnen,sollten sich fragen lassen,was sie mit vorschnellen Äußerungen im Netz eigentlich bewirken wollen,wenn nicht das altbekannte „Divide et impera“…

        Gruß

        ALzD

        Gefällt mir

        • Danke neuesdeutschesreich für Deine aufrichtigen Worte, trotz meiner etwas „angepissten“ Satire 🙂

          Das mit dem Aufgeben kenne ich ebenfalls, denn nach meinem unfreiwilligen Ausfall im März diesen Jahres hatte ich mir auch ernsthafte Gedanken darum gemacht und eigentlich keine Lust mehr wieder einzusteigen, hatte ich doch komplett den Anschluss verloren und wieder ein „normales“ Leben ohne Bloggerei kennengelernt. Wie man sieht, habe ich mich überwunden und wurde dafür aus allen Kanonenrohren scharf beschossen, vor allen Dingen aus einer Richtung, von der ich es mir vorher nicht in meinen kühnsten Albträumen gewagt hätte vorzustellen. Der Schock war perfekt, doch daran bin ich so ungemein gewachsen, dass ich mir immer wieder sage: Jetzt erst recht!

          Zu den Juden und Hochverrätern möchte ich Dich nur Folgendes fragen: Wie und als was würdest Du Leute bezeichnen, die sich als Deine allerbesten und vertrautesten Kameraden ausgeben, sich durch Vortäuschung von Vertrauenswürdigkeit und „Kameradschaft“ soviel Wissen über Deine Vergangenheit und Dein Leben usw. aneignen, (wobei ich mich nicht eine einzige Sekunde für meine Vergangenheit oder mein Leben schämen oder mich rechtfertigen müsste) um sich dann, völlig unvermittelt, von einer Sekunde auf die andere, ohne, für einen normalen Menschen ersichtlichen Grund, nur weil man sich als „Blogbetreiber“ erdreistet hat einen Artikel nach „eigener“ Wahl zu veröffentlichen, welcher den „Herrschaften“ aber so ganz und gar nicht passte, eine unglaubliche, nie dagewesene Lügen- und Diffamierungskampagne starten, mit perversen Schreiberlingen, die weder jemals vorher als auch jetzt wieder danach irgendjemand gelesen hat.

          Sich als „bester“ Kamerad“ auszugeben und wenige Wochen danach eine „Zerstörungskampagnie“ nie gekannten Ausmaßes zu führen, die neben völlig belanglosen Dingen aus meinem Leben ausschließlich dreiste, widerlichste, erstunkenste und frei erfundene, infame Lügen enthielt – so etwas machen nur Juden oder Leute, die dafür bezahlt werden und für Juden arbeiten!

          Oder möchtest DU oder sonst jemand auf dieser Welt SO einen „Kameraden“?

          Der Anruf, den Roland bekam, war ECHT – ich würde das mit meinem Leben bezeugen – doch WIE soll man einen Anruf beweisen, den man bekam, als man alleine zu Hause war?

          Es gab auch anderweitige Drohungen (hinter den Kulissen) an andere Personen. Wir haben das bewusst nicht veröffentlicht!

          Dieses ganze Vorgehen ist hochprofessionell!

          Mensch Leute, wacht doch bitte, bitte, bitte auf! Die Juden treiben sich nicht auf Hausfrauen- oder Gärtner- und Tierblogs herum, sondern genau in unserem Metier, in der nationalen Szene. Es ist doch auch völlig logisch, denn genau dieses Metier, die Nationale Aufklärung ist für sie der gefährlichste Bereich.

          Seid doch nicht so schrecklich, schrecklich naiv und denkt, das seien „verirrte“ Kameraden oder irgendwelche „Meinungsverschiedenheiten“ unter „Nationalen“.

          Von wem ist die NPD haushoch unterwandert? Na, kommst Du darauf?

          Und genau von demselben Volk sind auch wir in einem unglaublichen Ausmaß unterwandert. ICH „durfte“ es am eigenen Leib und Seele erfahren – und ich bin dankbar für diese Erfahrung, da sie mir restlos die Augen geöffnet hat.

          Man muss sich das mal reinziehen! Weil ich einen Artikel auf MEINEM Blog veröffentlicht habe, der für Juden brandgefährlich ist, bekam ich eine Stunde später einen hektischen und total aufgebrachten Anruf von diesem Kerl. Im Hintergrund rief während des kurzen Gesprächs (da ich völlig schockiert von diesem Anruf wegen meines Artikels war und deshalb auch zurecht sauer) zweimal der Vorgesetzte an und wollte sich völlig ungeduldig nach dem Stand der Dinge erkundigen. HALLO? Haltet IHR ein solches Verhalten wirklich für normal?

          Meine letzten Worte an diesen Scheißkerl waren wörtlich, nachdem das Telefon mit dem Vorgesetzten im Hintergrund wieder klingelte:

          „Du kannst Deinem Bekannten auch gleich ausrichten, dass ich zu 100 % hinter Roland stehe!“

          Falls mir jetzt wieder jemand unterstellt, dass diese meine wörtlichen letzten Worte an diesen BNDler gelogen sind, dann sage ich nur – ICH SCHWÖRE ES BEI GOTT, ICH SCHWÖRE ES BEI MEINER TOTEN MUTTER UND MEINEM TOTEN VATER – und ich weiß, was ich da sage! Der Blitz soll mich auf der Stelle treffen, wenn auch nur ein Wort davon gelogen ist.

          Leute, wacht auf, wacht auf, wacht doch bitte auf! Was soll ICH denn davon haben, so etwas zu sagen? Es ist mir schnurz, was über mich erzählt wird. Ihr könnt mich weiterhin verhöhnen, diffamieren, mit den unglaublichsten Lügen überziehen – aber bitte, bitte, wacht auf!

          Wir sind von Juden nur so umgeben, das SIND keine Nationalen, die nur anderer Meinung sind. Und WIR sind verdammt nochmal dazu verpflichtet dies auch auszusprechen und die dummen bis saudummen „Nationalen“ zu warnen.

          ICH habe nichts davon, einen Larry schlecht zu machen oder sonst jemanden, gar nichts. Ich brauche das auch nicht für mein Ego.

          Ich will euch damit doch nur warnen, denn ICH und Roland haben IHN erlebt. Er weiß auch, dass WIR wissen, WER er ist, deshalb hat er uns gegenüber völlig seine Maske fallen lassen und lügt dreister und unverschämter denn je, obwohl er genau weiß, dass WIR wissen, dass es Lügen sind, die WIR aber wahrscheinlich niemals beweisen können.

          Schau, als auf weforweb bekannt wurde, dass ich indiziert bin, da schrieb ausgerechnet Larry in unglaublichster und unvorstellbarster Dreistigkeit dazu:

          „Ach ja, sie ist indiziert? Ach seit wann das denn, das muss ja dann erst gestern geschehen sein.“

          Und DAS, obwohl dieser Kerl das Original-Indizierungsschreiben der Bundesprüfstelle an mich seit 28. Oktober 2013 in seinen Händen hält, da ich es ihm – was ich natürlich leichtens beweisen kann, da ich die Mail noch habe – höchstpersönlich zugeschickt habe und wir ausgiebig darüber gesprochen haben.

          28. Oktober 2013!!!

          Er wusste zu dem Zeitpunkt, als er mich wegen der Indizierung in den Dreck ziehen wollte mit der Begründung: „Das sei wohl wegen der Glaubwürdigkeit“ geschehen – also das System hat sich gerade erst jetzt selbst indiziert, damit der Blog glaubwürdig wird – obwohl er jeden einzelnen Anklagepunkt und Vorwurf gegen mich aus dem Indizierungsschreiben seit einem dreiviertel Jahr haarklein kannte!

          Nennt IHR das wirklich einen „Verirrten“ Kameraden? Möchtet IHR wirklich SOLCHE Freunde haben?

          Diese einzigartige Schmutzkampagnie auf weforweb gegen mich und Roland, sollte wirklich auch dem aller- aller – allerdümmsten unter den Nationalen die Augen öffnen, denn es war ein reiner „Zerstörungsversuch“ gegen meinen Blog, gegen mich und gegen Roland – mit der puren und reinen Absicht alle Leser meines Blogs, bis auf den allerletzten, von hier zu vertreiben und mich seelisch zu brechen und zum Aufhören zu zwingen. WEM dient es, wenn dieser Blog zerstört wird oder ich tatsächlich aufhören würde? Na?

          Larry sagte mir mal wörtlich am Telefon, dass es mit der momentanen Followeranzahl meines Blogs (da lag ich noch unter 300) wohl noch gutgehen würde (er hat ja mein Indizierungsschreiben seit letztem Jahr), doch wenn es einmal mehr werden sollten, so drei- vier- fünfhundert Stück, da wird das System wohl eingreifen!

          Ich hielt diese Warnung damals für eine gutgemeinte Warnung eines „Kameraden“, nichtsahnend, dass es DAS SYSTEM selbst war, das mich da warnte!

          Kurz darauf, als ich dann über 320 Follower hatte und auch noch erneut die GKT veröffentlichte, da lief das System plötzlich gänzlich Amok, was nach einigen anfänglichen Versuchen – auch hier auf dem Blog – mich doch noch von „Roland“ und der „GKT abzubringen, am 17. Juni in einer unglaublichen Schmutzkampagnie auf dem bekannten „weforweb“ seinen Höhepunkt fand!

          Seid ihr eigentlich allesamt gänzlich nicht mehr in der Lage euren logischen Verstand einzusetzen? Sind das wirklich „Kameraden“ oder „ehemalige Kameraden“, die zu so etwas fähig sind?

          NEIN!

          ES SIND JUDEN!

          Das sage ich ganz offen und frei heraus, weil ich weiss, dass es so ist und gottverdammt nochmal die Pflicht dazu habe, um unseres Vaterlandes willen die Wahrheit zu sagen!

          So, jetzt könnt ihr mich wieder ganz nach jüdischer Manier als „paranoid, geisteskrank und psychopathisch“ bezeichnen.
          Ich nehme das für UNSER Deutsches Vaterland gerne auf mich!

          Annette

          Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s