Zum 125. Geburtstag Adolf Hitlers – Hoch lebe unser Führer!

.
Wir glauben an Adolf Hitler,

den unsterblichen Führer unseres Volkes,
einzigartiges Geschenk der Vorhersehung,
größte Persönlichkeit aller Zeiten,
Heute und für immer in unseren Herzen lebend.

Wir glauben an seine heilige Sache,
Neue Ordnung genannt,
die Erfüllung arischen Schicksals,
den ewigen Lebensgesetzen zufolge,
die Hoffnung und Zukunft unserer Art auf Erden.

Wir glauben an seine Bewegung,
seine treue, ungeteilte Gefolgschaft,
die seiner Sache Namen trägt,
als Werkzeug seines Willens,
von Helden und Märtyrern blutgeweiht,
den ewigen Weg zum Weltenheil.

HEIL HITLER

Alles Gute zum Geburtstag, geliebter Führer!

╔════════════════════╗
╠══╔═════╗══╔═════╗══╣
╠══╣█████╠══╣█████╠══╣
╠══╣█████╠══╣█████╠══╣
╠══╣█████╠══╣█████╠══╣
╠══╣█████╚══╝█████╠══╣
╠══╣██████████████╠══╣
╠══╣██████████████╠══╣
╠══╣█████╔══╗█████╠══╣
╠══╣█████╠══╣█████╠══╣
╠══╣█████╠══╣█████╠══╣
╠══╣█████╠══╣█████╠══╣
╠══╚═════╝══╚═════╝══╣
╔════════════════════╗
╠══╔═════╗══╔═════╗══╣
╠══╣█████╠══╣█████╠══╣
╠══╣█████╠══╣█████╠══╣
╠══╣█████╠══╣█████╠══╣
╠══╣█████╚══╝█████╠══╣
╠══╣██████████████╠══╣
╠══╣██████████████╠══╣
╠══╣█████╔══╗█████╠══╣
╠══╣█████╠══╣█████╠══╣
╠══╣█████╠══╣█████╠══╣
╠══╣█████╠══╣█████╠══╣
╠══╚═════╝══╚═════╝══╣
╚════════════════════╝

.

55 thoughts on “Zum 125. Geburtstag Adolf Hitlers – Hoch lebe unser Führer!

  1. Wider Erwarten wurde mir am gestrigen Sonnabend eine besondere Überraschung zu Teil.
    Vor Längerem bat ich meinen guten Freund Wolfgang hier in Linz/Donau, der flohmarktmäßig mit Büchern handelt, mir das Buch „Adolf Hitler, mein Jugendfreund“ von August Kubizek zu besorgen.
    Es behandelt hauptsächlich die Linzer Zeit des jungen Adolf Hitler, seine Schulzeit und die der aufopferungsvollen Pflege seiner Mutter.
    Nachdem ich nun schon sehr lange auf das Buch gewartet und vor diesem besonderen Tage schon nicht mehr damit gerechnet hatte, kam mein Freund freudestrahlend am Morgen des 19. 4. 2014 mit dem Buche an. Welch große Freude unmittelbar vor dem Festtage!
    Den Angaben des Buches folgend suchten wir am Nachmittage die Stelle auf, an der das Haus gestanden hat, in dem der junge Adolf seine Mutter gepflegt hatte und wo sie auch nach langem Leiden gestorben ist.
    Wider Erwarten fanden wir das Haus an der angegebenen Stelle, heruntergekommen zwar, aber nicht, wie befürchtet, einem Neubau zum Opfer gefallen.
    Die Anschrift wird hier vorsichtshalber nicht veröffentlicht. Man weiß nie, wer mitliest.
    Das war die zweite Überraschung zu diesem Tage.
    Vor wenigen Tagen hatte ich gelesen, daß der Führer am Karsamstag um halb sieben Uhr abends geboren worden ist.
    In diesem Jahre sind wir mit dem Ostersonntage schon ziemlich dicht daran.
    Aber nach dem Dritten Weltkriege – wohl 9/2015 – wollen wir in fünf Jahren am 130. Geburtstage des Führers das Heilsreich Deutschland gründen.
    Nun ist heutzutage leicht zu ermitteln, was der 20. 4. 2019 für ein Tag sein wird:
    Auch dieser Tag wird – nach gegenwärtigem Kalender – wieder ein Karsamstag sein!
    Wenn auch dieser Kalender dann einem astronomisch einwandfreien gewichen sein wird – es wird nach gegenwärtiger Berechnung wohl der 1. 5. 1 sein – so ist es dennoch der selbe Tag!

    Adolph Bermpohl

    Gefällt mir

    1. „…wollen wir in fünf Jahren am 130. Geburtstage des Führers das Heilsreich Deutschland gründen.“

      WIR wollen das? Wer ist wir? Die rechtmäßige deutsche Regierung, die in den vergangenen 70 Jahren unverändert bestehen blieb, hat da so gar nichts mitzureden, oder?

      Der dritte Weltkrieg 9/2015? Was soll das? Hatten wir das nicht bereits intensiv durch?

      Das hier ist k e i n e Kirche, in der irgendwelche Dogmen oder Glaubensüberzeugungen verbreitet werden!

      Ich persönlich – und ich denke, hier auch für alle Anderen zu sprechen, kann Deine Gedanken in keinster Weise mehr nachvollziehen.
      Du entwirfst sogar neue Reichsflaggen in „schwarz-rot-gold“ und nennst sie „die einzig richtige“ etc. Gilt denn unsere Reichsflagge nicht mehr – oder bestimmt das ab sofort ein Adolph Bermpohl? Wurdest Du bereits zum neuen Reichskanzler gewählt, dass Du über die Flagge des Reichs, die Neugründung und sogar über den Beginn des dritten Weltkriegs bestimmen kannst?

      Wird es morgen regnen? Kannst Du das auch verraten? Bist Du Gott, der über uns alle herrscht? Sogar über die RDs?

      Ich finde es schade, dass es soweit kommen musste – aber ich ertrage es einfach nicht mehr!
      Ich habe Dir bereits zweimal ausführlich erklärt, dass ich diese Seherdogmen hier nicht haben will und Du Deinen Glauben für Dich behalten sollst. Warum ignorierst Du mich so?

      Es kann zwar gerne einmal über etwas diskutiert werden (wenn jemand mitdiskutiert), doch ansonsten halten wir uns hier an Fakten und nicht an Hirngesspinste und das Wunschdenken Einzelner.

      Wann, ob und wie und wo der dritte Weltkrieg beginnt, das bestimmen einzig die „Auserwählten“ – und wann oder ob ein neues „Heilsreich Deutschland“ gegründet wird, bestimmen einzig und allein die rechtmäßigen Nachfolger Adolf Hitlers, die RDs und NICHT Adolph Bermpohl!

      Ich kann einfach nicht mehr, ich kann es nicht mehr hören und ertragen! Außerdem empfinde ich es als Verrat an Adolf Hitler. Er hat uns eine Flagge gegeben und diese Flagge hat nach wie vor ihre volle Gültigkeit. Sie sieht so aus!

      Und als Reichskriegsflagge so:

      Annette

      Gefällt mir

      1. Vergib mir, aber meinte Adolph Bermpohl nicht, mit den RD’s in Kontakt zu stehen bzw. diese selbst öfters beobachten zu können? Wenn ich mich recht entsinne, sagte er, sein Freund sei direkt mit ihnen (über Telepathie) in Kontakt getreten.
        Hier: https://deutscher-freiheitskampf.com/2013/10/28/die-reichsdeutsche-absetzbewegung-reine-phantasie-oder-das-wunschdenken-ewiggestriger/
        Ich fand das ziemlich interessant, da ich selbst bisher keinen Kontakt hatte und/ oder einige gesehen habe.

        Gefällt mir

        1. Ich vergebe Dir Massacre, aber genau das hat er gesagt. Und genau DAS ist ein weiterer Punkt, der sich bei mir anstaute.
          NIEMAND steht mit den RDs in telepathischem Kontakt!! ICH WEISS DAS!!

          Das alles sind Märchengeschichten vom Märchenonkel „Reiner Feistle“ und Konsorten, für nicht erwachsen gewordene Menschen und vom System ganz bewusst so gewollt und gesteuert, damit die ganze Sache in’s Lächerliche, Utopische und in die Spinnerecke gedrängt wird. Genau da gehören solche Mythen und Legenden auch hin, in die „Spinnerecke“!

          Werdet einfach erwachsen und kommt in der Realität an. Die RDs sind auch heute noch völlig normale Menschen wie Du und ich! Sie agieren nicht über Telepathie oder laufen über’s Wasser oder breiten ihre Flügel aus wie Engel. Vielleicht ist Dir ja schon der ein- oder andere über den Weg gelaufen und Dir ist rein gar nichts aufgefallen, eben weil es da nichts auffälliges gibt.

          Noch einmal. Sie sind immer noch ganz normale Menschen und diese ganzen Märchengeschichten dienen nur der Lächerlichmachung und Verwässerung dieses Themas. Hört auf in einer Traumwelt zu leben, in der die RDs übermenschliche Wesen sind. Jeder, der diesen Standpunkt vertritt und veröffentlicht ist ein Desinformant und schadet der Sache immens.

          Beim Endkampf werden die RDs genauso hart gegen ihre Gegner kämpfen müssen wie einst, denn auch der Gegner hat nicht geschlafen.

          Und noch einmal: ICH WEISS DAS! ES IST KEINE VERMUTUNG ODER EIN GLAUBE!!

          Zum Zweiten: Ich hasse Anmaßung! Und es ist reine, überhebliche Anmaßung, entgegen des Willens der RDs eine eigene, neue Reichsflagge zu entwerfen und sie als die einzig wahre und richtige zu preisen, ergo waren unsere Altvorderen und allen voran der Führer Adolf Hitler Idioten, da er es ja nicht schaffte, die einzig richtige Flagge zu entwerfen. Weiters ist es extreme Anmaßung, ein Gründungsdatum für irgendwelche „neue“ Reichsgründungen zu propagieren – und das alles aufgrund irgendwelcher Hirngespinste oder Aussagen dubioser Seher.

          Das alles ist Hochverrat an Adolf Hitler und seinen rechtmäßigen Nachfolgern, da sie ALLEINE all diese Dinge bestimmen werden – und garantiert (und zu recht) keiner von UNS!

          Annette

          Gefällt mir

          1. Achso, nun, dann stimmt es, dass er Unrecht hat. Ja, noch steht niemand mit ihnen in Verbindung, aber hoffentlich werde ich zumindest noch an der endgültigen Auseinandersetzung im Endkampf an ihrer Seite teilnehmen können.
            Heil Hitler!

            Gefällt mir

      2. Du meine Güte! Meine liebe Annette, glaubst Du allen Ernstes, daß die RD eines schönen Tages die Macht ergreifen, und die RT (Reichstreuen) hätten dann nur noch deren Befehle aus zu führen?!
        Dann möchte ich gern mal wissen, was die denn bisher daran gehindert hat!
        Außerdem scheint Dir nicht klar zu sein, daß nicht Adolf Hitler im Zentrum des Nationalsozialismus steht, sondern das Deutsche Volk!
        Und wenn ich oben geschrieben habe, daß wir das Heilsreich gründen, dann meine ich damit selbstverständlich das Deutsche Volk, und das sind ja schließlich wir!
        Die Zeiten der Befehlempfängerschaft ist mit dem Ende des $y$t€m€$ vorbei!
        Das Deutsche Volk von 1933 mußte noch in die richtige Richtung geführt werden.
        Wenn nach dem Dritten Weltkriege das $y$t€m verschwunden ist, wird das nicht mehr nötig sein!
        Was dann kommt, kommt ausschließlich aus der Natur, aus der Natur um uns herum und aus der Natur in uns selbst, aus der Natur unseres weißen Urvolkes!
        Nötig ist dann allenfalls nur noch Hilfe zur Selbsthilfe!
        ‚Nationalsozialismus‘ bedeutet wörtlich übersetzt ‚VOLKSGEFÄHRTSCHAFTLICHKEIT‘, und das ist in keiner Weise eine Ideologie, wie der Führer seinerzeit noch irrtümlich meinte!
        Was nicht von Anfang an als Selbstläufer geschaffen wird, ist von vorne herein zum Scheitern verurteilt!
        Die Erkenntnisse des Führers waren 1923 bahnbrechend und revolutionär, aber inzwischen sind wir neunzig Jahre weiter!
        Das Verharren auf dem Stande von damals wäre der Sprung zurück in den Sandkasten und über dies auch Verrat am Werke des Führers, denn es ist dafür entwickelt worden, zeitlos zu sein!
        Das aber kann nur funktionieren, wenn es sich aus sich selbst heraus weiterentwickelt!
        Das erfordert allerdings eine Denkleistung, für die WIR verantwortlich sind – ja, genau – wir wenigen versprengten RT, denn WIR sind diejenigen, die durch die Schwernisse dieser Endzeit das Zeitlose in unserem Volke erkennen müssen, um daraus die Voraussetzung für den Aufbau des Heilsreiches Deutschland zu schaffen!
        Ohne die Vorarbeit unseres geliebten Führers wäre der Aufbau des Heilsreiches unmöglich!
        Wer aber in falsch verstandener Verehrung zu keinem anderen Schlusse kommt, als lediglich das Rad der Geschichte zurück zu drehen, hat noch nicht erkannt, daß die Welt solche Fehler auf das Empfindlichste bestraft!
        Jüngere Beispiele dafür sind das Preußen nach Friedrich II. dem Großen und später, nach dem Wiener Wiener Kongresse, das gesamte „System Metternich“, die beide im Blut ertränkt wurden.
        So wichtig das Wachhalten der Erinnerungen an die größte Zeit unseres Volkes und an seinen größten Sohn auch ist, so sollte man jedoch niemals auf den Gedanken kommen, man könne ein knappes Jahrhundert streichen und genau da weitermachen, wo die damals es nicht mehr konnten!
        Um das Heilsreich vor der Geschichte überlebensfähig zu gestalten, muß wortwörtlich und buchstäblich ALLES aus dem Volke kommen und über Vorschläge vom Volke entschieden werden, sonst war nämlich der ganze Endkampf, der gesamte Hundertjährige Krieg unseres Volkes und Reiches für seine Freiheit und Selbstbestimmung vergebens!
        Da befiehlt kein Adolf Hitler und schon gar kein Adolph Bermpohl und auch keine Reichsdeutschen!
        Volksherrschaft ist zwingender Bestandteil der Volksgefährtschaftlichkeit!
        ALLES DURCH DAS VOLK FÜR DAS VOLK !
        Das hat über Jahrzigtausende geklappt, bevor schwerste Schicksalsschläge unser weißes Urvolk zerteilten und entzweiten und schließlich die Einzelteile Zug um Zug von unseren Feinden in die $klav€rei gezwungen und oft genug gegen einander gehetzt wurden!
        Wenn es uns nicht gelingt, da wieder hin zu kommen, wo unser Volk vor diesen Schicksalsschlägen war, sind all unsere Bestrebungen vergeblich!
        Wenn wir in unserem Kampf um das großen Ziel der vollkommenen Volksbefreiung auch nur um Haaresbreite abweichen oder den Kampf vor Erreichen dieser angestrebten Vollkommenheit einstellen oder gar nur nachlassen, haben wir dieses hehrste Ziel von allen verfehlt und die Opfer dieses Kampfes verraten!
        Daß das $y$t€m so intensiv am Dritten Weltkriege baut, daß man sich in der Tat wundern muß, daß er noch nicht schon längs ausgebrochen ist, dürfte für jeden erkennbar sein, der sich noch einen wachen Verstand hat bewahren können!
        Auch dürfte es kaum möglich sein, den Kopf tief genug in den Sand zu stecken, um diesen einfachen Umstand nicht wahr zu nehmen!
        Daß unser Urvolk – und das sind alle Weißen der Erde – zum Untergange verurteilt ist, wenn die RD nicht eingreifen, brauche ich wohl nicht erst zu erläutern.
        Aber erst dieser Krieg und die ihm vorausgehende Volkserhebung versetzen die RD überhaupt in die Lage, ein zu greifen, denn vorher will außer uns wenigen RT überhaupt niemand befreit werden!
        Daß der Krieg durch das Eingreifen der RD dann auch gewonnen wird, ist auf Grund ihrer überlegenen Bewaffnung einfach zu errechnen – und überdies auch genau so schon vor rd. 2500 Jahren geweissagt worden!
        Angst vor der Ungeheuerlichkeit der bevorstehenden Ereignisse darf man haben, das liegt in der Natur der Sache!
        Ohne Angst kein Mut und keine Tapferkeit!
        Der Führer ist im Ersten Weltkriege an der Westfront vier Jahre lang durch die Hölle gegangen!
        Auch er hat Angst gehabt!
        Aber er hat sich nicht von ihr beherrschen lassen, sondern ist an ihr gewachsen, gewachsen zum
        GRÖSSTEN SOHNE DES DEUTSCHEN VOLKES !

        Adolph Bermpohl

        Gefällt mir

        1. DAS ist so unglaublich; SO absolut unglaublich, unvorstellbar ungeheuerlich, dreist und infam, was Du da von Dir gibst – ich bin schier entsetzt! Zutiefst entsetzt!

          Wie konnte ich nur annehmen, dass Du einer von uns wärest, wenngleich ich schon immer eine starke Abneigung gegen Deine Sehergeschichten und Deine Seherhörigkeit sowie Deine realitätsfernen Prophezeiungen hegte. Doch dieses Ausmaß von Verrat an Adolf Hitler, dem Nationalsozialismus und den Reichsdeutschen hätte ich wahrlich nicht von Dir für möglich gehalten.

          Otto Strasser lässt grüßen. Er wollte sich auch nicht unterordnen und sein eigenes Ding innerhalb der Bewegung machen.

          Ich bin so entsetzt und enttäuscht von Dir!

          „glaubst Du allen Ernstes, daß die RD eines schönen Tages die Macht ergreifen, und die RT (Reichstreuen) hätten dann nur noch deren Befehle aus zu führen?!
          Dann möchte ich gern mal wissen, was die denn bisher daran gehindert hat!“

          Nein, ich glaube das nicht, ich WEISS das! Was die bisher daran gehindert hat, das ist DEIN hochgepriesenes Volk, das sich in unbeschreiblicher Verdummung und Selbstzerstörungssucht Deiner Meinung nach in Anarchie selbst regieren soll!

          „Außerdem scheint Dir nicht klar zu sein, daß nicht Adolf Hitler im Zentrum des Nationalsozialismus steht“

          Adolf Hitler IST der Nationalsozialismus. ER hat den Nationalsozialismus erdacht, entwickelt und eingeführt und das Deutsche Volk damit regiert! Adolf Hitler ist das unbedingte Zentrum des Nationalsozialismus! Er ist wie die Sonne das Zentrum, um das sich alles andere dreht und das Licht, das alle anderen Planeten (das Volk) erhellt und das Leben (den Nationalsozialismus) erst möglich macht.

          Was Du da von Dir gibst ist Hochverrat!

          „Die Zeiten der Befehlempfängerschaft ist mit dem Ende des $y$t€m€$ vorbei!
          Das Deutsche Volk von 1933 mußte noch in die richtige Richtung geführt werden.
          Wenn nach dem Dritten Weltkriege das $y$t€m verschwunden ist, wird das nicht mehr nötig sein!
          Was dann kommt, kommt ausschließlich aus der Natur, aus der Natur um uns herum und aus der Natur in uns selbst, aus der Natur unseres weißen Urvolkes!“

          Gott bewahre, bitte, bitte, Gott bewahre!
          Das verdummte, selbstzerstörerische Volk soll in absoluter Anarchie herrschen? Sind denn die Menschen nach dem Verschwinden des Systems plötzlich vollkommene Götter und ist die immense Verdummung und Pervertiertheit über Nacht verschwunden?

          Es ist so unglaublich unfassbar, was Du da von Dir gibst!

          „‘Nationalsozialismus’ bedeutet wörtlich übersetzt ‘VOLKSGEFÄHRTSCHAFTLICHKEIT’, und das ist in keiner Weise eine Ideologie, wie der Führer seinerzeit noch irrtümlich meinte!
          Was nicht von Anfang an als Selbstläufer geschaffen wird, ist von vorne herein zum Scheitern verurteilt!
          Die Erkenntnisse des Führers waren 1923 bahnbrechend und revolutionär, aber inzwischen sind wir neunzig Jahre weiter!“

          „…Der Führer meinte das irrtümlich?“
          DU
          nennst den Führer einen Idioten?

          „…Die Erkenntnisse des Führers waren bahnbrechend – und sind es heute nicht mehr?

          „…Wir sind heute weiter“?
          Einen Rückschritt in das dunkelste Zeitalter der Geschichte nennst Du einen Fortschritt?

          Abermals Hochverrat am Führer!

          „Das erfordert allerdings eine Denkleistung, für die WIR verantwortlich sind – ja, genau – wir wenigen versprengten RT, denn WIR sind diejenigen, die durch die Schwernisse dieser Endzeit das Zeitlose in unserem Volke erkennen müssen, um daraus die Voraussetzung für den Aufbau des Heilsreiches Deutschland zu schaffen!
          Ohne die Vorarbeit unseres geliebten Führers wäre der Aufbau des Heilsreiches unmöglich!
          Wer aber in falsch verstandener Verehrung zu keinem anderen Schlusse kommt, als lediglich das Rad der Geschichte zurück zu drehen, hat noch nicht erkannt, daß die Welt solche Fehler auf das Empfindlichste bestraft!“

          Gott bewahre, Gott bewahre, dass die Reichstreuen – also wir – auch nur das Geringste zu sagen haben. WIR gehören zum Volk und NICHT zur Regierung! Vielleicht, nur vielleicht, wird der ein- oder andere bei entsprechenden Verdiensten, wenn er sich als würdig genug erwiesen hat und bei entsprechendem Wunsch danach, die ein- oder andere Position übernehmen können, doch das entscheiden zum Glück keine Verräter, sondern die rechtmäßige deutsche Regierung der Reichdeutschen!

          „…in falsch verstandener Verehrung!“
          Einen derartigen Hochverrat muss man sich erst einmal zu Gemüte führen. Das ist so ungeheuerlich und widerlich! Es muss genau dort weitergemacht werden wo es gewaltsam unterbrochen wurde – und nirgendwo anders!

          „…dass die Welt solche Fehler auf das Empfindlichste bestraft!“
          Was Du als falsch verstandene Verehrung und das Rad der Geschichte zurückdrehen nennst, das nennt man in Wirklichkeit und in aufrechten Kreisen TREUE!

          TREUE, schon einmal etwas gehört von diesem Wort? Ganz offensichtlich nicht!
          Und NICHT die Welt bestraft Treue – die Du einen Fehler nennst – sondern die Juden. NUR die Juden bestrafen die Treue der Aufrichtigen!

          „Da befiehlt kein Adolf Hitler und schon gar kein Adolph Bermpohl und auch keine Reichsdeutschen!“

          Abermals, Gott bewahre, Gott bewahre! Gott bewahre uns vor solchen Hochverrätern wie Dir!

          „Daß unser Urvolk – und das sind alle Weißen der Erde – zum Untergange verurteilt ist, wenn die RD nicht eingreifen, brauche ich wohl nicht erst zu erläutern.
          Aber erst dieser Krieg und die ihm vorausgehende Volkserhebung versetzen die RD überhaupt in die Lage, ein zu greifen, denn vorher will außer uns wenigen RT überhaupt niemand befreit werden!
          Daß der Krieg durch das Eingreifen der RD dann auch gewonnen wird, ist auf Grund ihrer überlegenen Bewaffnung einfach zu errechnen – und überdies auch genau so schon vor rd. 2500 Jahren geweissagt worden!“

          Ah ja, dafür sind die Reichsdeutschen jetzt plötzlich wieder gut genug, um Dir und Deinen Konsorten den Verräterarsch zu retten und dann wieder in der Versenkung zu verschwinden, um solchem Verrätergesockse wie euch das Heft zu übergeben. Es wurde ja geweissagt. Halleluja sog i, Halleluja.

          Wenn die RDs eingreifen und den Endkampf gewinnen, dann werden sie auch die Macht übernehmen und auch DU wirst Dich ihnen unterordnen müssen – auch DU!

          Willst Du uns tatsächlich verklickern, dass die RDs 70 Jahre lang gewartet, gekämpft, trainiert und unermüdlich an den Vorbereitungen zum Endkampf gearbeitet haben, um dann das Volk der Anarchie zu überlassen und solche Hochverräter wie Dich laufen zu lassen?

          Ich freue mich schon sehr auf diesen Tag, an dem die RDs die Macht und die Regierung übernehmen und mit solchem Verrätergesockse wie Dir ein- für allemal kurzen Prozess machen.

          Es muss nämlich im Gegensatz zu damals bei der erneuten Machtübernahme der „Nationalsozialisten“ noch viel, viel härter durchgegriffen werden, denn die Verräter haben dieses Land (mit Auswirkung auf den gesamten Planeten) schon mehrmals in den Untergang getrieben. Dies wird kein weiteres Mal zugelassen werden!!

          „Der Führer ist im Ersten Weltkriege an der Westfront vier Jahre lang durch die Hölle gegangen!
          Auch er hat Angst gehabt!“

          Der Führer hatte KEINE Angst, vor Nichts und vor Niemandem! Es war eben gerade seine Angstfreiheit, die ihn unverletzlich machte. Das ist eine erneute dreiste und infame Lüge über den Führer.

          Du versuchst also auch noch Angst zu schüren, als ob Dein riesiges Ausmaß an Hochverrat gegenüber dem Führer, dem Nationalsozialismus und den Reichsdeutschen nicht schon ausreichen würden.

          Ich danke Dir dennoch, dass Du nun endlich die Katze aus dem Sack gelassen und mir vollends die Augen über Dich geöffnet hast.
          Ich persönlich hätte Dir auf diesen abartigen Verräterschrott am Liebsten auch nicht geantwortet, doch ich tue es für die Leser, damit auch sie erkennen, mit welch gefährlichen Strömungen, hochkarätigen Spinnern und Verrätern wir es zum Teil zu tun haben.

          Ich trenne mich nun hiermit endgültig von Dir und Deinen Verräter-Lehren und wünsche Dir dennoch, dass Du noch rechtzeitig zur Besinnung kommst, denn sonst prophezeie ICH Dir ein schreckliches Ende, da, wie schon erwähnt, beim nächsten Mal noch viel härter bei den Verrätern durchgegriffen wird.

          Annette

          Gefällt mir

          1. Meine liebe Annette!
            Eigentlich müßte ich jetzt zornig auf Dich sein, denn darum hast Du Dich in Deiner Antwort sehr bemüht.
            Trotz dieser unsäglichen Beleidigungen, die Du gegen mich ausgestoßen hast, bemühe ich mich dennoch, Dein Vorbringen positiv zu betrachten, weil ich Dich in der Tat für aufrichtig und hingebungsvoll halte und deshalb auch Deinen Standpunkt als den der Sorge um Volk und Reich betrachte.
            Aber es gibt nun eben die unterschiedlichen Standpunkte, die sich im gesamten Völkischen Lager wiederfinden:
            Die einen wollen alles so wie damals.
            Die anderen sehen jenes Damals als Beginn einer Entwicklung, deren Fortgang vom Weltfeind unterbunden wurde, die sie aber als zwingend nach zu holen erachten, wenn der Weltfeind erst einmal überwunden ist.
            Was ist denn daran Verrat?!
            Auch ist das Herausreißen von Sätzen oder Satzteilen aus dem Zusammenhang einer fruchtbaren Auseinandersetzung alles andere als förderlich!
            Am deutlichsten wird das bei dem Satz „Auch er hatte Angst.“
            Für sich allein klingt der natürlich gänzlich anders, als sich aus dem Zusammenhang ergibt.
            Ganz klar ergeben
            „Ohne Angst kein Mut und keine Tapferkeit!“
            und
            „Auch er hat Angst gehabt!
            Aber er hat sich nicht von ihr beherrschen lassen, sondern ist an ihr gewachsen, gewachsen zum
            GRÖSSTEN SOHNE DES DEUTSCHEN VOLKES !“
            einen vollkommen anderen Sinn, als Du meiner Aussage unterstellst!
            Als ich auf die Reichsgründung am 130. Geburtstage des Führers hinwies sowie darauf, daß dieser wieder ein Karsamstag ist wie schon der Tag seiner Geburt selbst, habe ich damit ein Zeichen der Hoffnung setzen wollen, ein Licht, das in eine Zukunft leuchtet, die – endlich! – in erreichbarer Nähe liegt.
            Daß sich daraus ein dermaßen unguter Disput entwickelt, lag nicht nur fern meiner Absicht, sondern vor allem völlig außerhalb meiner Vorstellungen.

            Adolph Bermpohl

            Gefällt mir

            1. Ja Adolph, auch mir ist es unangenehm, so mit Dir sprechen zu müssen, da ich Dich einmal sehr schätzte. Doch wie Du schon richtig erkannt hast, geht es mir ausschließlich um die Wahrheit und um die Aufrechterhaltung der Wahrheit und bei diesem Punkt gibt es bei mir kein Ansehen der Person. Ich lege die gleichen Maßstäbe bei Allen an, selbst wenn es meine eigenen Kinder wären.

              Umso mehr war ich entsetzt über das von Dir Geäußerte.

              Mich befremdete schon seit „Facebook-Tagen“ Deine starke Nähe zu einem gewissen „Axel Tigges“, der ein erwiesener Feind „meiner“ Sache ist und die Nähe zum Obermärchenonkel „Reiner Feistle“.

              Weißt Du, es gibt Menschen, die wirklichen, herkömmlichen (keinen erfantasierten telepathischen) Kontakt zu echten, echten und wirklich echten Reichsdeutschen haben und deshalb ist so Einiges über die geplante Zukunft und Vorgehensweise bekannt. Ich kann natürlich aus Schutz- und Sicherheitsgründen keine näheren Angaben dazu machen – auch wenn es euch stinkt – da es die gesamte Mission und das Werk gefährden würde. Außerdem wäre es ebenfalls Verrat und ICH verrate Niemanden!

              Wenn dann jemand wie Du daherkommt und das konträre Gegenteil von (in gewissen Kreisen) bekanntem Wissen verbreitet, dann kann ich doch gar nicht anders. Ich MUSS die Wahrheit vertreten – ich würde mich sonst strafbar machen!

              Akzeptiert einfach, dass es eine große, gut ausgerüstete Macht gibt, die einen ebenso großen Überblick und große Weitsicht besitzt.
              Akzeptiert weiters, dass es Menschen gibt, die mit dieser Macht in Verbindung stehen – jedoch nicht über Telepathie oder sonstigen Hokuspokus – und daher bestens über die wahren Vorgänge informiert sind.

              Daher fällt es auch leicht, die ganzen Lügen und Spinnereien sofort zu entlarven und zu erkennen.

              Ich empfehle Dir daher nochmals, Deine Behauptungen zu überdenken und zu revidieren, denn es wird mitnichten so sein!

              Annette

              Gefällt mir

              1. @Annette

                Ich glaube Du hast mich angesteckt, anfänglich dachte ich, ein akzeptabler Kommentar!

                Aber erst beim 2 mal lesen sind mir die Frechheiten aufgefallen.

                Also das ist meine Antwort auf @DIE GLOCKE
                http://kopfschuss911.wordpress.com/2014/04/01/unsortiertes-april-2014-bis/#comment-7372

                Irgendwie habe ich von Dir lange keine Kritik erfahren, könntest Du mich nicht mal ein bisschen zurechtweisen?

                P:S: War ja nur eine Frage.

                Gruß Skeptiker

                Gefällt mir

            2. @ Adolph Bermpohl

              Lieber Adolph,
              was Du oben zum Thema der Reichsdeutschen geschrieben hast, finde ich sehr interessant. Insbesondere der von Dir behauptete „telepathische Kontakt“ erweckt eine große Neugier in mir. Kontaktierte werden grundsätzlich zuallererst mit dem reichsdeutschen Lehrsystem vertraut gemacht. Wenn Du also mit den RD in Kontakt stehst, dann kannst Du doch bestimmt etwas über dieses Lehrsystem sagen. Und ganz bestimmt haben Dir die RD auch gesagt, was sie unter dem „Teufelsprinzip“ verstehen. Könntest Du dies vielleicht ganz kurz erklären?

              Du misst ja auch bestimmten Prophezeiungen ein große Bedeutung zu. Bestimmt weißt Du dann auch, was die RD zu diesem Thema heraus gefunden haben.

              Vielen Dank schon im Voraus für die Beantwortung dieser Fragen!

              Gefällt mir

              1. Also – der Unsinn, der mir hier unterstellt wird, ist auch nicht mehr aus zu halten!
                Eigentlich wollte ich diese Sache hier auf sich beruhen lassen, weil dieser ganze Aufstand dem Andenken des Führers alles andere als angemessen ist!
                Aber alles kann ich nun doch nicht einfach hinnehmen!
                Zum ersten habe ich keine Reichsflagge in schwarz-rot-Gold erfunden, denn diesen Freimaurerfetzen gibt es bereits seit rd. 180 Jahren und braucht also schon deshalb nicht mehr erfunden zu werden.
                Aber ich habe eine Abhandlung verfaßt „Die Geschichte der Deutschen Reichsfarben“, an die ich einen geschichtlich und heraldisch begründeten Vorschlag gefügt habe, wozu ich nicht nur als freier Mensch das Recht, sondern auch als Heraldiker die Befähigung habe.
                Zum zweiten habe ich niemals behauptet, Kontakt zu den RD zu haben, sondern stehe nach wie vor auf dem Standpunkt, daß Leute, die das behaupten, Hochstapler sind und „subalterne Elemente“ (lat. ’sub altera – unter den anderen‘), die sich auf diese Weise irgendwie wichtig machen wollen und eher die wenigen in Mißkredit bringen, die tatsächlichen Kontakt haben und verständlicher Weise eben NICHT darüber reden!
                Mit Kontakt meine ich hier selbstverständlich den persönlichen von Angesicht zu Angesicht bei vollem Bewußtsein.
                Von einem solchen berichtet auch der hier so viel gescholtene „Märchenonkel“ Reiner Feistle NICHT, der Anfang April hier in Linz/Donau einen Vortrag gehalten hat.
                Hier noch einmal mein Kommentar vom 1. 11. 2013 zu
                „Die reichsdeutsche Absetzbewegung“:
                Zitat:
                Diese Art der Magnetsteuerung ist nach meinen Beobachtungen veraltet, obwohl sie noch immer an zu treffen ist.
                Mit bloßem Auge sind zwei “Raumstreifen” zu unterscheiden:
                Die “Regelstreifen” fliegen ausschließlich in Nord-Süd- oder Süd-Nord-Richtung und reagieren grundsätzlich nicht.
                Die “Sonderstreifen” haben offensichtlich keine Kursvorgaben und reagieren.
                Sie erfassen die Schwingungen eines jeden, der sich positiv von der Masse abhebt.
                Es ist möglich, zu ihnen telepathisch in Kontakt zu treten, was ich persönlich bei meinem Freund erlebt habe.
                Die RD haben ihm mit unterschiedlichen Lichtzeichen geantwortet.
                Da ich ein grober Klotz bin, fehlen mir leider diese telepathischen Fähigkeiten.
                Was aber auch bei mir funktioniert, ist das bewußte Aussenden durch und durch positiver Schwingungsimpulse, die von den RD empfangen und mit einfachem Lichtzeichen beantwortet werden, also mit einem einfachen Aufleuchten nicht festgelegter Länge.
                Auf Grund meiner Beobachtungen gehe ich davon aus, daß die Regelstreifen ihre Wahrnehmungen weitermelden, weil es nämlich häufig vorgekommen ist, daß zehn bis zwanzig Minuten später eine oder mehrere Sonderstreifen über meiner Position erschienen sind und durch Lichtzeichen zu erkennen gegeben haben, daß sie mich erfaßt haben, daß sie also wissen, daß ich einer vom ‘Fähnlein der Letzten Aufrechten’ bin.
                Die Bezeichnungen der “Streifen” sind natürlich nicht amtlich, sondern von mir.
                Erfaßt werden die positiven Schwingungen, weil die Technik der Raumschiffe ebenfalls auf positiven Schwingungen beruht.
                Ich möchte dazu daran erinnern, daß die Entwicklung der Raumschiffe mit der ‘Jenseitsflugmaschine’ ihren Anfang genommen hat, die bis vor das Antlitz Gottes führen sollte.
                Dieser Jenseitsflug hat tatsächlich stattgefunden, allerdings nicht vor das Antlitz Gottes, sondern durch einen Raumkanal (Wurmloch) durch das Grüne Land von unserem Sonnensystem zu dem des Aldebaran, wo man Grünland am errechneten Punkte wieder verließ und dort von den Raumschiffen unserer Heimatwelt in Empfang genommen wurde.
                Unsere Vettern werden uns im Dritten Weltkriege zu Hilfe kommen, begleitet von ihren Verbündeten, den “Gelben”, von denen Alois Irlmaier ganz klar sagt, daß sie zwar ganz gelb, aber keine Chinesen seien, daß sie zwar “plündern” werden, aber dennoch keine Feindschaft zu ihnen bestehen werde, was nur bedeuten kann, daß sie lediglich Lebensmittel requirieren.
                Bei diesen “Gelben” handelt es sich um uns völlig fremde Bewohner eines ganz anderen Sonnensystemes, die mit den “Aldebaranern” oder uns in keiner Weise verwandt, aber von der selben hohen Geisteshaltung sind.
                Zitat Ende
                Wo steht hier etwas davon, daß ich in persönlichem Kontakt stehe?!
                Das ist eine Unterstellung, die ich entweder DUMM oder BÖSARTIG nennen muß, denn da steht genau das GEGENTEIL !
                Ich habe zuvor beschrieben, zu was mein Freund in der Lage ist, bevor ich auf mich zu sprechen kam.
                Auch kann ich nicht sagen, was er ihnen gesandt hat und ob er außer den Lichtzeichen auch noch anderes empfangen hat, denn ich bin zu dergleichen nicht in der Lage!
                Wir waren damals zu dritt, und vielleicht haben die RD für jeden von uns einmal „das Licht aufgedreht“, wenn das auf dreimal begrenzt war, was ich nicht mehr weiß. Dreimal war es auf jeden Fall!
                Man suche die Zeile „Weil ich ein grober Klotz bin …“ und lese aufmerksam!

                Adolph Bermpohl

                Gefällt mir

                  1. Nun ist meine Erwiderung zu Larrys Häme ja doch noch erschienen.
                    Wenn Du ein wenig aufmerksamer gelesen hättest, wäre Dir nicht entgangen, daß ich dort über den Zusammenhang von Wappen und Flagge schreibe.
                    Das Reichswappen zeigt seit rd. 900 Jahren den schwarzen Reichsadler in Gold.
                    Silber ist dem gegenüber eine Minderung.
                    Die Metalle der Wappens werden auf Tuch durch die Farben gelb und weiß dargestellt.
                    Grundsätzlich haben die Metalle durch eine Farbe und die Farben durch Metalle getrennt zu werden.
                    Wenn Du hier also von einer Flagge schwarz-rot-Gold schreibst und mir soetwas unterjubelst, habe ich wohl alles Recht der Welt, mich dagegen zur Wehr zu setzen.
                    Die von mir entworfene Flagge zeigt ein schwarzes, GELB gebordetes Nordkreuz in rot.
                    Heraldisch betrachtet ist das ein himmelweiter Unterschied, denn es geht hier um bildhaft dargestellte Geschichte!
                    Warum sollte das Reich eine Minderung seines Wappens vornehmen?
                    Diese Minderung wird von Preußen verwendet, schwarzer Adler in Silber.
                    Wir haben aber kein Preußisches Reich, sondern ein Deutsches Reich!
                    Bismarck hat Schwarz-weiß-rot erfunden, weil ihn der bayrische Vorschlag ‚Schwarz-GELB-rot‘ zu sehr an den Freimaurerfetzen erinnerte, den er seit 1848 haßte.
                    Wäre er damals über seinen Schatten gesprungen und hätte er sich etwas intensiver mit der Deutschen Heraldik beschäftigt, wäre 1871 Schwar-GELB-rot Reichsflagge geworden.
                    Vermutlich hätte auch Weimar diese Flagge beibehalten.
                    Auch der Führer hätte dann seine Hakenkreuzflagge in Schwarz-GELB-rot entworfen, denn Schwarz-weiß-rot hätte es dann auch im Kaiserreich nicht gegeben.
                    Ich mache auf den Umstand aufmerksam, daß das Führerreich gar kein Reichswappen hatte, sondern nur ein amtliches Hoheitszeichen.

                    Adolph Bermpohl

                    Gefällt mir

                  2. Aha der Herr Bermpohl proklamiert also eine Flagge als einzig „wahre“ Reichsflagge, welche dem Entwurf von Josef Wirmer ziemlich nahe kommt. Und wer Josef Wirmer ist brauche ich hier wohl nicht zu erläutern. Also eins kann ich sagen, nach dem Ende der BRD, wird eine Fahne mit diesen Farben bestimmt keine Reichsflagge, sei es in schwarz-rot-gold, gold-rot-schwarz oder eben schwarz-gold-rot und diese Fahne von diesem Landesverräter Wirmer erst Recht nicht!!! Wir haben schöne und bedeutungsvolle Reichsfarben und diese sind schwarz-weiß-rot. Und die einzig wahre Reichsflagge ist die Hakenkreuzflagge und das wird sie auch bleiben!

                    Gefällt mir

                    1. Als ich den Text des Adolph Bermphol vorhin nochmal durchgelesen habe, fiel mir doch speziell diese Textstelle ins Auge: „Allerdings ist zur Flagge des Führerreiches zu fest zuhalten, daß diese Flagge ein Sakrileg war und ist, denn das Sonnenkreuz – das ist ja seine wahre Bedeutung – ist ein göttliches und damit ein Heilszeichen! Damit stellt seine Verwendung für Profanes – noch dazu für Politik – ein Sakrileg dar! Dies hätte nie und nimmer geschehen dürfen! “ Also Profanes bedeutet so viel wie „ungeheiligt“ und Sakrileg bezeichnet ein Vergehen gegen Heiliges bzw Gotteslästerung. Und das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, da bezeichnet er unseren Kampf für Volk und Reich doch tatsächlich als etwas ungeheiligtes. Und die Hakenkreuzflagge, also unsere Reichs und Nationalflagge als Sakrileg zu bezeichnen, ist ja wohl die Krönung. Da hätte man genau so gut schreiben können: „Der Führer hat als Symbol für seinen Kampf das Hakenkreuz verwendet und hat es damit geschändet, somit ist er ein Gotteslästerer“. Es stimmt, das Hakenkreuz oder auch Sonnenkreuz ist ein göttliches Zeichen. Aber wenig später schreibt er dann: „Nun muß aus der Gestaltung unserer Reichsflagge hervorgehen, daß wir von der Gottheit in die Pflicht genommen worden sind, Wahrer des Göttlichen Lichtes im Diesseits und damit auch Wehrheit der Wahrheit zu sein.“ Hmm also, aus der Gestaltung unserer Reichsflagge soll hervorgehen, daß wir von der Gottheit in die Pflicht genommen worden sind, um Wahrer des Göttlichen zu sein und wenn wir als Zeichen für diesen göttlichen Auftrag das ebenso göttliche Hakenkreuz in unserer Reichsflagge führen, dann ist das aufeinmal ein Sakrileg. Also diese Logik muss mir mal jemand erklären.
                      Das wollte ich nur noch schnell los werden. Annette du bist im entlarven von Desinformanten wircklich gut, ich glaube von dir kann ich noch viel lernen. 😉

                      Gefällt mir

                    2. Danke Neu-Schwabenland, doch lernen wir nicht auch alle voneinander?

                      Ich danke Dir außerdem, dass Du Dir die Mühe gemacht hast die entsprechenden Textpassagen abzuschreiben. Ich habe es ebenfalls in Erwägung gezogen, doch wieder fallen gelassen 😉

                      Ja, unser Führer war schon ein ganz ein Schlimmer, das wissen wir doch alle längst durch unsere „Befreier“. Deshalb haben ja auch sie die Reichs- Hakenkreuzflagge verboten. Sie haben das natürlich nur aus „ethisch und moralisch“ hochstehenden Gründen getan, um das heilige Gottessymbol vor Entehrung zu bewahren und zu schützen! (Ironie aus)

                      Deine Worte…

                      Da hätte man genau so gut schreiben können: “Der Führer hat als Symbol für seinen Kampf das Hakenkreuz verwendet und hat es damit geschändet, somit ist er ein Gotteslästerer”.

                      … treffen den Nagel voll auf den Kopf. Man hätte nicht nur so schreiben können, sondern es steht haargenau so da! Nur in anderen Worten.

                      Soviel zur TREUE eines Adolph Bermpohl. Und da will er uns weismachen, dass ER den Führer ehrt und schätzt. Seine starke Abneigung gegen den Führer zeigt sich nicht nur in seinen Worten, sondern auch in seinem Bekanntenkreis, welchen ich dankenswerterweise kennenlernen durfte. Diese sind durchweg im Netz und in aufgeklärten Kreisen bekannte hochkarätige Adolf Hitler-Gegner und Desinformanten!

                      Wie heißt es doch so schön? Gleich und gleich gesellt sich gern!

                      Eine RIESENGROSSE Bitte noch an alle Leser:

                      Bitte, bitte, fallt nicht auf diesen Esoterik-Desinformations-Müll über die Reichsdeutschen herein. Ich spreche diese Bitte aus den tiefsten Tiefen meines Herzens aus. Es gab und gibt KEINE Jenseitsflugmaschine, keinen Jenseitsflug, keine telepathische Kontaktaufnahme zu den RDs, keine Aldebaraner oder Kontakte zu Aldebaran, noch sonstigen grünen oder gelben Männchen usw.!

                      Reiner Feistle ist ein hochkarätiger Desinformant und Säufer, ebenso wie Axel Stoll und viele Andere. Hört bitte nicht auf solchen Schwachsinn. Es dient wirklich nur der Irreführung Aufrechter. Wir sollen damit ganz bewusst in die rechte Spinnerecke gedrängt werden, da kein intelligenter und aufrichtiger Mensch solchen Schwachsinn ernst nehmen würde.
                      Mit herkömmlichen Mitteln schafft es das System nicht uns gänzlich auszuschalten und mundtot zu machen, deshalb greift es zu dieser Spinnervariante. Damit soll bezweckt werden, dass man uns entweder hasst – oder als völlig durchgeknallte Spinner traurig belächelt. Das System setzt alles daran, dass WIR nicht ernst genommen werden. Der Autor Jan van Helsing zählt übrigens auch zu dieser Spinner-Fraktion.

                      Bleibt bitte am Boden – wir haben es eh nicht leicht. Es gibt die RDs und sie sind völlig reale und normale Menschen wie wir, doch das System hat wahnsinnige Angst vor ihnen und der seriösen Aufklärung darüber, deshalb lässt es auch nichts unversucht.

                      Liebe Grüße an Alle,
                      Annette

                      Gefällt mir

              2. Ich habe auf diesen Scheiß gestern eine gepfefferte Antwort geschrieben!
                Warum wurde die gelöscht?!
                Ich habe etwas dagegen, hier als Hochstapler dargestellt zu werden!

                Adolph

                Gefällt mir

                1. Und ICH habe etwas dagegen, dass mein Blog mit abartigem Desinfo-Müll zugespamt wird!

                  „Jenseitsflugmaschine…“, „durch ein Wurmloch zum Aldebaran…“, „kleine gelbe Männchen…“, und natürlich, was wieder nicht fehlen darf: „Irlmeier hat gesagt…“

                  Ich verbiete mir so einen Schwachsinn hier!

                  Ich wollte eigentlich Larry`s Antwort darauf abwarten, doch als diese nicht kam MUSSTE ich diesen abartigen und haarsträubenden Schwachsinn entfernen. Ich habe schließlich auch noch andere Leser, die ich nicht verblöden möchte.

                  Ihr tut wirklich alles dafür, um die RDs in den Dreck zu ziehen und lächerlich zu machen. Das Ganze hat mittlerweile schon System.

                  Warum geht ihr nicht einfach zurück in eure Gummizelle, dort wärt ihr gut aufgehoben und wir wären auch vor euch sicher. Oder geht es um Geld? Bekommt man Geld dafür, so einen Schwachsinn zu verbreiten?

                  Sich die RDs zum persönlichen Feind zu machen, indem man so einen systemgetreuen Schwachsinn über sie verbreitet, ist nicht besonders klug.

                  Oben rechts im Blog steht seit Anbeginn, dass Desinformanten hier unerwünscht sind. Ihr versucht aber dennoch immer wieder euren Müll hier loszuwerden. Du propagierst totale Anarchie, verunglimpst Adolf Hitler und den NS und maßt Dir auch noch an alles besser zu wissen als ER. Hinzu kommen noch diese Spinnereien über die RDs, haarsträubende Märchen-Geschichten, …wenn ich es nicht „zufällig“ besser wüsste…! Und dann noch Deine elenden und nie enden wollenden Irlmeier-Märchen.
                  Manche Menschen benehmen sich tatsächlich schlimmer als Kleinkinder.

                  Ich führe hier einen seriösen Blog, da haben solche Spinnereien keinen Platz und werden auch nicht geduldet!
                  Auch das Thema RDs ist ein sehr seriöses Thema und ich lasse es nicht zu, dass dieses Thema so dermaßen in den Spinner-Schmutz gezogen wird!

                  Haben wir uns jetzt verstanden? Deine Spinnereien sind hier unerwünscht! Ich kann Besserwisser, von denen ich weiß, dass sie gar nichts wissen, nicht ausstehen!

                  Ihr wollt nur unbedarfte Leser mit eurem Schwachsinn ködern und sie von Adolf Hitler (er hatte ja keine Ahnung), dem NS (hat ausgedient) und den RDs (verklärte überirdische Wesen) entfernen und sie diesen Themen gegenüber entfremden.

                  Das ist euer Auftrag!

                  Es hat, zugegebenermaßen, dieses Mal etwas länger gedauert, doch früher oder später durchschaue ich ALLE Desinformanten!

                  Du bist hiermit für diesen seriösen Blog geperrt!

                  Annette

                  Gefällt mir

                  1. Ach ja, und noch was.

                    Nenne Larry’s Worte NIE WIEDER „Scheiß“!

                    Er hat Dir anständige und seriöse Fragen gestellt. Du hättest diese einfach nur genauso anständig und seriös beantworten können.
                    Stattdessen bist Du den Fragen (erwartungsgemäß) ausgewichen und hast mit diesem Schwachsinn aufgewartet.

                    Ich werde Deinen Desinfo-Schwachsinns-Müll jetzt sogar wieder freigeben. Ein letzes Mal!

                    Gefällt mir

                2. @ Adolph Bermpohl

                  Die Fragen, die ich gestellt hatte und die Du als „Scheiß“ bezeichnest, haben einen sehr realen Hintergrund. Du konntest sie leider nicht beantworten. Stattdessen schriebst Du einen ausweichenden und langatmigen Kommentar, in dem Du vor allem die Feistle’schen Märchengeschichten nochmals zum Besten gabst. Damit hast Du den Beweis erbracht, daß Du a.) von der Materie keine Ahnung hast und b.) daß es Dir um Desinformation geht.

                  Gefällt mir

                  1. Mein Kommentar ist alles andere als ausweichend!
                    Seine Länge rührt daher, daß ich meinen Kommentar von der Absetzbewegung hiert mit eingefügt habe, um zu verdeutlichen, daß hier übelste Nachrede gegen mich im Gange ist, nur weil ich eigene Gedankengänge habe und nicht vor neunzig Jahren stehengeblieben bin.
                    Mach Dir doch mal die Mühe, und lies diesen Satz noch einmal aufmerksam durch:
                    Zitat:
                    „Da ich ein grober Klotz bin, fehlen mir leider diese telepathischen Fähigkeiten.“
                    Zitat Ende
                    In Anbetracht allein dieses Satzes müßte Dir doch klar sein, daß ich hier vollkommen grundlos als Hochstapler dargestellt werde!
                    Wenn ich soetwas dann als „Scheiß“ bezeichne, sollte sich wahrhaftig niemand darüber wundern und erst recht nicht beschweren!
                    Ich wiederhole nochmals, daß ich jeden für einen Hochstapler halte, der erzählt, er habe Kontakt zu den RD – persönlichen Kontakt von Angesicht zu Angesicht bei vollem Bewußtsein!
                    Hier wird gerade so getan, als hätte ich aber genau das von mir behauptet.
                    Dann gibt es nur zwei Möglichkeiten:
                    Entweder hat man nicht aufmerksam gelesen, oder man hat tatsächlich die Absicht, mich zu verleumden und zu diffamieren.
                    Dann aber gleichzeitig etwas von einem Reichsdeutschen Lehrsystem erzählen zu wollen, sich selber also als Kontaktler dar zu stellen, wirft dann doch ein etwas seltsames Licht auf Dich.

                    Adolph Bermpohl

                    Gefällt mir

                    1. @ Adolph Bermpohl

                      Zitat: „Ich wiederhole nochmals, daß ich jeden für einen Hochstapler halte, der erzählt, er habe Kontakt zu den RD – persönlichen Kontakt von Angesicht zu Angesicht bei vollem Bewußtsein!“

                      So so, Du weißt also um die Existenz der reichsdeutschen Absetzbewegung, hältst es aber für völlig ausgeschlossen, daß es Kontakte gibt. Meinst Du nicht, daß eine Befreiung die Existenz von Einsatzkräften, die sich bereits im Lande befinden, zwingend voraussetzt? Und glaubst Du allen Ernstes, daß solche Leute völlig isoliert von ihrer Umwelt hier leben und auch keine Kontakte knüpfen? Natürlich erfolgen solche Kontakte bei vollem Bewußtsein. Im Halbschlaf geschieht Derartiges ganz bestimmt nicht, zumindest nicht, wenn es darum geht, sich ein schlüssiges Bild von seinem Gegenüber zu machen.

                      Leute wie der von Dir so verehrte Reiner Feistle, die sich zur „Kontaktanbahnung“erst unter Hypnose begeben, tun dies freilich nicht bei vollem Bewußtsein und sind deshalb wohl eher fremdgesteuert. Erkennst Du eigentlich wie lächerlich Deine Aussage ist? Irgendwie erinnerst Du mich an Ralf Himmel, den Co-Autor von Reiner Feistle, der bekanntlich unter dem Pseudonym „Obersturmführer“ sein Unwesen im Netz treibt. Ich gehe davon aus, daß Du Himmel kennst. Himmel hält Kontakte zu Reichsdeutschen ebenfalls für „völlig ausgeschlossen“, behauptet aber allen Ernstes, den Führer schon drei mal persönlich in einer Kantine zum Kaffee Trinken getroffen zu haben.

                      Du nennst mich also einen Lügner und gleichzeitig behauptest Du, einer Deiner Freunde habe „metaphysischen Kontakt“ zu den Reichsdeutschen. Irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, daß es sich bei diesem Freund tatsächlich um Ralf Himmel handelt. Und weiter vermute ich, daß wir es bei Dir mit einem Angehörigen des Desinformantenblocks zu tun haben, zu denen neben Himmel und Feistle auch der Honigmann zählt, der ja bekanntlich neuerdings einen Fanclub-Artikel- und Bioladen betreibt, und auch „Reichskanzler“ Schittke, mit dem Du ja ebenfalls in Kontakt stehst und der für schlappe 100 bis 200 Euro „echte Reichsdokumente“ zum Kauf anbietet. Oder stehst Du am Ende sogar in Kontakt mit Tina Wendt, die für teures Geld billige Kupferspiralen feil bietet, die ins Handschuhfach eines Autos gelegt angeblich zum Benzin Sparen beitragen? Ergänzt man diese Liste dann noch um den „Reichskanzler“ Ebel, dann hat man durchaus eine illustre Desinformantentruppe beisammen.

                      Nachdem Du auf bestimmte Prophezeiungen einen so großen Wert legst, will ich Dir auch gerne sagen, was die Reichsdeutschen darüber herausgefunden haben. Sie haben erkannt, daß hierbei lediglich ein Zugriff auf bestimmte Hirnareale erfolgt, auf die unter normalen Umständen nicht zugegriffen werden kann. Also nichts mit „Hokuspokus“ und festgeschrieben ist die Weltgeschichte schon gar nicht. Der „Prophet“ macht also nichts anderes, als bestimmte, abesehbare Entwicklungen in die Zukunft zu projizieren. Ob diese auch eintreten, steht auf einem anderen Blatt. Aber vermutlich hältst Du diese Erklärung ja für unglaubwürdig, während metaphysische Kontakte zu engelsgleichen Wesen für Dich völlig „normal“ sind.

                      Adolph, ich hege weiter die Vermutung, daß Du auf der Seite Terra-Germania unter dem Pseudonym „Welfing“ aufgetreten bist. Warum schreibst Du dort eigentlich nicht mehr? Liegt es vielleicht daran, daß man dort die Abstrusität auf die Spitze getrieben hat, indem der Stammschreiber „ORK“ sich zum „Kommandanten des gesamten Sol-Sektors“ erklärte, was von Leuten wie Dir ja nur noch hätte getoppt werden können, indem sie behaupten, sie seien Gott persönlich? Vermutlich hast Du dies erkannt, weshalb Du es vorzogst, Deine Märchengeschichten lieber auf anderen Seiten wie eben dieser zu verbreiten.

                      Ich will Dir auch gerne sagen, was es mit einem Teil des reichsdeutschen Lehrsystems auf sich hat. Es handelt sich hierbei um einen Schlüssel, der den Anwender durch das systematische Sammeln empirischer Beweise in die Lage versetzt, die Lüge von der Wahrheit zu trennen. Umso mehr Beweise in die eine oder andere Richtung gefunden werden können, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, daß eine bestimmte Annahme auch tatsächlich zutrifft.

                      Diesen Teil des Lehrsystems hatte ich auch in Deinem Fall angewendet, um herauszufinden, ob meine Vermutung, daß Du ein falscher Fuffziger bist, stimmt. Das Ergebnis war in der Tat verblüffend. Insgesamt konnte ich in Deinem Fall eine ganze Reihe von Hinweisen darauf finden, daß Du ein Desinformant bist. Diese sind natürlich nicht geheim und ich will sie Dir gerne nennen:

                      o Deine Nähe zu Personen, die sich nachweislich desinformativ betätigen (Schittke, Weinmann, Tigges, etc.).
                      o Die Verbreitung nachweislicher Falschinformationen (Aldebaran, Jenseitsflugmaschine, telepathische Kontakte, etc.).
                      o Das Infragestellen des Reichgedankens.
                      o Die Ablehnung gegenüber einer Führungsinstanz.
                      o Das Infragestellen unseres Führers.
                      o Das unautorisierte und eigenmächtige Handeln im Bereich wichtiger, das Reich betreffender Fragen (Reichsflagge).

                      Kurzum, die Wahrscheinlichkeit, daß Deine Auftritte in der vollen Absicht erfolgen, Leute in die Irre zu führen, liegt bei weit über 80 %. Dies hält Dich freilich nicht davon ab, den Spieß umzudrehen und mir „Hochstapelei“ vorzuwerfen. Ich hatte übrigens nie behauptet, über ein besonderes „Insiderwissen“ zu verfügen. Nur Du gibst ja vor, brisante Details zu kennen, wie etwas die Beschaffenheit der Antriebssysteme der Flugscheiben. Menschliche Kontakte sind für Dich also „völlig ausgeschlossen“, aber eine telepathische Übermittlung von Informationen mit strategischer Bedeutung ist für Dich natürlich „völlig normal“.

                      Adolph, die Zeit des Lügens und der Verbreitung von Desinformationen neigt sich dem Ende entgegen. Du tätest gut daran, Deine desinformativen Auftritte einzustellen. Irgendwann wird abgerechnet werden und der Desinformant, der im Gewand des „Reichstreuen“ daher kommt, wird es dann schwer haben.

                      Im Grunde genommen kann man sogar nur hoffen, daß Du zum Feindeslager gehörst. Daß der Feind sich wie ein Feind verhält, ist ja nichts Ungewöhnliches und man kann Gegenmaßnahmen einleiten. Viel schlimmer ist es, wenn Leute, die im Normalfall eher auf unserer Seite stehen sollten, aus egomanischen oder sonstig gearteten Gründen das Werk des Feindes ausführen, denn gegen diese gibt es weniger Abwehrmechanismen.

                      Zum Glück haben wir mit EponaRhiannon eine Blogbetreiberin, die dieses Spiel durchschaut und Leuten wie Dir innerhalb kürzester Zeit das Handwerk legt. Was bei Terra-Germania und Lupo Cattivo vielleicht funktionieren mag, ist hier von vorne herein zum Scheitern verurteilt. Versuche es also erst gar nicht.

                      Und noch ein Allerletztes: Leider muß man immer wieder feststellen, wie dumm viele Leute auch im nationalen Lager sein können. Ansonsten würden sie sich ja wohl kaum völlig überteuerte „Reichsdokumente“, Orgonbuster, Kupferspiralen (die Liste ließe sich noch lange fortsetzen) andrehen lassen. Und so kann man es auf den Punkt bringen: Leute wie Du, Schittke, der Honigmann, Feistle, Wendt (auch diese Liste ließe sich noch fortsetzen) sind im Grunde nichts anderes als reichsdeutsche Kaffeefahrtbetrüger!

                      Gefällt 1 Person

                    2. Herzlichen Dank an Annette und ebenfalls herzlichen Dank an Larry!

                      Wahrlich habt ihr Beide einen messerscharfen Verstand und die nötige, hohe (auch emotionale) Intelligenz, um die Desinformanten zu demaskieren.
                      Gerade jetzt, wo sich die Spreu vom Weizen trennt, ist es so wichtig, daß den Volksdeutschen, die zu uns gehören, die Augen geöffnet werden, damit sie sich richtig orientieren können!

                      Nochmals Danke! Ihr seid einfach klasse! 🙂

                      Gefällt mir

                    3. Was ist denn heute los, sagt mal…
                      Ich werd‘ ja fast ein bisschen rot. So viel Ehrerweisungen heute… – und 8.888 Kommentare (jetzt sind es natürlich mehr).

                      Die allergrößte Ehre aber wäre es, wenn dieser (messerscharfe) Verstand und die (emotionale) Intelligenz, unsere deutschen Brüder und Schwestern da draußen in ihrer großen Verwirrung erreichen und wachrütteln könnten. Dann erst wäre die Ehre gerechtfertigt.
                      Ansonsten folgen wir doch nur unserer Berufung.

                      Dennoch, recht lieben Dank, Weiße Wölfin, doch auch ihr Kommentatoren seid einfach klasse und macht den Blog erst lebendig!

                      Gruß, Annette

                      Gefällt mir

                    4. Es ist schon traurig sehen zu müssen, daß gerade am Geburtstag des Führers, den man eigentlich in Ehrfurcht begehen solle, von A.B. eine derartige Diskussion vom Zaun gebrochen wird.
                      Ich habe tagelang mitgelesen und möchte mich Weiße Wölfin anschließen und mich auch vielmals für die Kommentare von Annette und Larry bedanken. Das war sehr aufschlußreich und mich beeindruckt die glasklare Argumentation, die auf sehr viel Hintergrundwissen schließen lässt.
                      Macht weiter so!!

                      Gefällt mir

        2. Zitat:
          „…Um das Heilsreich vor der Geschichte überlebensfähig zu gestalten, muß wortwörtlich und buchstäblich ALLES aus dem Volke kommen und über Vorschläge vom Volke entschieden werden…“

          Das ist für mein Verständnis ein Schmarrn. Damit wären wir wieder bei der sogenannten „Demokratie“, wo jeder das gleiche Recht hat, mitzubestimmen. Und was kommt dabei heraus? Schau Dich um, dann siehst Du das traurige Ergebnis. Alle sind gleich, nur einige sind gleicher…
          Schon unser großer Friedrich Schiller hat es seinerzeit erkannt, daß aus der Masse niemals etwas gutes kommt:

          Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen;
          Der Staat muß untergehn, früh oder spät,
          Wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.

          Johann Christoph Friedrich von Schiller
          (1759 – 1805), deutscher Dichter und Dramatiker
          Quelle: »Demetrius, Fragment«, 1804/1805

          Hier noch einmal eine sehr gute Erklärung, was das Wort Demokratie eigentlich bedeutet:

          Volksherrschaft ist die übliche Bezeichnung. Man geht von der Übersetzung des altgriechischen ,démos‘ als Wort für ,Volk‘ aus. Tatsächlich aber ist das altgriechische Wort für Volk ,laós‘. So wird auch der Name Menelaós richtig übersetzt als ,Volksführer‘. Das Wort démos‘ indessen heißt Abschaum.
          Die altgriechischen Bauern vom Piräus kochten zu ihrer Zeit in großen Kesseln Schaffett und schöpften dann von der Oberfläche des Suds den Abschaum herunter. Diesen Abschaum nannten sie démos‘. Die Intelligenz und Führungselite der altgriechischen Städteregierungen bezeichneten danach dann ihrerseits die aufkommende Herrschaft des Pöbels verächtlicherweise Demokratie, die Herrschaft des Abschaums.

          (aus: Wilhelm Landig, Wolfszeit um Thule)

          Gefällt mir

          1. Das mit dem „Abschaum“ ist weit verbreitet, aber dennoch falsch!
            Ich hatte mir seinerzeit extra ein Wörterbuch Altgriechisch-Deutsch besorgt, um die wahre Bedeutung von ‚Demokratie‘ zu ergründen. Ich habe noch den Nachdruck einer alten Ausgabe, in der das Deutsche noch in Fraktur gedruckt ist – ein untrügliches Zeichen dafür, daß daran noch nichts manipuliert worden war.
            Dabei war dieser besagte „Abschaum“ meine erste Anlaufstelle. Da stand aber ein gänzlich anderes Wort, das ich mir nicht gemerkt habe. Damit war der Punkt durch.
            Im Weiteren mußte ich feststellen, daß das Wörterbuch allein nicht ausreicht, denn ich mußte überdies auch noch einen Altphilologen bemühen.
            Ich zitiere auszugsweise aus meiner Ausarbeitung „Demokratismus und Nationalsozialismus – ein Vergleich“.
            Zitat:
            Das ursprüngliche Zeichen einer Kultur ist die Sprache!
            Erst nach ihr kam alles andere!
            Gedankengut kann erst durch eine Sprache erkannt und verbreitet werden.
            Und nun möchte ich einen Vergleich anstellen.
            Wer sich schon „demokratisch“ und „Demokrat“ nennt, zeigt damit, daß er entweder nichts begriffen hat oder ein $y$t€mknecht ist!
            Dazwischen ist nichts!
            Wenn Demokratie etwas Gesittetes wäre, so wäre dafür auch ein Deutsches Wort in Gebrauch!
            Uns wird immer vorgegauckelt, ‚Demokratie‘ bedeute ‚Volksherrschaft‘.
            Das ist aber ganz und gar nicht der Fall!
            Demokratie ist ein zusammengesetztes Wort aus dem Altgriechischen und besteht aus den Bestandteilen ‚Demos‘ und ‚kratein‘.
            Das Hauptwort ‚Demos‘ bezeichnet in Wirklichkeit nicht das Volk, sondern den Steuerzahler, im übertragenen Sinne also die ’steuerzahlende Masse‘ und damit die ‚Masse‘ überhaupt!
            Das hat mit einem Volk als einer natürlichen Einheit Gleichgearteter aber auch überhaupt rein gar nichts zu tun!
            Steuern kann in einem Lande schließlich jeder bezahlen, gleichgültig, welcher Abstammung er ist.
            Das ‚Volk‘ als natürliche Einheit Gleichgearteter heißt im Griechischen ‚Laos‘, also gänzlich anders!
            Die ganze Tragweite des Betruges der Demokratisten an den Unbedarften erweist sich jedoch erst im zweiten Wortteil von ‚Demokratie‘.
            Das Zeitwort ‚kratein‘ nämlich bedeutet nicht ‚herrschen‘, sondern ‚beherrschen‘, also das genaue Gegenteil von dem, was dem Unbedarften vorgegauckelt wird!
            ‚Herrschen‘ hingegen heißt ‚archein‘, also wiederum ein gänzlich anderes Wort!
            ‚Volksherrschaft‘ wäre im Altgriechischen demnach ‚Laoarchie‘!
            In der Tat bedeutet ‚Demokratie‘ wörtlich übersetzt ‚Beherrschung der Steuerzahler‘, im übertragenen Sinne ‚Massenbeherrschung‘ !
            Zugegeben fand eine diesbezügliche Begriffsverwirrung bereits im alten Hellas statt.
            So ist mit der ‚Aristokratie‘ bekanntlich nicht die ‚Beherrschung des Adels‘ gemeint, sondern die ‚Herrschaft des Adels‘!
            Aber gerade vor diesem Hintergrund ist besonders bemerkenswert, daß Platon in seiner „Politaia“ (Der Staat) die „Feststellung“ trifft, daß die Bauern – also die breite Volksmasse – nicht in der Lage seien, ihre eigenen, öffentlichen Angelegenheiten selbst zu regeln, weswegen eine Aristokratie, ein Adel, das für sie übernehmen solle.
            Das nennt Platon dann ‚Demokratie‘, was sich also zur Gänze mit der wörtlichen Übersetzung dieses Wortes ins Deutsche deckt, wie oben ausgeführt!
            Damit aber noch nicht genug!
            Sir Cecil Rhodes – später der reichste Mann der Welt – war während seines Studiums auf die „Politaia“ aufmerksam gemacht worden – er trug sie ständig in der Tasche – und gründete in der Folge aus der Freimaurer-Loge heraus den ‚Round Table‘, den ‚Runden Tisch‘ eines großkapitalistischen Interessentenklüngels, der sich die Durchsetzung genau dieses Programmes der „Politaia“ zur Aufgabe stellte, der er sich bis heute widmet.
            Eine besondere Wendung erhielt diese Ideologie durch Richard Graf Coudenhove-Kalergi, der in seinen Paneuropa-Schriften ein eurasisch-negroides Rassegemisch in Mitteleuropa fordert und zugleich die Juden als den von „Gott“ selbst erwählten, wahren Adel der Menschheit preist, geschaffen, um diese graue Menschenmasse – genau nach der Maßgabe der „Politaia“ – zu führen.
            Der von Erzherzog-Kronprinz Otto von Österreich gegründeten Paneuropa-Union, die genau diese Ziele des Grafen verfolgt, gehören alle namhaften Politiker Europas an.
            Wenn man sich nun die erste Regierungserklärung von Bundeskanzler Willy Brandt vom 28.10.1969 ins Gedächtnis ruft –
            „Wir wollen mehr Demokratie wagen!“ –,
            so weiß man genau, daß die das damals durchaus als
            „mehr Massenbeherrschung“ aufgefaßt haben!
            Damit entpuppt sich die Demokratie als Sonderform der Diktatur!
            Demokratie ist die Diktatur der Demokratisten!
            Und es entpuppt sich auch die sogenannte Nationaldemokratie geradewegs als ein Unding, denn die Demokratie ist immer Feind der Nation – jeder Nation!
            Zitat Ende
            Ich hoffe, dadurch Klarheit verschafft zu haben.

            Adolph Bermpohl

            Gefällt mir

  2. “Weil die Glückseligen Nichts für sich empfinden, Muß ein anderer im Namen der Götter fühlen. Hölderlin

    Denn heute redet man so. Das ist die Stimme unserer Zeit. Aber ich bin nicht von der heutigen Zeit, weder von dieser Welt noch diesen Tagen. Ich komme von einem anderen Stern. Ich komme vom Morgenstern. Es macht mir nichts aus alles zu verlieren, einschließlich das Leben. Außerdem lautet der Wahlspruch meines Wappenschildes: „Meine Ehre heißt Treue“. Ja, Treue gegenüber den Idealen, den Träumen, dem vergangenen Ruhm der Nacht, den Geistern der verschollenen Kameraden, den goldenen Schatten, dem Echo ihrer Schritte, den alten Straßen und Städten und all jenem, das dem Licht entrinnt, welches diese gemarterte Erde projiziert, der Sehnsucht eines Goldenen Zeitalters, als die Helden noch unter uns weilten, als die Götter noch zu uns sprachen…..
    Möglicherweise war es dieses „Gedächtnis des Blutes“ und die Götter, die in ihm wohnen und darin kreisen, die uns beschirmten und befreiten. Wir müssen uns vor ihnen dankbar verneigen und sie bitten, uns niemals zu verlassen, denn wir sind entschlossen, treu zu bleiben bis zum Tode, bis zur anderen Seite dieses Lebens, um in Walhalla einzutreten…..
    Ja, als Kind wußte ich nichts von diesem wichtigen Thema. Ich litt darunter, blond zu sein und blaue Augen zu haben. Ich wollte wie die anderen Jungen aussehen, mit borstigem Haar und mongolischen Gesichtszügen. Bis noch vor kurzer Zeit war ich mir nicht dessen bewußt, was dies bedeutet. Deswegen sage ich, daß das „Gedächtnis des Blutes“ nur langsam hervortritt, sehr langsam. Es bricht sich Bahn durch die Schatten der Schmerzen und der Strafen. Ein Leben dürfte nicht ausreichen, um seine Sendungen zu hören, in seinem weisen Buche zu lesen. In meiner Familie erzählte man uns nur von Rang und Stand, niemals etwas von der Rasse. Und es sind doch so verschiedene Dinge. Im allgemeinen gab es hier Klassen, die nicht immer mit der Rasse übereinstimmten oder es gab Rassen, die nicht mit dem Stand übereinstimmten. So geschieht es auch in der restlichen Welt, besonders jetzt, in dieser Dunkelsten Zeit. …
    In meiner Familie stimmte der Stand mit der Rasse überein. Es war ein Wunder, aber wir wußten dies nicht. Es war alles so angenehm, so fein, ein beinahe zufälliges Zusammenspiel, wie bei einer Blume, die einen Tag lang blüht. Denn die Angelegenheit Rasse und Rassismus wird sehr falsch verstanden, vor allem, wenn es sich um menschliche Wesen handelt. (Bei den Tieren sind jedoch alle damit einverstanden). Die RASSE, groß geschrieben, gibt es nicht mehr in dieser Dunkelsten Zeit der Erde. Es ist etwas, das einmal war und zu dem man zurückkehren möchte, wie zu einem Ideal. Wie die griechischen Statuen, deren Vorbilder nie vorhanden waren. Doch es ist eine Pflicht, diese Vollendung und diese Verwandlung anzustreben. Das und nichts anderes war es, was Hitler uns, der bevorzugten Generation, die während seiner Zeit lebte, gelehrt hat…..“

    aus: MIGUEL SERRANO – ADOLF HITLER, DER LETZTE AVATAR

    (als pdf bzw. Hörbuch bei U.com )

    Heil und Segen
    Frank

    Gefällt mir

  3. Mit dem Bekenntnis oben ist alles gesagt.
    Zum Geburtstage des „größten Sohnes, den mein Volk in seiner tausendjährigen Geschichte hervorbrachte“ – wie Rudolf Hess es ausdrückte – ein kräftiges
    Heil Hitler!

    Gefällt mir

  4. Auch ich wünsche unserm Führer Adolf Hitler alles Liebe und Gute, auf daß er eines Tages seinen gerechten Platz in der Geschichte einnehmen wird.
    Heil Hitler

    Gefällt mir

  5. Zum 125. Geburtstag Adolf Hitlers – Hoch lebe unser Führer!

    1. 75 Millionen ein Schlag!

    2. Der Führer ruft (SA, voran)

    3.Gott sei mit unserm Führer:

    Gott sei mit unserm Führer
    Gott segne seine Hand
    Gott schütze unser deutsches,
    heißgeliebtes Vaterland!

    Freiheit ist unsere Sehnsucht,
    Freiheit ist unser Gebot,
    Wir wollen keine Knechtschaft,
    lieber geh’n wir in den Tod!

    Brüder laßt hoch im Winde
    Hakenkreuzbanner weh’n
    ruft über Land und Meere
    Deutschland wird einst auferstehn!

    Ruft über Land und Meere
    Deutschland kann nicht untergehn!

    Gefällt mir

  6. Meine Gratulation an Adolf Hitler.

    Adolf Hitler geb am 20. April 1889 in Braunau am Inn

    Er war ab 1921 Parteichef der NSDAP,
    ab 1933 Reichskanzler und
    ab 1934 als „Führer und Reichskanzler“ zugleich Regierungschef und Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches.

    “Ich bin es nicht wert, von Adolf Hitler laut zu sprechen und sein Leben und Tun lädt auch nicht zu sentimentaler Regung ein. Er war ein Krieger, ein Krieger für die Menschheit und ein Verkünder des Evangeliums vom Recht für alle Völker. Er war eine reformatorische Gestalt von höchstem Rang, und sein historisches Schicksal war es, in einer Zeit beispielloser Roheit wirken zu müssen, der er schließlich zum Opfer fiel. So darf jeder Westeuropäer Adolf Hitler sehen, wir jedoch, seine Anhänger, verneigen unser Haupt vor seinem Tod”.

    (Worte des norwegischen Schriftstellers und Nobel-Preisträgers Knut Hamsum, erschienen in der norwegischen Zeitung “Aftenposten” vom 7. Mai 1945)

    Quelle: Serrano, Miguel – Adolf Hitler – Der Letzte Avatar (1984, 650 S., Text)

    Der Letzte Avatar
    http://terragermania.files.wordpress.com/2012/04/serrano-miguel-adolf-hitler-der-letzte-avatar-1984-650-s-text.pdf

    ==============================================
    Adolf Hitler als Maler und Künstler in HD

    ================================
    Und schließe mich diesen Worten an:

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  7. An diesem herrlich, sonnigen Ostersonntag jährt sich zum 125. Male der Geburtstag Adolf Hitlers.
    In stillem Gedenken an einen großen Mann, der das deutsche Volk und die Welt aus den Klauen der Tyrannen und Menschenverachter führen wollte. Ich bin mir gewiß, daß er eines Tages den ihm gebührenden Platz in der Geschichte unseres Volkes einehmen wird.
    An dieser Stelle einen herzlichen Gruß an die Reichsdeutschen, die heute sicherlich diesen besonderen Tag mit einem großen Festakt begehen werden.

    Herzlichst Eva

    Gefällt mir

  8. Selbst die größten Lügen können die wahre Größe eines Helden nicht bezwingen!
    Zum 125. Geburtstag, hier eines der seltenen Gedichte Adolf Hitlers in der damals üblichen Rechtschreibung. Das handschriftliche Original befindet sich in guten Sammlerhänden, der Text zeigt die Willensstärke und germanisch-göttliche Vorsehung des Führers. Die halbe Welt musste gegen ihn mobilisiert werden, er hob die Welt aus den Angeln und die Satanisten fürchten ihn noch heute, denn nur durch Hochverrat in den eigenen Reihen konnte er bezwungen werden.
    Der zweite Dolchstoß nach 1918 … das vergessen wir nie!

    – Rauhnacht –
    „Ich gehe manchesmal in rauhen Nächten,
    Zur Wotanseiche in den stillen Hain,
    Mit dunklen Mächten einen Bund zu flechten –
    Die Runen zaubert mir der Mondenschein.
    Und alle, die am Tage sich erfrechten,
    Sie werden vor der Zauberformel klein!
    Sie ziehen blank – doch statt den Strauß zu fechten,
    Erstarren sie zu Stalagmitgestein.
    So scheiden sich die Falschen von den Echten –
    Ich greife in das Fibelnest hinein,
    Und gebe dann den Guten und Gerechten,
    Mit meiner Formel Segen und Gedeih’n!“

    In einer Rauhnacht 1915 im Felde
    Adolf Hitler

    Gefällt mir

    1. Habe meinen herzlichsten Dank für die Überlieferung dieses wunderbaren Gedichtes!
      Die Beschreibung dort ist so lebensnah, daß ich davon überzeugt bin, daß Adolf Hitler bereits damals in der Lage war, Runen-Magie an zu wenden und die „Guten und Gerechten“, die von seinem Können wahrscheinlich keine Ahnung hatten, an deren Ergebnis teilhaben zu lassen.

      Adolph

      Gefällt 1 Person

  9. Der Odem eines Gotts entfachte
    Die Seele mir zu hehrem Glühn:
    O Ruhm, im tiefsten Herzensschachte
    Fühl‘ ich dein himmlisch Feuer sprühn.
    Berauscht von deinem starken Zwange,
    Will ich mit holdem Klange
    Besingen deine Segenskraft:
    Du reichst dem wahren Wert die Krone;
    Dein Lorbeer wird dem Erdensohne
    Zum Sporn für alles, was er schafft.

    Welch einem Gott singt ihr zu Dank?
    Ihr alle seid dem Ruhm ergeben;
    Um für die Nachwelt fortzuleben,
    Feilt Ehrgeiz euch die Verse blank.

    Friedrich der Große

    Gefällt mir

  10. Es wird der Tag kommen, an dem ihr dem Führer geben müsst was ihr im heute versprochen habt. Seid ihr bereit dazu, ohne wenn und aber, mit eurem Leben, mit dem Leben eurer liebsten, mit Leid? Das wird unter Umständen hart. Nix da mit nur bloggen und liken. Denkt jemand an die Exil-RDs, was diese leisten und erleiden? Die Bewegung ist, wenn es sie gibt, in diesen Tagen erstaunlich still. 1+2+5=8, 2015=8 🙂

    Gefällt mir

    1. Mensch Toto,
      vielen, vielen herzlichen Dank für das wunderschöne Bild. Du hast mir damit ein sehr großes Geschenk gemacht und eine große Freude bereitet. Ich werde Dir das hoch anrechnen. Ich fühle mich sehr geehrt, mir fehlen fast die Worte.

      Der Führer im Siegerkranz – JETZT müssen wir siegen! 😉

      Aus tiefstem Herzen noch einmal mein Dank dafür, Toto.

      Möge ER und die Vorsehung über uns alle wachen!

      Liebe Grüße an Dich und Dank auch für Deine hervorragende Arbeit, besonders für die Germanen- und Indianerschätze, die Du zusammengetragen hast.
      Annette

      Gefällt mir

  11. Ich Grüße meinen lieben Brüder und Schwestern, ich Grüße Dich meine liebe einzigartige Kriegerin Anette, es raubt mir den Atem und versetzt mich in unfassbar großem Erstaunen, wie du meine geliebte Schwester, dich für den unsterblichen Geist unseres über alles geliebten Führers einsetzt und deiner grenzenlosen Treue zu ihm. Ich kann dir die Gefühle, die du für ihn empfindest vollkommen nach fühlen. Ich selber liebe ihn über alles auf der Welt, mein Herz gehört dem Führer, ich bin auf Ewig seiner unsterblichen Seele verschworen, wenn meine Augen sein göttliches Antlitz erblicken, fühle ich nichts als grenzenlose Liebe und hingabe, ich bekomme eine Gänsehaut, tränen durchdringen meine Augenlieder. Es lässt sich kaum in Worte fassen, was ich für ihn empfinde, dem größten Krieger der Menschheitsgeschichte, dem einzig wahren Sohn Gottes. Ich liebe ihn. Es freut mich sehr, dass auch andere so empfinden wie ich, wobei doch jeder seiner Kinder so empfinden sollte. Ich werde niemals zulassen das man in meiner Gegenwart schlecht über ihn spricht, das man sein Namen verhöhnt, das man Lügen über ihn verbreitet oder schlimmeres . Kein Mensch auf Erden darf sich das Recht nehmen und über ihn schlecht Urteilen. Diese abgrundtief verkommenen Kreaturen sollen für alle Ewigkeit unter des Teufels Hand büßen. Ich werde immer für ihn kämpfen und einstehen, sein Name und sein Geist ist mehr Wert als mein Leben es je sein könnte. Ich bin ein Sohn des Großdeutschen Reichs und ein stolzer Sohn des Führers und werde den einzig richtigen Weg gehen und immer für unser Vaterland und unserem geliebtem Führer kämpfen, so wie es die ehrenvolle Pflicht meiner Ahnen war, so ist es auch die meine und es vergeht kein Tag, an dem ich nicht zweifel, das unser Volk wieder befreit wird und der Feind seine gerechte Strafe bekommt. Ich will kein Leid mehr erfahren müssen, dass einem jeden Tag aufs neue zugeführt wird, mein Herz kann kein Schmerz mehr ertragen durch des Feindes Spott und Lügen über die tapferen Soldaten des DR und mein Herz erträgt nicht länger die schamlosen, dreisten, skrupellosen und niederträchtigen Lügen über unserem Führer. Ich hoffe dass der Tag nicht mehr allzufern liegt und der Kampf gegen das Böse ansteht. Ich werde für diesen Tag bereit sein und hoffe mit euch Seite an Seite zu kämpfen und in unserm Herzen tragen wir unseren Führer, er wird uns den Sieg bringen und den Frieden. Liebe Anette, ich bewundere Dich sehr, was dich einzigartig macht ist dein scharfsinniger Verstand, deine überlegene Intelligenz, deine Fähigkeit jedes Bild als Ganzes zu sehen, deine Schlagfertigkeit, deiner unendlichen Liebe und Treue zu deinem Volk, deinem Land und deinem Führer. Ich danke dir von Herzen dass es dich gibt, ich danke dir von Herzen das du so sehr für uns kämpfst und ich danke dir von ganzem Herzen deiner Liebe und Treue zum Führer und das du die Lügen über ihn zerschmetterst und uns die Wahrheiten zu Papier bringst. Danke dafür meine Schwester. Wenn doch nur jeder solch ein stolzes Herz hätte wie du es hast, dann hätten wir schon lange gewonnen. Ich weiß das du niemals von diesem einzig richtigem Weg abkommen wirst und wisse ich gehe diesen Weg mit dir, bis zum Ende. Heil dir Anette und meinem geliebtem Führer, Heil Hitler.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo „Des Führers treuer Sohn“, herzlich willkommen hier.

      Sei auch Du ganz lieb gegrüßt von mir. Ich danke Dir für Dein überschwängliches Lob und Deine Begeisterung, die ich in dieser Form selten erhalte.
      Ja, ich habe ein stolzes deutsches Herz, das für unser Volk, unseren Führer und unser Vaterland brennt und hoffe, aus diesem Herzen heraus, die Glut und das Feuer noch in Vielen zu entfachen.

      Danke für Deine lieben Worte,
      Annette

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.