Treueeid

 Vor Gott und der Welt schwöre ich Dir, mein Führer Adolf Hitler, ewige und unverbrüchliche Treue, Treue bis in den Tod!

Ich schwöre Dir Adolf Hitler, als Führer und Kanzler des Reiches, Treue und Tapferkeit. Ich gelobe NUR Dir, in Ermangelung der mir von Dir Vorgesetzten, Gehorsam bis in den Tod.

So wahr mir Gott helfe!

Annette S. (EponaRhiannon)

.

Mein Führer

Ein Mensch kann nicht ermessen,
die Liebe, die mich zieht zu Dir.
Wenn alle Dich vergessen,
so stehe ich doch treu zu Dir.

Und wenn der Feind auch tobt und wütet,
so bin ich doch stets Eins mit Dir.
Dein Leben und Dein Wirken,
steh’n immer nur vor Augen mir.

Dein Kampf, ich will ihn führen,
mit starker Hand und festem Geist.
Des Feindes Toben und sein Wüten,
mich niemals Deiner Hand entreißt.

So steh‘ ich eines Tages vor Deinem Angesicht,
und weiß, ich kann bestehen, 
in meines Führers Licht,
der nie sein Wort mir jemals bricht,

Du hast mich dereinst auserwählt, 
aus Deines Volkes Masse,
zu kämpfen nur noch für das was zählt –
den Fortbestand des Reiches und der deutschen Rasse.

Dein Ziel, mein Führer ist auch mein’s, 
nichts Andres will ich jemals suchen.
Es ist das Streben meines Seins,
auch wenn sie mich dafür verfluchen.

Du bist an meiner Seite stets,
nichts Anderes will ich ersehnen.
Du führst mich g’radeaus des Wegs,
auch wenn sie mich verfemen.

Es kommt der Tag, es kommt die Stund‘, 
da verkündet’s selbst der Kindermund.
Das Reich, es lebt, des Reiches Grund,
ward neu gelegt, zu dieser Stund‘.

Der Sieg ist unser, er ist Dein,
so kann – so wird es einzig sein.
Das Reich, es strahlt in Deinem Schein.
Es bleibt auf ewig immer Dein.

So will ich kämpfen mit frohem Mut,
in meinem Herzen brennt Deine Glut.
Sie wird verzehren des Feindes Gift,
des Feindes Stachel, der uns anficht.

Mein Führer, gib mir den Mut, die Kraft,
welche auch Dir den Sieg haben einst gebracht.
Gepaart mit Deines Geistes Stärke,
lass mich vollbringen Deine Werke.

Dein Geist, er wird in Ew’keit leben,
er bringt uns’rem Volk das Heil und Segen.
So nehm‘ ich das Schwert aus Deiner Hand,
und kämpfe damit für’s Vaterland.

Der Feind, er wird zerschmettert werden,
kein Platz bleibt ihm mehr hier auf Erden.
Er fährt hinab zur Hölle tief,
von wo ihn einst sein Herrscher rief.

Vorbei ist’s mit des Teufels Treiben,
vorbei mit seinem Hass und Wut.
Wir werden ihn vollends aufreiben,
mitsamt der ganzen Satansbrut.

Dann sind wir frei, dann ist’s vollbracht,
und alle Schöpfung Gottes lacht.
Sie ist befreit durch Deinen Geist,
der uns für immer zusammenschweißt.

So stehen auf nun die Getreuen,
und werden niemals es bereuen.
Dass sie einst leisteten den Schwur,
den Schwur, gegenüber dem Führer nur.

Wir führen das Schwert nun in der Hand,  
und senden es hinaus ins Land.
Es kommt zurück mit reicher Frucht,
der Frucht, um die wir Dich ersucht.

Der Sieg ist unser, der Sieg ist Dein,
so soll es und so wird es sein.
Mein Führer, ich bin auf ewig Dein,
und werde gehorsam Dir nur sein.

Der Feind, wir werden ihn zerstieben,
vernichten ihn mit wen’gen Hieben.
Da wird er winseln und auch schrei’n,
doch dann wird kein Erbarmen sein.

Der Hochverräter und der Tor,
sie kommen sich gar mächtig vor.
Sie werden büßen, für ihre Taten,
sie haben Dich wieder und wieder verraten.

Sie treten uns’re  Ahnen mit Füßen,
das kostbare Blut sie erneut vergießen.
Das ist doch nicht schlimm, das macht doch nichts,
so spucken sie uns nun frech ins Gesicht.

Doch Deine Rache, sie kommt bald,
Dein Heer zieht auf, es stürmt und schallt.
Danieder mit dem Hochverräter, der gern Deinen Kampf zunichte macht,
er wird in Deiner Siegesstunde, umhüllt von tiefer, finst’rer Nacht.

Sie haben uns allein gelassen,
in Deinem Kampf um Freiheit und Ehr‘.
Sie werden es einst selbst kaum fassen,
wenn die Schuld auf ihnen lastet so schwer.

Dann ist es zu spät, wir haben gesiegt,
Verrat noch immer am Schwersten wiegt.
Dann ist die Stunde, dann ist die Zeit,
das Urteil für sie steht schon bereit.

Sie haben sich schnell angebiedert,
dem Feinde so gar widerlich.
Mit Hass und Neid gegen Deine Treuen,
wollen sie sich vor dem Kampfe scheuen.

Sie wollen den Kampfe nicht führen für Dich,
stellten sich auf des Feindes Seite.
Sie bleiben Verräter ewiglich,
nehmen Feigheit und Lüge in Anspruch für sich.

Doch Deine Worte, sie stehen wie Fels und werden nie vergeh’n,
geschrieben im Buche des Lebens, mit Deiner Treuen Blut.
Gar niemals werden sie untergeh’n,
in des Feindes großer Lügen Flut.

Deutschland muss leben
auch wenn wir sterben.
Und Deutschland wird leben,
für unsere Erben.

So bin ich nun stolz und dankbar Dir,
an Deinem Kampfe Anteil zu haben.
Die Wunden und Stiche in meiner Seele,
sind nur Deines Kämpfers Ehrennarben.

Die Ehre, die man mir dadurch erweist,
wohl köstlich sie meine Seele speist.
Um meines Führers willen leiden,
heißt meine Ehre, zu allen Zeiten.

Gemeinsam mit den wen’gen Getreuen,
bring‘ ich Dir unser Opfer dar.
Ich weiß, ich werd‘ es nie bereuen,
für Dich gelebt, gedient für immerdar.

Du kämpftest für mich, ich kämpfe für Dich,
für uns’res Volkes aufersteh’n.
Und bald werden wieder die Fahnen weh’n,
wie einst und das Reich währt ewiglich.

Mit stolzem und erhob’nem Haupte, als meines Führers Mittler,
reich‘ ich Dir treu ergeben, mein Leben stets auf’s Neue dar.
Hoch lebe der Führer Adolf Hitler,
hoch lebe seine getreue Schar.

A.S.

.

.

.

.

25 Gedanken zu “Treueeid

  1. Sehr schön, dieses Bekenntnis in Form eines Gedichts.
    Das Du es selbst verfasst hast sagt mir, daß ich immer richtig lag mit meiner Einschätzung, dich auf unserer deutschen Seite zu wissen.
    Du bist immer für eine angenehme Überraschung gut. Danke und weiter so !

    Gefällt mir

  2. Schöne Gedanken. Nur wer sich wirklich bewusst ist, wer Adolf Hitler ist (statt war), der kann ihn lieben.
    Wir sollten uns von Vorstellungen bezüglich fehlerfreien Göttern befreien. Sicher hat Adolf Hitler auch manchen Fehler begangen, aber das machen alle Menschen und es dient ihrer Vervollkommnung. Es ist entscheidend, ob das Herz rein ist. Und das war bei ihm der Fall.

    Es gibt Behauptungen, Adolf Hitler sei während seiner bekannten Amtszeit von 1933-1945 gegen einen Doppelgänger ausgetauscht worden (etwa im Jahre 1942). Es stellt sich die Frage, wer dies überhaupt veranlassen könnte. Ich halte es im Grund für eher abwegig. Jedoch gibt es mehrere Anzeichen, die die Behauptung nähren: Deutlich schlechterer Gesundheitszustand, fast keine öffentlichen Auftritte mehr und ein sich verschlechterndes Verhältnis zu wichtigen Vertrauten wie z.B. Heinrich Himmler.

    Könnte es sein dass A.H. schon 1942 die Absetzbewegung selbst so geleitet hat, dass er kaum noch im Reich war? Oder konnte er sich als Avatar vervielfachen?

    Um Antwort bzw. Anregung wird gebeten.

    Heil Euch allen.

    Gefällt mir

    • Hallo „Obersturmführer“!

      Findest Du es nicht ein bisschen gewagt hier zu schreiben? Ich habe meine Ansichten nicht in jedem Bereich geändert!

      Mit Deinem ersten Absatz gehe ich völlig konform, doch ab dem zweiten nicht mehr!

      Adolf Hitler war auch nach 1942 sehr aktiv und er war auch nicht mehr der Jüngste. Der Krieg und der ewige Kampf mit dem Juden forderten auch bei ihm seinen Tribut.

      Eine „Anregung“ zum Thema Absetzbewegung wirst Du von mir nicht erhalten, da ich es mittlerweile für einen Schwindel halte bzw. dieses Thema völlig in den Bereich der Spekulation verbanne.

      Das mit dem „Avatar“, der sich selbst klont, meinst Du doch aber hoffentlich selbst nicht ernst – oder etwa doch?

      Annette

      Gefällt mir

      • Liebe Annette,

        ich habe keinen Grund hier Dinge zu schreiben, die ich selbst völlig für Unfug halte.
        Wer Adolf Hitler nur für einen einfachen Menschen hält oder für deutlich weniger, dem können keine Gedanken über seine überlegenen Fähigkeiten kommen…

        Mir ist auch aufgefallen, dass die Sache Absetzbewegung keine Beachtung auf dieser Seite findet.
        Meine Erfahrung diesbezüglich ist eine gänzlich andere als Deine.

        m.W. hat Adolf Hitler seit damals nur die Haarfarbe gewechselt. Er ist noch (oder wieder) in Gleichgewicht und Vollbesitz seiner Kräfte.

        Damit will ich es in Rücksichtnahme auf Deine Ansichten belassen.

        Sieg Heil !

        Gefällt mir

    • Also als Anregung oder Anmerkung könnte zu diesem Thema das Buch von ;Miguell Serrano;dienen.ADOLF HITLER-DER LETZTE AVATAR.Ich weiss nicht ob das schon einmal Thema bei Euch war.Ich selbst bin noch dabei es zu lesen.Ist auch anfangs ein Geduldsbuch muss ich sagen.Wobei der Verfasser später( Erlebnisse von seiner Person) beschreibt die mir selbst so wiederfahren sind.Ich habe es erstmal zur Seite gelegt um mich zu sammeln.Dazu kann ich dann nur auf das Gedicht von Friedrich Hebbel verweisen.(Erkenntnis).

      Gefällt mir

  3. Mein Treueeid!

    Meinem Volk und Führer
    in ewger Treu.
    Gelobe ich von Herzen treu.

    Mit Kampfesmut und Willenskraft.
    Zu schaffen,eine Völkerschaft.

    Getreu dem Liede unsrer Ahnen.
    Das Leben bringt in gute Bahnen.

    Unzerbrechlich,unser Band.
    Ist geführt von Odins Hand.

    Weiche nicht!
    Sei stark in Dir.

    Deine Ahnen sind bei Dir.
    Mit Seel und Schwerte ungemach.

    Wird weggefegt,
    die alte Schmach.

    Eisern Besen fegegt gut.
    Wartet ab der Völker Wut.

    Bis zur Stund tut Wahrheit kund,
    unser aller Völkermund.

    Ich stehe hier und warte nur,
    um zu erfüllen meinen Schwur.

    WIER WERDEN WEITER MARSCHIEREN.
    BIS ALLES IN SCHERBEN FÄLLT.
    DIE FREIHEIT STAND AUF IN DEUTSCHLAND.
    UND MORGEN GEHÖRT IHR DIE WELT!!!

    .:jens knoll

    .

    .

    Gefällt mir

    • Dankeschön „jens knoll“ für dieses schöne und eindeutige Bekenntnis! Herzlich willkommen hier.

      Wir können wahrhaft jeden Kämpfer gut gebrauchen, denn:

      „Wir werden weiter marschieren!“

      Danke!

      Gruß, Annette

      Gefällt mir

      • Ich danke Dir.Das ist auch meine ehrliche Einstellung und mein
        ehrlicher NAME. Dazu stehe ich. Inspiration ist doch etwas schönes. Stimmts. Zumal ich diese Worte einfach so geschrieben habe. Wie Du bestimmt auch.!!! Na eben aus dem Herzen und aus der Seele heraus. Heil Euch. NUR STANDHAFT SEIN.DAS IST WICHTIG:UND -WEITER MARSCHIEREN-

        Gefällt mir

      • In Unermesslich tiefen Stunden
        Hast Du in ahnungsvollem Schmerz.

        Den Geist des Weltalls nie empfunden
        Der niederflammte in Dein Herz

        Jedwedes Dasein zu ergänzen
        durch ein Gefühl das Ihn umfasst

        Schliesst Er sich in die engen Grenzen
        der Sterblichkeit als reicher Gast

        Da tust Du in die dunklen Risse
        des Unbekannten einen Blick

        Und bringst in Deine Finsternisse
        ein leuchtend Bild der Welt zurück.

        Friedrich Hebbel.

        Das war ein sehr weiser Mensch!

        Gefällt mir

          • Hallo Annette,
            ich/wir lesen schon seit rund einem Jahr auf dieser Seite. Vieles von dem was hier steht, ist uns schon von anderen Quellen her bekannt, aber halt nicht alles. Wie wir denken?

            Wir stehen zu unserem Deutschland und Führer genau so, wie die anderen hier. Weh tut es nur, mit kaum jemanden reden zu können. Wir sind auch überzeugt, da immer mehr die Wahrheit ans Licht kommt, der Tag nicht allzu weit weg ist, an dem Adolf Hitler rehabilitiert wird. Die Frage ist nur, erleben wir es noch? Werden wir in einem freien, souveränen Reich wieder leben dürfen.

            Wir freuen uns auf weitere Kontakte zu „Gleichdenkenden“, mit denen man offen und frei reden oder diskutieren kann.

            Gefällt mir

  4. Ewige Treue bis in den Tod!!
    Heil dem Führer!

    Ich bin Stolz ein Deutscher zu sein!
    Lieber stehend Fallen, als kniend zu Leben!!
    Heil dem Führer!
    _____________________________

    Annette, danke für diese Seite!!
    Als ich das Erste mal diese Seite gesehen hat, war ich Glücklich.
    Glücklich, weil ich Nie zuvor etwas so schönes gesehen habe.
    _____________________________

    Ich bin noch sehr Jung eigentlich, naja fast 30., aber sehr Glücklich das Ich die Geschichte
    die einem Erzählt wurde, stets in Frage gestellt habe.

    Ich habe immer daran gezweifelt, gezweifelt an der Lügengeschichte der Alliierten,
    welche man in der Schule erzählt bekommen hat!
    _____________________________

    In welchen Goldenen Zeiten würden Wir heute Leben, wenn Wir unseren Führer noch hätten!!!

    Es ist mein Echtes FB Profil, weil ich dazu stehe!! Weil ich zu unserem Führer stehe!!

    Gefällt mir

    • Hallo „Pat Gecks“, ganz herzlich willkommen hier.

      Ich hatte leider für ein paar Tage einen technisch bedingten Ausfall und bitte daher um Entschuldigung für die verzögerte Freischaltung Deines Kommentars.

      Ich danke Dir für Deine wunderschönen Worte und freue mich natürlich sehr darüber. Mögen noch Viele durch diese Seite glücklich werden und die wahre Geschichte kennenlernen.

      Sei bitte dennoch vorsichtig mit Deinen persönlichen Daten im Netz, denn jeder Einzelne von uns ist sehr kostbar und wichtig in dieser Zeit und wir können uns keine Ausfälle aufgrund von Leichtsinnigkeit leisten. Bitte!

      Gruß, Annette

      Gefällt mir

      • Hallo Annette,

        Ich bedanke Mich für die Nette Begrüßung 🙂
        Ach was, alles ist gut, keine Entschuldigungen 🙂

        Doch, diese Seite kann Einen nur glücklich machen! Ja ich weiß, ich bin auch Vorsichtig,
        da aber mein Profil gesperrt war, bei Facebook, muss Ich warten mit Namensänderung!

        Ja, wir sind die „Staatsfeinde Nr. 1“ Vielen dank der Nachsicht, aber keine Angst 😉 ich passe sehr Wohl auf 🙂

        „Mit Ihrer raschen Auffassungsgabe sind Sie anderen immer einen Schritt voraus“

        „Was man Ihnen auch erzählt Sie prüfen alles 5 mal bevor Sie es glauben“

        Das waren die Zitate meiner letzten beider Glückskekse.

        Weißt du, „Du wirst nur schlauer wenn Du gegen schlauere Gegner spielst“ 🙂 😉

        Ich werde nie Leichtsinnig!

        Gruß Pat

        Gefällt mir

        • Lieber Pat,

          da bin ich aber beruhigt, dass Du trotz Begeisterung einen kühlen Kopf behältst. Ich weiß, wovon ich da rede, ich tendiere nämlich selbst dazu und möchte meine Gesinnung manchmal einfach hinausschreien, völlig ungeachtet der Konsequenzen. 😀

          Ich habe aber mächtig dazugelernt auf diesem Gebiet 😉 Vorsicht ist die Mutter … Du weißt schon 😉
          Manchmal ist es einfach „gesünder“, wenn der Feind nicht weiß mit wem er es zu tun hat. 😉

          Dein Spruch gefällt mir:

          “Du wirst nur schlauer wenn Du gegen schlauere Gegner spielst”

          Wir können wahrhaftig sehr viel vom Gegner lernen. Seine Raffinesse zu durchschauen ist manchmal sehr beeindruckend und erhellend, teilweise aber auch erschreckend.

          Schön, dass Du da bist,
          Gruß, Annette

          Gefällt mir

          • Liebe Annette,

            ich bleibe so Kühl, keine Ahnung warum!!

            Ich habe kein Jura Studiert oder etwas anderes, aber Ich nehme jeden Juristen,
            noch morgens vor dem 1. Kaffee auseinander 🙂

            Ich weiß nicht, woher dieses Wissen kommt, woher überhaupt das Alles in meinem Kopf kommt!

            Ich habe aus Spaß, nur aus Spaß angefangen eine Verfassung zu schreiben,
            wie viele Menschen würden so etwas einfach aus Spaß tun bzw. Wie viele sind dazu in der Lage!?

            Der Spruch entspricht eben der Wahrheit, 🙂 wie auch diese;

            „Man wird nur schlauer, wenn man gegen schlauere Gegner spielt. “
            (Fundamentals of Chess, 1883)

            „Je raffinierter das Spiel, desto raffinierter der Gegner.“

            „Je länger man zuhört, desto größer die Verlockung.“

            „Die Kunst liegt darin sie zu füttern und sie im Glauben zu lassen,
            Sie hätten etwas Gewonnen, weil Ich dümmer und Sie klüger sind.“

            Wo genau dieser letzte Spruch, auf Mich zutrifft 🙂

            Schön das ich hier sein kann 🙂

            Gruß, Patrick

            Gefällt mir

            • “Die Kunst liegt darin sie zu füttern und sie im Glauben zu lassen,
              Sie hätten etwas Gewonnen, weil Ich dümmer und Sie klüger sind.”

              Der Fuchs ist SCHLAU und stellt sich DUMM ! – beim Juden ist das andersherum ! 😉

              Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s